Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Mikrobiom der Gebärmutter
avatar    kleineWildblüte
Status:
schrieb am 19.05.2020 09:44
Hallo,

wurde hier bei jemandem bereits das Mikrobiom der Gebärmutter untersucht?
Wie sinnvoll ist diese Untersuchung?

Kann ein schlechtes Mikrobiom wirklich Fehlgeburten auslösen?


Liebe Grüße,
Wildblüte


  Re: Mikrobiom der Gebärmutter
no avatar
   NadDan
schrieb am 19.05.2020 17:41
Hallo Wildblüte,
ja - bei mir wurde insgesamt 3x beprobt.
Beim ersten Mal kam raus, dass einiges im Argen ist und und nach Therapie wars dann komischerweise erstmal schlimmer.... nach nochmal anderer Therapie war es dann in Ordnung.
Gebracht hat es nach einer Kryo und einem Frischversuch nichts.
Viele Grüße
NadDan


  Re: Mikrobiom der Gebärmutter
avatar    kleineWildblüte
Status:
schrieb am 20.05.2020 10:09
Hall NadDan,

vielen Dank für deine Antwort.
Wie wurde denn das Mikrobiom bei dir 'entnommen'?
MIr wurde gesagt mit einem Tupfer, was eingeführt wird. Nun weiß ich aber nicht, ob dann nur Zervix entnommen wird oder tatsächlich von der Gebärmutter selbst.
Hast du dann nur Antibiotika bekommen oder auch eine Probiotika-Kur gemacht?

Schade, dass es dir nichts gebracht hat.
Ich weiß auch nicht, was ich davon halten soll.


Liebe Grüße,
Wildblüte


  Re: Mikrobiom der Gebärmutter
no avatar
   NadDan
schrieb am 21.05.2020 08:39
Hallo Wildblüte,
im Prinzip läuft es ähnlich ab wie der Transfair.
Man geht mit einem Katheter in die Gebärmutter und nimmt da einfach dann ein paar Proben.
Es ist nicht gerade angenehm, aber dauert ja nicht lange.
Hattest du schon mal ein Scratching? Es ist so ähnlich.
Ich musste erst mehrere Antibiotika nehmen und danach ganz viele Präparate zum Aufbau- unter anderem auch eine Impfung.
Da wird ja auch geschaut, ob man irgendwelche Bakterien in der Gebärmutterschleimhaut hat die da nicht hingehören und wie viele gute Bakterien vorhanden sind.
Viele Grüße
NadDan




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020