Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Samenbank Auswahl Erfahrungen
no avatar
   Frauli
schrieb am 20.05.2020 13:10
Hallo,

Ich habe da einmal eine Frage bezüglich der Samenbanken, welche Kriterien einer Samenbank waren euch besonders wichtig und wonach habt ihr diese ausgesucht? Wer von euch hat Erfahrungen mit der Berliner Samenbank, Erlangener Samenbank oder der European Spermbank? Was habt ihr bei den Samenbanken für Kriterien angegeben ? Wolltet ihr Kinderbilder oder ähnliches von dem Spender sehen?

Würde mich freuen über ein paar antworten. 🙂

Lieben Grüß ☺️


  Re: Samenbank Auswahl Erfahrungen
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 20.05.2020 15:45
Zitat
Frauli
Hallo,

Ich habe da einmal eine Frage bezüglich der Samenbanken, welche Kriterien einer Samenbank waren euch besonders wichtig und wonach habt ihr diese ausgesucht? Wer von euch hat Erfahrungen mit der Berliner Samenbank, Erlangener Samenbank oder der European Spermbank? Was habt ihr bei den Samenbanken für Kriterien angegeben ? Wolltet ihr Kinderbilder oder ähnliches von dem Spender sehen?

Würde mich freuen über ein paar antworten. 🙂

Lieben Grüß ☺️

Ich habe nur im Ausland Erfahrung von 2011. Damals haben wir Alter, Größe, Haar- und Augenfarbe sowie Gewicht mitgeteilt bekommen. Zusätzlich gab es die Info "Akademiker".

Mehr hätte ich nicht wissen wollen. Hätte ich Kinderbilder gesehen, hätte ich nachgeburtlich sicher immer das Bild im Hinterkopf und würde Ähnlichkeiten suchen. Das wäre mir nicht recht gewesen.

LG
Juna


  Re: Samenbank Auswahl Erfahrungen
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 20.05.2020 16:46
European Sperm Bank ist definitiv die beste. Wohl leider auch die teurste.

Beste weil bessere Gesetzteslage in Dänemark. Dort bekommt man viel mehr Informationen vom Spender, viele Gesundheitsdaten, aufgenommenes Interview zum hören und runterladen, schriftliche Nachricht an dich/die Kinder, viele Infos zu Beruf, Ausbildung, Hobby. etc. Man glaubt es nicht, aber gerade die Interviews haben soooo geholfen bei der Auswahl. Es gibt Männer, die waren einem total sympatisch und manche gingen gar nicht. Auch aus dem Inhalt der Antworten kann man viel erkennen.... zumindest kauft man so nicht die Katze im Sack und kann dem Kind nachher sagen, warum man den oder den ausgewählt hat (also was so positiv ist). Und das Kind hat etwas mehr. In Deutschland ist es ne totale Blackbox. Und die Kinderfotosauswahl hat auch sehr geholfen. In Deutschland macht das ja die Samenbank alles und ich erkenn keine Logik eine so wichtige Entscheidung anderes Leuten zu überlassen. Wir haben zwei Kinder und der Spender ist oft Thema, gedanklich und natürlich wenn die Kinder älter werden. Außerdem finde ich diese Distanz zu anderen Länder besser. Sonst denkt das Kind noch, es könnte in der Ubahn hier in Berlin nach Männern gucken, die ihm ähnlich sehen (wer weiß was das später mit den Kindern macht bzw. was für einen Raum es einnimmt). Außerdem finde ich das "internationale" ganz schick zwinker

Zusätzlich gibt es in Dänemark die Option für die Spender es anonym zu tun oder eben offen zu sein. In Deutschland ist das offen sein für alle Pflicht. Ist zwar grundsätzlich gut, aber wir wollten lieber einen Spender, der es "freiwillig" tut und zumindest auch die Option gehabt hätte, es anonym zu tun.

Meine Kiwu sagte übrigens auch, dass die Qualität dort besser wäre... da hab ich natürlich keine Ahnung von.


  Re: Samenbank Auswahl Erfahrungen
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 20.05.2020 18:12
Hallo,

mach es davon abhängig was ihr euch für Infos wünscht!

Bei uns war es genau das Gegenteil von „wird schon“, mich interessiert weder die Stimme noch der Schulabschluss oder Hobbys.
Was bringt mir das für ein Mehrwert?!

Ein Spender in Deutschland ist übriges freiwillig nicht anonymer Spender sonst würde er es nicht machen.

Wir haben über das IRC in Hamburg die Spende bezogen, wussten Haarfarbe, Größe, Gewicht, Blutgruppe (habe ich bei der HI erfahren).

Letztendlich war bei mir die EMS erfolgreich auch hier war es mir egal, Haarfarbe, Augenfarbe und Gewicht sowie Blutgruppe weiß ich.

Als Mama von zwei „nicht“ genetischen Kids kann ich allen nur sagen, glaubt mir ihr prägt die Kids, meine Tochter sieht mir sehr ähnlich und ich bin oft erschrocken was Mimik und Gestik ausmachen. Mein Sohn und ich sind uns im Charakter sehr ähnlich.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020