Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   Hibbeltänzerin
schrieb am 14.06.2020 18:16
Hallo ich hoffe ich bin hier richtig.
Kann mir bitte jemand helfen?
Wir sind gerade im Versuch für unser erstes Kind. Ich habe leider so gar keine Ahnung, habe das erste Mal 2 Kryo Blastos zurück bekommen und musste Brevactid 5000 Spritzen um den Eisprung auszulösen.
Ich habe eine Testreihe gemacht um zu sehen wann ein Test negativ bzw. hoffentlich wieder positiv anzeigt.
Heute bin ich ES+7/TF+2. Der Test gestern war negativ, nur ein grauer Schatten zu sehen und heute früh wieder so stark wie vorgestern mit einer zartrosa Linie.
Was hat das nun zu bedeuten? Bin total verwirrt. Ich hatte noch nie einen positiven Test in der Hand halten dürfen (außer jetzt die falsch positiven) und bin auch das erste Mal mit einer Testreihe am Start.

Also Frage an euch Expertinnen: Kann man so früh überhaupt positiv testen oder ist das noch ein Rest von der Auslösespritze?

Ungeduldige und verwirrte Grüße
Hibbeltänzerin


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 14.06.2020 18:41
Hallo Hibbeltänzerin!

Also bei ES+7 positiv testen, wäre mega früh, da tippe ich noch auf die Auslösespritze. Manche haben ein hauchzart ab ES+9, viele erst ab ES+10/11, manche sogar noch später. Ich tippe eher, dass der eine Test nicht richtig funktioniert hat, HCG ist ja nicht von einem zum anderen Tag weg, sondern schlecht langsam aus uns wird dann langsam wieder stärker. So extrem negativ/positiv von einem Tag auf den anderen und wieder zurück finde ich ungewöhnlich. Was für ein Test war es denn, 10er? Hast du zur gleichen Zeit getestet?

Aber ich lasse mich natürlich von anderen eines besseren belehren. LOL Ich bin zwar Profi in Sachen KiWu Behandlung hatte aber noch nie einen positiven Test in der Hand, der nicht auf die Auslösespritze zurückzuführen war.
Lg 🐌


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   Hibbeltänzerin
schrieb am 14.06.2020 18:53
Hallo snailontheroad,

danke für deine Antwort.
Ich hab immer mit dem ersten Morgenurin getestet, Tests waren alles 10er und alles die gleiche Marke. Das da einer kaputt war glaube ich nicht. Die Tests wurden mit jedem Tag schwächer und dann eben heute früh wieder genauso stark wie der von vorgestern also bei ES+5. Ich dachte eigentlich, die Tests müssten dann wie bislang stetig schwächer werden.

Was mich verunsichert warum der Test von heute im wahrsten Sinne des Wortes aus der Reihe tanzt.

Naja vielleicht hat da noch jemand anderes eine Idee zu. Ich hoffe nur, dass der Test morgen immer noch positiv ist und sollte er stärker positiv sein ist das doch dann eher wahrscheinlich, dass es geklappt hat oder?


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 14.06.2020 19:25
Ich wünsche dir natürlich, dass es positiv ist und bleibt! Aber die Einnistung findet ja erst an ES+6/7 statt und der hcg Wert verdoppelt sich ja nur alle 2 Tage. Da kann ein 10er an ES+7 eigentlich noch nicht positiv sein ... Die meisten KiWu machen ja auch erst nach PU/IUI+14 einen Bluttest, weil es bei vielen eher später als früher positiv wird. Ich denke, du wirst noch bis ES+10 warten müssen, um ein sicheres Ergebnis zu bekommen. Auf der anderen Seite, gibt es sicher immer Ausnahmen von der Regel ... bei Zwillingen ist der hcg natürlich auch schnell höher. Ich bin konfus

Lg Snail


  Werbung
  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   Traumtaenzerin80
Status:
schrieb am 14.06.2020 19:26
Hallo Hibbeltänzerin,

Ich hab vor 5 Jahren an Blasto TF+4 zart positiv getestet und nun hockt der Blasto motzend auf der Couch weil er nicht ins Bett möchtezwinker


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 14.06.2020 19:33
@ Traumtanzerin80: LOL das Gemotze hätte ich auch gerne auf der Couch! Das war dann auch ES+9, oder? Denke an da, kann man sich anfangen zu freuen

@ Hibbeltänzerin: Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass der Test positiv bleibt! winkewinke


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   Hibbeltänzerin
schrieb am 14.06.2020 19:37
Hallo snailontheroad,

oh ok gleich Zwillinge sind natürlich nicht geplant gewesen aber selbstverständlich auch willkommen wenn es so wäre. Gibt es denn hier auch Mehrlingsmamas, die anfangs höhere HCG Werte hatten bzw. auch schon sehr früh positiv getestet haben und es sich dann raus stellte, dass es Zwillinge waren?


Hallo Traumtänzerin,
wow auch so früh, das gibt mir Hoffnung. Na es bleibt mir eh nichts übrig als zu warten. traurig


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 14.06.2020 19:43
Hallo Hibbeltänzerin,
mein erster Gedanke war: Ne das kann nicht sein. Aber du sagtest ja, dass du mit Brevactid ausgelöst hast. Ich hatte auch bis einschließlich Spr+8/Es+6 einen leichten Schatten auf dem Test. Wirklich hauchzart und nur mit dem Auge zu erkennen. Kaum noch auf der Kamera festzuhalten... Wenn nun eigenes HCG noch oben drauf kommt und man davon ausgeht, dass das HCG vom Brevactid noch nicht ganz raus ist, dann könnte es eine Steigerung geben.
Also so stelle ich es mir vor und das wäre auch die einzige Erklärung...
Aber ob das Sinn macht?

Alles Gute dir 💕
LG Aprilkind 😊


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 14.06.2020 20:04
Ich bin recht Testreihenerfahren ROFL und rate dir, weiter zu testen und erst PU+10/11 die Testreihe auszuwerten. PU+8 gibt es sehr wenige, die positiv testen können, es hilft immer nur weiter testen, bis die Testreihe in der Reihe an min. 2 Tagen deutlich zunimmt. Gestern kann auch mal ein schlechter Test gewesen sein, der auch bei einem deutlichen Positiv wenig angezeigt hätte.

LG


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   Merle_77
schrieb am 15.06.2020 06:55
Hallo Hibbeltänzerin,

meine Erfahrung: Die Tests sind nicht 100% gleich empfindlich, das kann durchaus schwanken, ggf. auch wegen unterschiedlicher Trinkmenge. ES+7 ist meiner Meinung nach zu früh, um wirklich positiv zu testen. Die Reste der Auslösespritze waren bei mir auf empfindlichen Tests durchaus bis ES+15 zu sehen.

Da hilft nur weiter testen - und erst in ein paar Tagen vergleichen...

Bei meinen Testreihen habe ich ab ES+10 vermutet, wie es ausgeht, ab ES+11 war es im Nachhinein betrachtet recht deutlich, ab ES+12 wusste ich es eigentlich, geglaubt habe ich es erst ab ES+13/14.

Alles Gute!

Merle


  Re: Schwanger oder HCG Spritzenrest?
no avatar
   p_smc
Status:
schrieb am 15.06.2020 23:29
Ich habe letztes Jahr im August einen Blast zurückbekommen und auch sofort eine Testreihe angefangen. Bei mir war es auch so, dass die Tests nicht ganz gleichmäßig schwächer wurden, sondern auch mal wieder was stärkeres dabei war. Der Urin ist einfach nicht immer gleich stark konzentriert und auch die Tests sind nicht immer exakt gleich empfindlich.

Mir hat diese Seite immer sehr geholfen:
[www.embryology.ch]

Da sieht man, dass der Embryo eigentlich erst am 9. Tag wirklich mit dem mütterlichen Blut in Kontakt tritt. Vorher würde ich auch nicht mit eigenem HCG rechnen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020