Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ivf Krankschreibung
no avatar
   FreiP
schrieb am 26.06.2020 18:07
Hallo ihr Lieben,
ich befinde mich mitten in meiner 1. IVF Behandlung. Nun wollte ich mal fragen wie ihr eurem Arbeitgeber die Krankschreibung für die Punktion erklärt? Ich möchte meinem chef nicht sagen dass ich mich in einer Kinderwunschbehandlung befinde. Sollte die 1. Behandlung fehlschlagen habe ich in 2 Monaten wieder den Erklärungsbedarf. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Dankeschön. Pia


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 26.06.2020 18:18
Hallo Pia!

Ich habe meine Hausärztin eingeweiht, die informiere ich über die Termine und sie schreibt mich dann krank, auch rückwirkend, sollte ich an dem Tag nicht mehr in die Praxis kommen können. So ist das Attest völlig unverfänglich.

Lg
🐌


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   FreiP
schrieb am 26.06.2020 20:41
Danke, das wäre auch eine Idee. Was gibst du denn dann auf Arbeit für einen Grund an? Ich weiß ich tu mich schwer damit, andere würden den Schein abgeben, fertig... Aber ich bin halt sonst nie krank.
Danke dir für's antworten.
Vg Pia


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 26.06.2020 20:51
Hallo Pia.
Könntest du nicht vielleicht vorher "ein bisschen krank spielen" also die tage davor? Kreislauf? Magen? Grippe?
Tut mir leid, mir geht's heute so besch... ich muss morgen zum Hausarzt...
Hatte auch beim letzten chef das Problem, dass ich den Urlaub (auch einzelne Tage) 14 Tage um Vorhinein bekannt geben musste...


  Werbung
  Re: Ivf Krankschreibung
avatar    Alpina
Status:
schrieb am 26.06.2020 21:53
Da ich bereis sehr viele einzelne Kranktage hatte, und sonst auch nie krank bin habe ich folgende Beschwerden anzubieten:

Frauenprobleme (da fragt dann meist keiner weiter nach), wer es konkret wissen will - starke Regelschmerzen. Vorteil ist, dass es glaubwürdig ist, wenn es sich im 4-Wochen Rhythmus wiederholt

Migräne

Magen-Darm

Und ansonsten - braucht du für einen einzelnen Tag tatsächlich eine AU? Meistens kann man ja 3 Tage ohne AU daheim bleiben.

LG


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 26.06.2020 22:20
Hallo Pia,

ich will meinen Chef selbst auch nicht einweihen und habe auch mit meiner Hausärztin gesprochen. Sie hat mich zweimal nach PU krank geschrieben, zwar mit anderer Begründung als die Kiwu.

Ich mag es auch nicht, einfach ohne Grund krank zu sein. Finde das wirkt immer etwas komisch. Auch wenn man es nicht muss.

Letztes Mal gab ich Magen-Darm-Grippe an. Das kann ja auch mal plötzlich auftreten.

Ansonsten für einzelne Tage würde ich Kopfschmerzen/ Migräne angeben.

Viele Grüße
Gamora


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 26.06.2020 23:06
Hallo!

Wirklich gefragt hat nie jemand, da ich eigentlich erst ab 3. Tag eine AU brauche. Ich habe aber auch die gängigen Sachen gesagt, also Migräne, Frauenprobleme oder Magen-Darm. Da ich Neurodermitis habe, konnte ich auch das angeben, meine Kollegen wussten wir schlimm das plötzlich werden konnte.

Ich habe auch nur was explizit gesagt, wenn ich gefragt wurde. Das sollte man halt was parat haben. Meine Ärztin hat immer nur Unterleibsbeschwerden bei der Diagnose für die KK drauf geschrieben.

Lg


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   FreiP
schrieb am 27.06.2020 09:38
Hallo ihr Lieben,
erstmal vielen Dank für eure Antworten und Tipps. Ich weiß ganz ehrlich noch nicht genau was ich mache, zumal es meiner Meinung nach unglaubwürdig ist wenn man jeden 2. Monat wegen Magen Darm oder unterleibsschmerzen krank geschrieben ist. Vielleicht ist es doch das Beste den AG einzuweihen und um Diskretion zu bitten, muss nicht sein dass das die Runde macht unter meinen Kolleginnen. Oder was haltet ihr davon?

LG Pia


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 27.06.2020 09:55
hallo pia!
Ja, du müsstest dir natürlich verschiedene ausreden einfallen lassen, weil stimmt, alle 2 Monate das selbe ist auch unglaubwürdig. Ich hatte das Glück, dass ich zum tf einen behördenweg machen musste. Somit hab ich mir wegen dem frei genommen....

Ob du deinen Chef einweihen willst, musst du für dich selbst entscheiden. Je nachdem, wie du deinen Chef einschätzt. Hab schon von einigen hier gelesen, dass ihr chef in dieser Sache total lieb ist.


  Re: Ivf Krankschreibung
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 27.06.2020 11:09
Ich würde Migräne angeben, solch ein Schub kann spontan auftreten und auch schnell abklingen und dennoch häufiger vorkommen.
Ich habe tatsächlich ab und an Migräne kann da ein Lied von singen.

Den AG würde ich nur einweihen wenn du dir zu 100% sicher bist dass er das auf Dauer auch akzeptiert und nicht hintenrum schon mal Ersatz sucht und du irgendwann gehen darfst, das wäre gerade was die Kosten der Kiwu betrifft fatal.

Mein alter AG wusste ca. nach einem Jahr bescheid, eine Kollegin sofort (ich wollte nicht Röntgen in dieser Zeit) meine Stelle ist aber auch nicht einfach mal so einfach besetzt und ich habe quasi tatsächlich mit meiner zukünftigen Schwangerschaftsvertretung ein Jahr zusammengearbeitet, was betrieblich auch notwendig war.
Man weiß halt nie wie lang das Ganze geht bei mir waren es 3 Jahre.


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   kittsabell
schrieb am 27.06.2020 11:16
Wofür bekommt man denn eine Krankschreibung? Kann man nach der punktion nicht arbeiten?


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 27.06.2020 11:56
Zitat
kittsabell
Wofür bekommt man denn eine Krankschreibung? Kann man nach der punktion nicht arbeiten?

Also am Tag der PU habe ich nie gearbeitet, obwohl ich es nie mit Narkose gemacht habe. Man ist, auch wenn alles gut läuft, trotzdem etwas durch den Wind und es weiß ja auch nie jemand genau, wie lange es dauert und wann man drankommt oder ob es Nachblutungen gibt. Schmerzen waren bei mir nie schlimm, aber gut geschlafen habe ich in den Nacht vorher nie und war dann froh, mittags erst mal auf die Couch fallen zu können. Außerdem sollte man sich an dem Tag etwas schonen. Aber wie gesagt, hängt auch immer davon ab, wie viele Follikel punktiert wurden, ob Narkose oder nur lokale Betäubung. Und was für mich auch wichtig war, ich brauchte den Tag auch zusammen mit meinem Mann, um das alles psychisch wieder zu verarbeiten. Da war ich immer froh über ganz viel Zweisamkeit, auch wenn mein Mann meist ab Mittag wieder gearbeitet hat.
Am Tag des Transfers habe ich danach auch immer gearbeitet. Aber auch das würde ich vom Beruf abhängig machen.


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   Melissaaa
schrieb am 27.06.2020 13:27
Ich arbeite im Büro und habe schon 2 ICSI Versuche hinter mir. Mein Punktionstag war also am Freitag, am Montag schon der Transfer und an diesem Tag wurde ich krankgeschrieben. Am nächsten Tag fühlte ich mich nicht sehr gut aber konnte normal arbeiten. Die 2.Punktion hatte ich an einem Montag und da war ich dann die ganze Woche krankgeschrieben, was auch gut war, denn Laufen fiel mir schwer, auch wenn ich keine wirklichen Schmerzen hatte. Es war eben nur sehr unangenehm sich zu bewegen. Der Transfer war dann auch erst Samstag, da Blastoversuch. Ich hatte mir bereits eine Woche Urlaub genommen für die Zeit nach dem Transfer - weil ich eben auch sicherstellen wollte, dass da nichts passiert. Danach war ich dann nochmal anderthalbwochen krankgeschrieben, da wir Zwillinge erwarten und durch den HCG-Anstieg ein Eierstock ein wenig überstimuliert war. (gefühlt hab ich davon jedoch nichts)
3 Wochen direkt nach Punktion mal so generalkrank zu schreiben, finde ich übertrieben. Damit wäre es mir auch nicht gut gegangen. Der Urlaub war ja eine persönliche Entscheidung und nicht medizinisch notwendig. Also so bis zum Transfer find ich vertretbar und danach eben nur wenn notwendig. LG


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   LisaLisa
schrieb am 27.06.2020 15:00
Ganz wichtig: Krankschreibungen im Rahmen der Kinderwunschbehandlungen sind nicht lohnfortzahlungspflichtig! Das ist quasi Privatvergnügen und würde im Zweifel wie unbezahlter Urlaub behandelt werden. Der Gedanke dahinter ist, dass man ja keine Beschwerden hätte, hätte man sich nicht freiwillig der Behandlung unterzogen. Hier kann man es nachlesen: [www.lto.de]

Daher wäre ich auch noch einmal besonders vorsichtig damit, eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung mit Kinderwunschklinik als Aussteller beim Arbeitgeber abzugeben.


  Re: Ivf Krankschreibung
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 29.06.2020 10:36
Zitat
kittsabell
Wofür bekommt man denn eine Krankschreibung? Kann man nach der punktion nicht arbeiten?

Hi Kittsabell,

ich war nach allen drei PUs krank geschrieben. Nach der ersten ging es mir körperlich zwar nicht so schlecht, aber psychisch war ich ziemlich fertig, da keine Eizellen gefunden wurden.
Bei der zweiten PU (16 Eizellen) hatte ich keine offizielle Krankschreibung, da wir erst ab dem 3. AU-Tag eine vorlegen müssen. Ich hatte Glück, dass PU Freitag war und war Montag noch daheim. Ab Dienstag war ich dann wieder arbeiten, auch wenn ich noch nicht 100 % gut sitzen konnte. Mittwochs war dann TF, da war ich vorher und nachher arbeiten (arbeite aber im Büro).
Bei der 3. PU (11 Eizellen) diesen Mai war ich dann wirklich 1 Woche krank geschrieben, da ich doch ziemliche Schmerzen hatte und die ersten 3 Tage nicht wirklich sitzen konnte.

Aber das ist natürlich auch alles sehr individuell, wie stark man die Schmerzen empfindet. Ich bin eigentlich nicht so wehleidig, hab aber das Gefühl, dass von PU zu PU die Schmerzen mehr wurden.
Ich denke es kommt auch darauf an, was für einen Beruf man ausübt. Wenn man die Möglichkeit hat Homeoffice zu machen, ist das ja auch eine Überlegung wert.

@Pia: Den Chef einweihen ist so eine Sache. Ich hatte nur meine direkten Kolleginnen eingeweiht, da ich diesen vertrauen kann. Der Chef betrachtet einen ja doch auch immer etwas von der wirtschaftlichen Seite und ich hätte wohl auch Angst, dass man auf Dauer Ersatz für einen suchen würde. Bei mir kommt dazu, dass mein Chef zwar nett ist, aber nicht unbedingt die Diskretion in Person.

Viele Grüße
Gamora




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020