Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Versuche mit Prednisolon
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 11.05.2020 14:20
Hallo ihr Lieben!

Wie macht ihr das, wenn ihr während den Versuchen Prednisolon nehmen müsst, in der 2. ZH?
Gerade war ein Versuch negativ bei mir, bin schon im neuen Zyklus und schleiche das Prednisolon aber noch aus. An ZT 8 werde ich das letzte nehmen. (Insgesamt hatte ich 15mg ab PU/ES+1).
Dann habe ich noch gelesen, dass das Cortison erst nach ca. 4 Wochen komplett abgebaut ist (also das zugeführte).
Da ist man dann ja schon wieder in einem neuen Zyklus. (Cortison KANN ja die Eizellqualität beeinträchtigen).

Soll man da dann immer mind 2 Zyklen pausieren zw 2 Versuchen?
Aktuell haben wir eine NC-IVF/ICSI geplant. Es sei denn mein Sohn stillt sich davor ab, was ich allerdings für unwahrscheinlich halte.

Wie ist das für seinen Körper? Alle 1-2 Monate Prednisolon nehmen ist ja auch nicht so toll.. wie oft "darf/kann" man das so probieren ohne eine längere Pause einzulegen?

Ich bin schon 2mal schwanger geworden mit Prednisolon.. 1mal leider eine Fehlgeburt.

Vielen Dank für eure Erfahrungen bzw auch das Expertenwissen des Kinderwunschteams!

LG, Milli


  Re: Versuche mit Prednisolon
no avatar
   iola20
Status:
schrieb am 11.05.2020 15:45
Ich glaube dass kommt darauf an wie viel prednisolon du nimmst. Ich hatte immer 7.5 mg täglich, das ausschleichen war dann 2 Tage (5 umd 2.5 mg) umd fertig. Da hatte ich keinerlei probleme, dass alle 2 monate zu nehmen. Hatte auch keinerlei Nebenwirkungen.
Bei höheren Dosierungen kenne ich mich leider nicht aus.

Lg iola


  Re: Versuche mit Prednisolon
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 11.05.2020 16:31
Mmh ich soll eben 15mg nehmen...
Habe zuerst auf 10, dann alle 3 Tage um 2.5mg reduziert. So geht dass dann halt auch eine Weile.

Darf ich fragen was dein Befund ist um 7.5mg zu nehmen?

Ich nehme es wegen erhöhten Killerzellen 16%, bis 12% geht der Referenzbereich, 12-15% ist der Grenzbereich.


  Re: Versuche mit Prednisolon
avatar    Juna30
Status:
schrieb am 11.05.2020 17:23
Ich denke, der Grund, warum man es nimmt ist zum Ausschleichen irrelevant.
5 mg wurden von meinen Ärzten immer als "homöopathische Dosis" beschrieben.

Meine Maximaldosis war mal 40 mg. Da habe ich alle 3 Tage um 10 mg reduziert und keine NW von der Reduktion und die NW der hohen Dosis ließen sehr schnell nach. Wenn das Prednisolon wirklich soooo langsam abgebaut wird, denke ich dass schnell nur noch Reste vorhanden sind, sonst würden ja auch die NW nicht so schnell verschwinden.

Bei 15 mg würde ich alle 3-4 Tage 5 mg reduzieren wollen, das meinem Arzt so vors hlagen und hören, was er dazu sagt. Von 15 auf 10 mg gehen und die restlichen dann mit nur 2,5 mg Reduktion auszuschleichen erscheint mir ein unübliches und sehr vorsichtiges Vorgehen zu sein. Habe ich so noch nie gelesen.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020