Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  KInderwunsch mit 40 *fg*
no avatar
   baerlin79
Status:
schrieb am 22.05.2020 13:25
Hallo ihr Lieben
Ich war vor 10Jahren Aktiv hier im Forum und wurde mit dem 3ten Kind beschenkt.Nun bin ich mittlerweile 40jahre alt und habe wieder einen Kinderwunsch.Ich blicke hier garnicht mehr durch mit Kurve führen ect*gg
Habe eine angelgt und hoffe das ich es richtig gemacht habe,nun warte ich auf mein Eisprung..
Benutze seid paar Tagen LH streifen um zu sehen ob ich ein Eisprung von alleine bekomme,da ich vor 10jahre mit Medis nach helfen musste.
Nach der Geburt 2011 hab ich mir die 3 Monatsspritze geben lassen die ich auch bis November 2018 genommen habe. Habe gelesen das es lange dauert bis man wieder ein normalen Zyklus bekommt mit Periode ect.
Meine 1te Periode bekam ich letzes Jahr im März also direkt nach 3Monaten nach absetzen der Spritze.Nun meine Frage an euch oder die die erfahrung haben oder hatten danach ...Wie lange hat es gedauert bis ihr Schwanger wurdet oder musstet ihr mit Medis nach helfen oder so?
Um baldige Antworten freue ich mich-----Lieben Grüss Susi


  Re: KInderwunsch mit 40 *fg*
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 23.05.2020 07:39
Zitat
baerlin79
Hallo ihr Lieben
Ich war vor 10Jahren Aktiv hier im Forum und wurde mit dem 3ten Kind beschenkt.Nun bin ich mittlerweile 40jahre alt und habe wieder einen Kinderwunsch.Ich blicke hier garnicht mehr durch mit Kurve führen ect*gg
Habe eine angelgt und hoffe das ich es richtig gemacht habe,nun warte ich auf mein Eisprung..
Benutze seid paar Tagen LH streifen um zu sehen ob ich ein Eisprung von alleine bekomme,da ich vor 10jahre mit Medis nach helfen musste.
Nach der Geburt 2011 hab ich mir die 3 Monatsspritze geben lassen die ich auch bis November 2018 genommen habe. Habe gelesen das es lange dauert bis man wieder ein normalen Zyklus bekommt mit Periode ect.
Meine 1te Periode bekam ich letzes Jahr im März also direkt nach 3Monaten nach absetzen der Spritze.Nun meine Frage an euch oder die die erfahrung haben oder hatten danach ...Wie lange hat es gedauert bis ihr Schwanger wurdet oder musstet ihr mit Medis nach helfen oder so?
Um baldige Antworten freue ich mich-----Lieben Grüss Susi

Guten Morgen, Susi!
In Einzelfällen gibt es das hier immer wieder zu lesen, dass selbst nach notwendiger ICSI mit oder ohne vorhandenem Kind die Frauen natürlich schwanger werden und (noch) ein Kind austragen. Auch persönlich kenne ich mehrere dieser Frauen.

Wie eure persönlichen Chancen stehen ist natürlich sehr individuell und schwer von außen zu beurteilen.
Zunächst mal mit LH-Teststäbchen zu ermitteln, ob du regelmäßige ES hast ist sicher ein guter Weg. Wenn ihr keine Zeit verlieren wollt, könnte auch ein Spermiogramm in einer Kinderwunschklinik Aufschluss geben, wie hoch die Chancen sind, oder wie schnell ihr nachhelfen solltet und wie.

Für die Zyklusüberwachung kannst du dich im Zyklusforum dieser Seite mit Gleichgesinnten austauschen, die aktiv dran sind, auf diesem Weg ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen. Sollten Vorschläge und Ratschläge von Ärzten bezüglich IUI, IVF, ICSI kommen, kannst du nette und kompetente Begleitung hier im IUI-IVF-ICSI-PIEP finden, in dem die Frauen aktiv sind, die diesen Weg gehen.

Mit Erfahrungswerten kann ich dir leider nicht weiter helfen, meine Kinder sind alle durch ICSI bzw. Kryo entstanden. Mir hat aber der Austausch hier mit anderen Frauen mit mehr oder anderen Erfahrungen immer gut getan.

Viel Erfolg!


  Re: KInderwunsch mit 40 *fg*
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 27.05.2020 21:35
Bin gerade 41, mein Mann 45. Wir haben eine Tochter die ich mit 36 Jahren bekommen habe.
Obwohl mein Alter schon damals nicht so jung war, hat es im 5.ÜZ geklappt. Jetzt ist sie schon 5, ganz selbstverständlich, und wir wünschen uns sehnlichst ein 2.Kind aber es will einfach nicht klappen. Wir versuchen es schon seit 3 Jahren. Anfangs war ich noch ziemlich entspannt, aber meine Uhr tickt sehr laut. Dann habe ich mir vor einem halben Jahr den Clearblue Fertilitätsmonitor gekauft und da erst mal festgestellt, dass meine Zykluslänge ziemlich unterschiedlich ist. Ich habe mich Sorgen gemacht dass ich keinen Eisprung habe, aber das ist Gott sei Dank nicht so. Zur Zyklusoptimierung hab ich mir dann auf Anraten meiner Frauenärztin Zyklustee gekauft - den trinke ich jetzt seit einem halben Jahr. Zumindest der Zyklus ist jetzt stabiler, aber mehr auch nicht... Jeden Eisprung haben wir Geschlechtsverkehr. Auch Spermiogramm haben wir machen lassen und es ist super. Es wird jetzt aber noch ein genaueres Spermiogramm gemacht. Heute war ich das erste Mal im Kinderwunsch-Zentrum. Echt frustrierend. Ich weiß, ich sollte froh sein, dass ich schon ein Kind habe aber der Wunsch ist so gross und ich kann damit nichts machen.
Meine Ärztin meinte, dass im US auch alles gut aussehe mit den Eierstöcken. Jetzt werden wohl noch meine Hormonwerte übers Blut überprüft. Und dann müssen wir uns wohl überlegen, ob wir künstliche Befruchtung machen werden. Die Ärztin meinte, in meinem Alter liegt die Chance unabhängig von künstlicher Befruchtung bei 9%, mit künstlicher auch bei lediglich 19%. Dachte eigentlich, dass die Erfolgschancen höher sind... Für mich ist es gerade echt nervig, weil zwei meiner Freundinnen im gleichen Alter gerade ganz normal mit ihrem ersten Kind schwanger geworden sind (als kleiner Hoffnungsschimmer für all die, die auch noch auf das 1. Kind warten) und echt schon in der 7.Woche! wegen leichten Schwangerschaftsbeschwerden rumjammern. Unendlich nervig! Und mich nerven alle, was denn nun mit dem 2. Kind wird... hab jetzt einfach gesagt, dass ich kein Kind mehr will. Und nun will meine Mutter unbedingt die Sachen meiner Tochter verkaufen, weil Planung ja abgeschlossen sei. Vielleicht findet sich ja jemand Gleichgesinntes und kann mir ein paar Tipps geben? Viele Grüße


  Re: KInderwunsch mit 40 *fg*
no avatar
   Melissaaa
schrieb am 27.06.2020 22:15
Ich sehe oft Frauen mit über 40 mit Kleinkindern, das ist also heute keine Seltenheit. Ich bin selbst fast 40 und wir üben schon seit 3 Jahren für unser Kind (das wäre mein erstes), bis jetzt aber leider ohne Erfolg. Die negativen Statistiken und auch häufig grenzwertigen Kommentare anderer (in deinem Alter willst du schwanger werden? Erstes Kind mit 40! Meinst du nicht, das ist rücksichtslos in dem Alter ein Kind zu bekommen...), machen das warten, hoffen und bangen nicht einfacher. Auch die oft gutgemeinten Ratschläge wie Entspannt euch... denkt an was anderes, dann klappt es von alleine usw. sind eher hinderlich denn hilfreich, denn so fit ich mich fühle, machen wir uns nichts vor, die Uhr tickt nun mal. Der Austausch in Kindernforen kann allerdings gut Abhilfe schaffen, die vielen Gleichgesinnten geben oft Hoffnung und Kraft. Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir schneller klappt




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020