Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Erfahrung Kinderwunschkliniken Raum München
no avatar
   Sid87
Status:
schrieb am 30.07.2020 17:13
Hallo,
ich war lange nicht hier doch jetzt mit neuem Partner und baldiger Hochzeit habe ich ein paar Fragen.

Kurz zu meinen Baustelen:

Beim Partner alles in Ordnung

Ich: Endometriose Stufe 1-2,(2x OP) SD Unterfunktion, aber gut eingestellt, ehemalige Clamydieninfektion allein ausgeheilt, aber eventuell Flimmerhärchen im EL zerstört, erhöhre Killerzellen und ein paar fehlende Kir-Gene
monatliche Eisprünge, EL beide frei

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Klinik, da meine jetzige nicht mit der Krankenkasse abrechnen darf.

Folgende 2 habe ich in engerer Auswahl:

REPRODUKTIONSMEDIZIN
MÜNCHEN
MEDIZINISCHES
VERSORGUNGSZENTRUM
Tal 11

Kinderwunschzentrum A.R:T Bogenhausen

hauptsächlich weil sie auch Intraplid aufgeschlossen sind und Erfahrung mit Endometriosepatienten haben

aber mich würden auch weitere Erfahrungen interessieren z.B.

Kiwuzentrum an der Oper oder das
LMU


Folgende Punkte die mich Interessieren

Kosten bzw. Zusatzkosten
Individualität oder Schema F
Wohnfühlfaktor
Offenheit Intraplid/GRANOCYTE
Erfolg gehabt
Zuverlässigkeit

Danke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020