Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Pille 2. Zyklushälfte?
no avatar
   MMH89
schrieb am 11.07.2020 10:06
Hallo ihr Lieben,

Ich lese schon seit längerer Zeit bei euch mit und brauche jetzt selbst euren Rat bzw. eure Einschätzung.

Kurz zu meiner Situation:
Mein Mann und ich versuchen seit 2018 ein Kind zu bekommen. Nach einigen Untersuchungen wurde bei mir PCO, eine leichte Insulinresistenz, eine leichte Schilddrüsenunterfunktion sowie nur ein angelegter Eierstock festgestellt. Der Eileiter ist durchgängig.
Bei meinem Mann ist alles soweit okay.
Seit diesem Jahr sind wir nun in einer KiWu in Behandlung und stehen vor unserer ersten IUI.

Nun zu meiner eigentlichen Frage.
Ich war gestern zum Vorgespräch in meiner KiWu und die Ärztin hat im Ultraschall festgestellt, dass ich diesen Monat (also im Zyklus vor der geplanten IUI) einen Eisprung gehabt habe. Ob der Eisprung vom Mönchspfeffer oder vom Metformin begünstigt wurde kann ich nicht sagen.

Da mein Mann und ich natürlich auch fleißig waren in der Zeit um den Eisprung, besteht natürlich wie jeden Monat doch die Hoffnung, dass es natürlich geklappt hat.

Auf jeden Fall hat sich meine Ärztin über den Eisprung auch gefreut und mir für die letzten Zyklustage die Pille verschrieben. Im ersten Moment war ich sehr verwirrt, aber sie meinte, dass mein Eierstock im nächsten Zyklus besser auf die Stimulation reagiert und wir für diesen Monat eine vorzeitige Menstruation verhindern und somit eine mögliche Schwangerschaft begünstigen können.
Ich vertraue meiner Ärztin schon, aber ich finde leider keinerlei infos über ein derartiges Vorgehen.
Jetzt wäre ich froh und dankbar, wenn ihr mir sagen könnten, ob und welche Erfahrungen ihr mit dieser Methode gemacht habt.
Weil ich es schade fände, durch die Pille jetzt eine mögliche natürliche Schwangerschaft zu unterbinden, auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür gering ist.

Entschuldigt bitte den langen Text und danke für eure Rückmeldungen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020