Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Fruchthöhle und HCG
no avatar
   itzelgefritzel
schrieb am 30.07.2020 20:08
Hallo an alle smile
Ich bin in Behandlung in einem KiWuZ. Hatte bereits 2 frühe Aborte in der 6.ssw und habe eine Gelbkörperschwäche. Jetzt haben ich mit Puregon 10 Tage stimuliert, danach wurde der Eisprung ausgelöst. Habe nach 14 Tagen positiv getestet. Die HCG-Werte entwickelten sich jedoch nicht gut.
Bei Es+16 119
ES+19 233
Und 4 Tage später nur bei 250.
Der Arzt rief an und sagte, es sei eine nicht intakte Schwangerschaft und ich solle das Progesteron absetzen.
War jetzt heute,2 Tage später, bei meiner Gyn und man sah im Ultraschall eine Fruchthöhle mit Inhalt, allerdings eher 3 Tage zurück (also wie 5+1 und nicht 5+4). Sie nahm noch einmal Blut ab. HCG liegt heute bei 405.
Wie schaut es aus, kann ich kann da noch Hoffnung haben? Eher nicht, oder? Ich war so überrascht. Hatte gedacht, dass man bei dem niedrigen HCG nicht mehr als eine aufgebaute Schleimhaut sieht. Habe schon immer mal menstruationsartige Schmerzen, aber keine Blutungen. Kann man durch die Fruchthöhle im Ultraschall eine Eileiterschwangerschaft ausschließen?
Liebe Grüße


  Re: Fruchthöhle und HCG
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 30.07.2020 22:35
Es wundert mich auch ein wenig, aber es könnte schon sein, dass bei HCG 400 eine FH zu sehen ist. Eine zusätzliche Eileiterschwangerschaft im EL kann man dadurch nicht ausschließen. Aufgrund der HCG-Werte würde ich da aber keine Befürchtungen haben.

Ich finde den Wert auch zu niedrig für eine intakte SS, würde mir nun aber aufgrund der FH im US noch eine Woche Zeit nehmen und wieder einen US machen und da schauen,ob sich etwas entwickelt. HCG-Werte würde ich nun nicht mehr bestimmen. Die können nur verunsichern und haben nach Sichtung im US keine große Aussagekraft mehr. Ich hatte selbst im Winter bei 4+4 nur einen Wert von 472, was unterhalb der Normwerte und war dennoch intakt mit Zwillingen schwanger. Manchmal gibt es einfach Krümel, die sich außerhalb der Norm entwickeln.

Alles Gute!


  Re: Fruchthöhle und HCG
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 31.07.2020 08:39
Hallo,

ich würde mir auch nicht zuviel Hoffnung machen, aber noch eine Woche warten. HCG kurbelt ja die Produktion der Gelbkörperhormone an und das wäre für mich Grund genug. Im schlimmsten Fall lässt so der Abort etwas länger auf sich warten.

Viel Glück!


  Re: Fruchthöhle und HCG
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 05.08.2020 20:28
@itzelgefritzel

Wie siehts aus bei dir? Ist das hcg gestiegen?

Wünsche dir alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020