Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Könnte es sein...?
avatar    Locke 23
Status:
schrieb am 23.08.2020 15:20
Hallo ihr Lieben,

Ich hatte die Nachricht erst im ZyklusForum gepostet, ich glaube aber, das ich es hier posten müsste. Ich bin mir nicht ganz sicher und bitte um Entschuldigung, wenn ich falsch liege.

Ich bin wieder neu im Forum, ich war 2012/13 und 2014/15 schon hier und hatte jetzt einige Jahre Pause.
Nun melde ich mich wieder zurück, da ich etwas verunsichert bin und gern um Rat fragen würde.

Ich hatte in der Zeit vom 9-11.8. GV(bin mir nicht mehr ganz sicher, an welchem Tag genau) - lt. meiner App wäre mein ES am 14.8. gewesen. Vom Cervix her dürfte dies evtl. auch passen. Mein Zyklus hat am 29.07. gestartet.
Ich bin mir nicht sicher welches Datum ich als Ausgangsdatum zum Testen nehmen soll?

Drüber gestolpert bin ich, da ich seit 3 Tagen Brustwarzenschmerzen habe, nicht nur sehr leicht, sie sind sehr empfindlich und schmerzhaft.
Daraufhin habe ich gestern und heute getestet - beide negativ. Wenn ich vom Zeitpunkt des GV ausgehe müsste ich heute bei ES +12 sein, d.h. der 10er Test müsste doch bereits anschlagen. Lt. App müsste ich meinen Mens ab dem 29.8. bekommen. Liege ich vielleicht mit meiner Rechnung verkehrt.
Mache mir etwas Sorgen, da ich am 18. ein Röntgenbild vom Zahn machen lassen musste.
Wie sicher bewertet ihr die Schmerzen in der Brust und können Schmerzen überhaupt so früh beginnen?
Liebe Grüße winkewinke
Locke 23


  Re: Könnte es sein...?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 23.08.2020 16:35
Hi,
solange du deinen Es nicht durch Temperaturmessen und/ oder LH-Tests bestimmt hast, würde ich der App nicht uneingeschränkt vertrauen. Hast du den ES doch bestimmt und so den 14.8. ermittelt, ist es zum Testen einfach zu früh. ES+9 wäre dann heute, nicht ES+12.
Einfach abwarten und in 5 Tagen ist ein Test sicher.
LG
Juna


  Re: Könnte es sein...?
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 24.08.2020 22:07
Hallo Locke,
schön von dir zu lesen, waren ja zusammen im März 2013 Bus.

Ich möchte dich ein bisschen von anderer Seite beruhigen. Es wurde so wie ich gelesen habe ja ein Zahn geröntgt, also ein kleines Bild oder?!

Also ich bin ja vom Fach, habe auch erst wieder meine Kenntnisse im Strahlenschutz auffrischen dürfen.
Die Strahlenbelastung bei einem kleinen Röntgenbild ist so gering, da bekommst du mehr Strahlung ab bei einer Wanderung zb bei uns im Schauinsland.
Hinzu kommt dass du ein Strahlenschutzschild oder Schürze an hattest und somit von dem Streustrahlen unterhalb des Halses nichts ankommt.

Diese Ausrüstung benötigt man übrigens bei digitalem Röntgen mittlerweile nur noch bei den kleinen Röntgen da dort der Strahl tatsächlich eher Richtung Körper geht.

Also selbst wenn du im großen Ortho drin standest (ein Gerät was um dich rum fährt) wäre alles halb so wild da gehen die stahlen vom Genick gerade aus, da bekommt nicht mal die Schilddrüse was ab.

Ich war vor Jahren mal bei einem größeren Röntgenkurs, bei einem renommierten Dr. da wurden wir gefragt ob eine von uns schwanger ist, jede verneinte und er sagte direkt selbst wenn wäre auch alles halb so wild.

Die Zahnärzte Röntgen zwar statistisch gesehen am meisten, aber haben dennoch insgesamt die niedrigste Strahlendosierung da wenig harte Substanzen durchdringen werden müssen.

Und durch die Digitalisierung ist es noch mal deutlich weniger.

Grobes Beispiel für ein Flug Frankfurt - Gran Canaria bekommt man soviel Strahlung ab wie bei 5 kleinen Röntgenbildern ohne digitales Röntgen!

Also nach wie vor gilt sowenig wie möglich aber soviel wie nötig. Btw in akuten Schmerzfällen röntgen wir auch Schwangere! Eine akute starke Entzündung ist nämlich viel gefährlicher wie der potentielle Strahlenschaden der wie gesagt sehr gering ist!

Lg Alice




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020