Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 23.08.2020 16:55
Warteschleife beten Viel Glück!

milli2020________________________4. NC-IVF, Vielzeller SET, BT 07.09.


In Stimu/Behandlung Arzt

Petra1402_______________________1. EZS, US 07.09.


Warten auf Stimubeginn Ich bin konfus

Bougainvillea____________________3. ICSI, Vorgespräch 01.09.
Larissa5 ________________________2. ICSI/ 3. Kryo, September, US 04.09.
milhetmama____________________ 1. ICSI, Anfang September
Joela___________________________ 1. NC-IVF, September
Pustebluemel___________________ 4. ICSI, Ende September
Sophie94_______________________ 1. IVF/ 2. Kryo, Blasto SET, Ende September
mimu6a_________________________2. ICSI, Sept./Okt.
Marie1910______________________ 5. ICSI, Gespräch 05.10.
Kate87__________________________1. IVF, Oktober
Snail-on-the-road________________ 1. NC-IVF, Gespräch Oktober
MeinkleinesAprilkind ____________ 3. ICSI/ 3. Kryo, Oktober, bis dahin Immunisierung


später geplante Behandlungen Ich hab ne Frage

Serap1981______________________ 1. IVF
Claire2010______________________ 1. IVF/ 2. Kryo oder 2. IVF?
anna31 _________________________4. ICSI/ 2. Kryo oder 5. ICSI?
Katja1985_______________________1. IVF
UnserWunschKind2013__________3. ICSI/ 2. Kryo oder 4. ICSI?
Lissitabonita ___________________ 5. ICSI
Nanawy_________________________?
blumennest3____________________?
Madame Sorgengeist____________6. IVF/ICSI


frisch positiv getestet Elefant

Pusteblume88__________________ 1. ICSI, Blasto DET, schwanger, 👶
LisaLisa_________________________3. ICSI, Blasto DET, schwanger, 👶
Schaumgirl______________________1. ICSI/ 4. Kryo, Blasto SET, schwanger, 👶


Infos zu anderen Schwangeren findet ihr im SS-Forum! An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch von uns allen!Liebe


wir trauern...

... um Blumennest's 🌟 9. SSW (August '20) und 🌟🌟 am 17.08.20 😔

... um Bougainvillea's 🌟🌟 FG am 29.07.20 😔

...um Küstenkind's 🌟 FG an 5+2 (Juli '20) 😔


@an alle Neuen: Herzlich willkommen!

Wer mit aufgenommen werden möchte oder Änderungen hat, postet bitte im Thread mit @liste.

Mädels, die länger inaktiv sind und sich nicht mehr melden, werden nach einiger Zeit aus der Liste genommen. Dies dient lediglich einer besseren Übersicht und erfolgt ohne böswillige Absicht. knutsch


14 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.08.20 14:24 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 23.08.2020 17:09
Hallo Mädels

@Liste: Bitte ALLE einmal drüber gucken, ob alles so stimmt. Danke 😘

@me: Morgen ist die erste Immunisierung. Um 5h geht es los Richtung Göttingen. Ich hoffe, ich vertrage es alles ganz gut. Bisschen Bammel habe ich schon.

Einen schönen Rest-Sonntag euch allen, fühlt euch gedrückt!

LG Aprilkind 😊


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 23.08.2020 18:37
Liebe Madame Sorgengeist,

ich weiß nicht, ob du diese Nachricht noch liest. Auch wenn ich in den letzten Tagen nicht sehr aktiv war, habe ich trotzdem mit Dir gefiebert und mit Dir gehofft. Es tut mir sehr leid, dass auch Dein Versuch "in die Vollen" noch abrupter geendet hat, als meiner. Es ist einfach so frustrierend, wenn man so viel "investiert", damit meine ich nicht nur finanziell, sondern auch psychisch und physisch - und dann bekommt man nicht mal die Chance auf einen Transfer. Und es kann einfach keiner sagen, woran es liegt. Ich kann mir auch gut vorstellen, wie enttäuscht Dein Mann ist, meinem geht es immer genauso und er gibt sich die "Schuld", auch wenn das völliger Blödsinn ist. Schuld hat hier niemand. Niemand weiß, ob früher oder später auslösen einen Unterschied gemacht hätte. Klar, ich denke mir auch, hätten wir mit der PU bis Montag gewartet, wären vielleicht nicht 5 leer gewesen - das hatte ich übrigens zum ersten Mal, bei mir waren immer alle mit einer EZ besetzt oder reif, maximal mal eine von 8 oder 7 Follikeln konnten nicht inseminiert werden. Woran es diesmal lag? Keine Ahnung. Darauf werde ich wohl auch keine Antwort bekommen. Auch ich hatte so viele Hoffnungen in den "letzen" Versuch in die vollen gesetzt, aber trotzdem ist der Ausgang immer der selbe. Ich wünsche Dir viel Kraft, nutze die Pause, um wieder an etwas anderes denken zu können, wieder zu leben und einen Weg für euch zu finden, wie ihr glücklich werden könnt - egal, wie das aussehen mag.

@me: Wir wissen noch nicht, wie und ob es weitergeht. Klar ist, Stimulation mit mehr als Letrozol führt nicht mehr zum Erfolg. Vielleicht versuchen wir noch 2-3 mal eine NC-ICSI und hoffen, dass mit Letrozol wie bei 3 der 4 IUI 2 Follikel heranreifen. Vielleicht fangen wir auch an zu sparen, um eine EZS in Angriff zu nehmen. Aber wie das beruflich funktionieren soll, ist mir ein Rätsel ... ich wohne fast "mittig" in Deutschland, zu jeder Grenze ins Ausland sind es mindestens 4-6 Stunden Fahrt mit dem Auto und fliegen in Zeiten von Corona kommt für mich nicht in Frage - wer weiß wie sich das alles in den nächsten Monaten entwickelt. Also tendiere ich eher zu Österreich oder Niederlande - auch wenn es da teurer ist - weil die Wahrscheinlichkeit, dass wieder alle Grenzen zu gehen, doch eher geringer ist. Aber das ist alles noch Zukunftsmusik. Wenn wir wirklich EZS machen, dann ist Zeit auch nicht mehr ganz so der Faktor, da kommt es auf ein paar Monate vor oder nach dem 40. Geburtstag nun auch nicht mehr an. Wir haben jetzt spontan beschlossen, da mein Mann ohnehin noch Urlaubstage wegmachen musste, ein paar Tage an die Nordsee zu fahren, bis dann Anfang September wieder die Schule losgeht. Brauch ein bisschen Abstand.

@Liste: Gespräch im KiWu vermutlich Anfang Oktober, bis dahin 1-2 Zyklen Pause.

@Milli: Ich drücke Dir weiter die Daumen - hab ich richtig gesehen, dass ihr eine Blastozystenkultur angelegt habt? Das würde mein KiWu bei einer EZ leider nicht machen.

@Sophie: Als alter Hase und schon 4 Jahre im KiWu Alltag kann ich Dir nur raten, viel mit Deinem Mann zu sprechen. Es passiert leicht, dass man die Bedürfnisse des Anderen aus den Augen verliert. Ich habe das Glück, dass uns dieser Weg mehr und mehr zusammengeschweißt hat und uns beide viele Tränen gekostet hat. Natürlich will man alles abklären, alles wissen, woran es liegt. Aber selbst, wenn man jede Untersuchung macht, heißt es nicht, dass man eine Ursache findet. Die haben wir bei mir bis heute nicht gefunden. Ja, mir fehlen 3 KIR Gene, ich habe auch einen Versuch mit Granocyte hinter mir, aber gebracht hat es trotzdem nicht. Versuche Dich selber nicht zu sehr unter Druck zu setzen, dass man etwas "finden muss" - es ist und bleibt eben Natur. Ich glaube, manchmal gibt es einfach keinen Grund - bei meinem Mann und mir ist es vielleicht einfach, dass wir "genetisch" nicht zusammenpassen, jeder von uns aber mit einem anderen Partner unkompliziert Kinder kriegen könnte. Du stehst noch ganz am Anfang, ich habe mit den Untersuchungen erst nach der 3. gescheiterten ICSI begonnen, d.h. ich habe zwei Jahre Pause gemacht und habe dann vor ICSI 4 Gerinnung, Immunstatus und KIR Gene machen lassen, nach gescheiterter ICSI 5 dann die Biopsie der GMSH. Ich persönlich würde es auch wieder so machen und erst mal mit geänderten Protokoll oder anderen Dingen versuchen, mehr zum Einfrieren zu bekommen, bevor man mit weiteren Untersuchungen beginnt. Mein KiWu hätte vor der 4. ICSI auch nicht damit angefangen und hätte es nur auf meinen ausdrücklichen Wunsch hin gemacht. Sie hätten gesagt, es waren noch zu wenige Transfers, um davon ausgehen zu können, dass irgendwo eine unentdeckte Baustelle ist. Also lasst euch Zeit, Du und Dein Partner, besprecht alle Optionen und verfallt nicht in Panik. Toi toi toi.

@Pustebluemel: Zahnschmerzen sind wirklich doof!!! Mein KiWu rät immer ab, während der Behandlung - wenn es sich nicht absolut vermeiden lässt - an den Zähnen rumzudocktern. Schmerzmittel sind ja auch nur bedingt zuträglich, ebenso Röntgen. Denke, wenn Du beides gleichzeitig machst, solltest Du mit dem KiWu absprechen, welche Medikamente der Zahnarzt nehmen kann (z.B. bei Betäubung oder auch Antibiotika, sollte eine Entzündung vorliegen) und mit dem Zahnarzt solltest Du mit offenen Karten spielen, um einfach nichts zu riskieren.

@Aprilkind: Viel Erfolg bei der Immunisierung morgen. Hoffentlich halten sich die Nebenwirkungen in Grenzen. Bin gespannt auf Deinen Bericht.

Lg an alle und ein schönen Sonntagabend
Snail


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 23.08.2020 19:43
Aprilkind, danke fürs eröffnen und viel Erfolg morgen!


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 23.08.2020 22:05
@snail:
Nein, nein, ein normaler Tag 3 Transfer wird es.

@Aprilkind:
So früh ui... alles Gute! Hoffentlich verträgst du es gut.

@Pusteblümel:
Ich würde definitiv kein Röntgen machen kurz vor oder während einer Behandlung. Je nach Schwere schon behandeln, aber ohne Röntgen.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   Kate87
schrieb am 24.08.2020 09:12
@milli: Das sind ja tolle Nachrichten! Ein schönes verfrühtes Geburtstagsgeschenk 😉

@aprilkind: viel Glück heute. Ich hoffe du verträgst alles gut!

@Liste: IVF passt...glaube aber eher das es Oktober wird 😉


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   Sophie94
schrieb am 24.08.2020 09:37
Guten Morgen!

@Aprilkind und Snail: danke für eure lieben Worte!! Tut echt gut, eine Meinung von einem Außenstehenden zu hören! Mein Mann und ich sind prinzipiell ein gutes Team. Seit dem Kinderwunsch fühlt er sich aber oft nicht wahr/ernst genommen, wenn ich trotz seiner Meinung anders entscheide. Das gestaltet sich oft schwierig und kostet zusätzlich enorm viel Energie. Ich probier gerade, dass wir da eine Lösung finden. Da er aber jedes Mal tagelang eingeschnappt ist, fällt die Kommunikation sehr schwierig, auch wenn ich versuche sehr diplomatisch zu sein. Ich weiß, dass wir noch gsnz am Anfang stehen, bin aber der Typ, der immer im Vorfeld abklären möchte, mir lässt das sonst keine Ruhe. Ob ich mir dabei etwas Gutes tue, weiß ich nicht! Aber ich hab das Gefühl, dass ich nachforschen muss, weil die Qualität der Embryos ja sehr gut ist. Ich befürchte einfach, dass noch was Anderes dahinter steckt. Naja..heute gehts mir etwas besser und ich versuch optimistisch zu bleiben.

Aprilkind, ich wünsch dir ganz viel Erfolg heute bei dem 1. Termin, bin gespannt auf deine Berichte smile

Snail, ich hab deinen lang Weg bereits in deiner Beschreibung nachgelesen! Dass du trotz der ganzen Bemühungen noch keinen Erfolg hattest, tut mir wahnsinnig leid! Die Eizellspende wäre sicher eine gute Option. Ich könnte mir vorstellen, dass die Kliniken auch damit einverstanden sind, wenn du das Erstgespräch zb über Skype erledigst, Voruntersuchungen, Zwischenuntersuchungen etc in der Heimat machst und dann wirklich erst zum Transfer anreist. Die haben ja oft Patientinnen aus ganz Europa.. für den Transfer müsste man sich halt Urlaub nehmen oder notfalls krankschreiben lassen. Aber das waren jetzt nur meine Gedanken dazu

@Mili: Ganz viel Erfolg für deinen Transfer smile


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 24.08.2020 11:52
@Sophie94:

Ich verstehe das absolut, dass du davor viel testen lassen willst.
Bei mir meinte die Kiwu auch, ja man macht mal paar Transfers und dann sieht man weiter. Das ist aber auch nicht ihr Leben (und auch das Leben der Embryos!!). Da hab ich lieber alles abgeklärt und dann macht man nach bestem Wissen und Gewissen einen Transfer + allenfalls nötige Zugaben.
Blutabnahmen tun ja in dem Sinn nicht "weh". Man kann ja mit den Ergebnissen machen was man will, du musst ja nicht automatisch zu Medis greifen.
Wir haben vor der 1. ICSI alles abgeklärt (keine GM Biopsie oder ist das vl sogar bei der Bauch und Gebärmutterspiegelung dabei gewesen?) Aber das ganze Immuprogramm.
So hat dann die 1. ICSI gleich geklappt und ich wurde auch mit der 1. Kryo danach wieder schwanger, endete aber leider in einer Fehlgeburt.
Jetzt mache ich die NC-IVFs und habs jetzt 1mal wie der Arzt gesagt hat gemacht, einmal leicht modifiziert von mir (da glaub ich es gab einen Einnistungsversuch) und dieses Mal mache ich auch mein Ding. Ich will kein Versuchskaninchen sein à la nach 4 Versuchen kann man ja xy probieren.
Ich will dass es sofort klappt Zunge rausstrecken

Wovor hat dein Mann Angst? Meiner zieht in der Regel immer gut mit, hat aber auch keine große Stimmberechtigung, weil er quasi keine Ahnung hat. Und 1:1 auf Ärzte hören ist hier nicht erlaubt. Man muss immer selbst mitdenken zwinker.
Nicht falsch verstehen, wir reden und diskutieren viel darüber und ich nutze das mehr zum "Gedanken sortieren".


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   Sophie94
schrieb am 24.08.2020 12:48
@Milli: seh ich ganz genau so. Ich bezweifel, dass ich noch weitere Transfers ohne weitere Untersuchungen psychisch durchhalte. Ja Biopsie haben die zwar im Krankenhaus gemacht, jedoch nur auf bösartige Krebszellen untersucht und nicht nach Jena für Killer-und Plasmazellenbestimmung verschickt. Ich denk mir auch, dass ich ja damit nichts schlimmes anrichte: Bei mir werden jetzt Kir-Gene, Genetik und Gerinnung untersucht und ich hab vor dann gleich auch eine Biopsie für Plasma-und Killerzellen zu machen. Era-Test überleg ich auch, aber ich glaub der ist schweineteuer, wär mir auch schon egal, nur hält meine Klinik da auch nicht viel davon. Von Immunologie hält unsere Klinik nix. Was waren das für Werte, die da bestimmt wurden? Nur Killerzellen im Blut oder andere Sachen auch noch. Und ab morgen geh ich zur Heilpraktikerin, ich fahr jetzt alle Geschütze auf :D

Das ist schön zu hören, wenn ihr das so gemeinsam durchzieht. Er sagt, er schließt sich der Expertenmeinung des Arztes an, weil mir der ja wohl sagen wird, was sinnvoll ist. Für mich zählen zwar auch Fakten, aber ich hör schon auf mein Gefühl und im Endeffekt ist es mein Körper. Ich glaube, er fühlt sich oft außen vor, weil er nicht viel tun kann. Aber es wär mir schon geholfen, wenn er mir nicht ständig Gegenwind geben würde.. das brauch ich jetzt am Allerwenigsten!

Ist bei dir bei den ganzen Untersuchungen irgendwas rausgekommen?


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 24.08.2020 13:26
Hallo ihr alle, danke für die Lieben Wünsche.

Kiwu rät mir nun nicht mit Stimu zu starten, erst den Zahn versorgen, dann in 4 Wochen zu starten. Nachher geht es zum Zahnarzt... ich bin total frustriert und kann es eigentlich kaum glauben... war mit diesem Zahn im letzten Wochen schon 4 Mal dort - immer mit Hinweis auf die kommende Icsi- und jetzt hat das wohl alles nichts gebracht..
..so ein Mist.


@Liste, rutsche also wieder zum Warten rüber.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   Sophie94
schrieb am 24.08.2020 13:59
@Liste: ich werde voraussichtlich Ende Septembter mit meiner 2. Kryo starten!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 24.08.2020 14:27
@Pustebluemel:
Verstehe dass das sehr frustrierend ist, aber ist denke ich die richtige Entscheidung!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 24.08.2020 16:56
Liebe Milli, Danke. Kopf und Bauch sind gerade so schwer übereinander zu bringen...

Dir bzw eurem kleinen Kämpfer ganz viel Glücksmile

Liebe Sophie,
Gerinnung würde ich empfehlen abzuklären. Falls da etwas wäre, kann es sein dass man Heparin in der Schwangerschaft braucht d.h. bei einer Ivf evtl. Früher d.h. nach oder sogar vor Punktion. Ob es etwas hilft, weiß ich nicht- aber es wäre zumindest eine Baustelle weniger...
Viel Glück!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   Bougainvillea
schrieb am 24.08.2020 19:14
@milli: Mensch, das sind ja tolle Neuigkeiten! Super!! Ich wünsche dir einen tollen Transfer morgen und dass der kleine Wurm es sich gaaanz gemütlich in deiner Gebärmutter macht. Liebe

@Nine: Und, was kam bei deinem Bluttest raus?? Oder habe ich dich überlesen?

@Pustebluemel: Das tut mir leid, so ein Ärger! Ich kann das gut nachempfinden - da freut man sich schon so, dass es vorwärts geht und dann wird man so radikal ausgebremst. Echt ätzend. Aber ich denke dennoch, dass es die vernünftigere Variante ist. :-/

@me: Ich bin schon sehr gespannt auf unser Gespräch nächste Woche. Folgende Punkte habe ich mir neben der allgemeinen Nach- und Vorbesprechung bisher aufgeschrieben: Sollten nun weitere Dinge abgeklärt werden und wenn ja, welche? Wann können wir weiter machen? Gibt es Möglichkeiten, das Protokoll noch mal so zu modifizieren, dass diesmal hoffentlich mehr Eizellen reifen und somit was zum Einfrieren bleibt? Bzgl. Fehlgeburt: Bekommen wir einen Ersatzversuch und können sie uns dabei mit der Krankenkasse helfen? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für eine weitere Fehlgeburt? Außerdem möchte ich fragen, ob ich beim nächsten Mal das Progesteron bis Ende der 12. Woche nehmen kann statt nur für die 15 Tage nach dem Transfer - auch wenn es vermutlich nur eine psychische Sicherheit mehr gibt. Es kommen bestimmt noch einige Punkte dazu, aber das war es fürs Erste.
Könnte mir jemand von euch mal erklären, was es mit der Gerinnung auf sich hat, wie man das testet und was man ggf. dagegen unternimmt?

Liebe Grüße
Bougainvillea


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 24.08. - 30.08.20 Liebe
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 24.08.2020 20:58
Heparin gibt es bei uns ab TF. Vor bzw direkt nach PU ist die Gefahr des Nachblutens viel zu hoch. ✌️😘




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020