Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kryotransfer nach 5 Jahren Pause
no avatar
   Traumtaenzerin80
Status:
schrieb am 14.06.2020 16:52
Hallo zusammensmile
Ich habe zwei wundervolle Kinder durch Kryo (2012) und ICSI (2015). Wir haben seitdem 5 Eisbärchen und lange überlegt was wir machen sollen. Letztendlich sind wir fast sicher, dass wir diesen eine Chance geben wollen. Nun ist es so, dass ich im September 40 werde, mein Mann 45 (dieser ist auch noch nicht 100%ig) überzeugt. Die 5 Kryos sind wahrscheinlich in zwei Päckchen eingefroren. Was würdet ihr machen?

1) Alle auftauen und die zwei besten einsetzen lassen?
2) nur ein Päckchen auftauen und einen SET machen? SOLLTE das klappen wären aber weiterhin Kryos übrig, die ich nicht verwerfen lassen möchte.

Wie stehen denn die Chancen überhaupt? Ist die Zeit mit den Eisbärchen eingefroren und die Chancen so wie vor 5 Jahren oder deutlich unwahrscheinlicher weil ich fast 40 bin?
Ich hätte gerne noch ein Kind, keine zwei mehr, aber verwerfen möchte ich auch nicht.....
Steckt jemand in einer ähnlichen Situation?

Liebe Grüße!


  Re: Kryotransfer nach 5 Jahren Pause
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 14.06.2020 17:07
Echt schwierig zu sagen. Ich würde erst mal nachfragen, ob es immer 2 im Päckchen sind. Vielleicht ist das grübeln diesbezüglich hinfällig.
Ansonsten würde ich eher eins nach dem anderen auftauen. Wir alle hier wissen, wie steinig der Weg sein kann. Deswegen würde ich mich im Zweifel darauf einstellen, dass es nicht gleich beim ersten Mal klappt. Was, wenn ihr nun alles auf eine Karte setzt, alle auftauen lasst u d dieser Versuch geht schief? Der letzte Versuch ist bei dir ja schon länger zurück. Wer weiß, wie dein Körper reagiert...
Wenn fu absolut Zwillinge vermeiden willst, würde ich eher SET machen. Selbst da können noch Zwillinge rauskommen.
Für mich persönlich wären Zwillinge neben einer genetischen Krankheit der Supergau, aber das hat anatomische Gründe bei mir. Deswegen würden sich die Ärzte bei mir nie auf einen DET einlassen.


  Re: Kryotransfer nach 5 Jahren Pause
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 14.06.2020 20:00
Ich finde die Frage recht eindeutig zu beantworten.
Du möchtest keine zwei Kinder mehr? Dann bleibt nur der SET. Wir haben es riskiert, nicht dran geglaubt und wurden überrascht. Die Zwillinge sind heute vor genau einem halben Jahr transferiert worden. In rund 7 Wochen werden sie "schlüpfen".

Deshalb ganz klar: Wer keine Zwillinge riskieren möchte, der darf 1. nur den SET anstreben und 2. sollte er einen frühen TF bevorzugen, denn bei Blastos ist auch die Gefahr für eineiige Zwillinge höher als bei einem frühen TF.

Ich würde also erst ein Päckchen auftauen, einen SET machen und dann das zweite Päckchen angehen.

Es besteht natürlich sowohl die Gefahr, dass du nch 2 SETs nicht schwanger wirst, als auch die Möglichkeit, dass es sofort klappt und du dennoch Vorkernstadien zum Verwerfen hast.

Die Chancen stehen genau so gut wie mit 35 Jahren. Kryos altern nicht. Deshslb werden auch Frauen ü45 mit EZS/ EMS oft schnell schwanger. Die EZ sind ja jung.

Alles Gute für diese Entscheidung.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020