Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kinderwunsch
no avatar
   alicia85
schrieb am 06.05.2020 00:03
Hallo liebe Community,

hm wo fange ich an, 1 Fehlgeburt und 3 biochemische Schwangerschaften. Mittlerweile bei Reichel-Fentz, viel heraus gekommen. Warten seit 2 Monaten auf Behandlungsplan. Bisher kam nur ein Brief wegen Intralipid-Lösung. In meiner Kiwu warten sie auf den Behandlungsplan... wegen Folsäureaufnahmestörung zum Hausarzt abgewürgt usw. Ich habe Hashimoto lt- Reichel-Fentz soll ich 0,4 tsh anpeilen, treffe aber nur auf Unverständnis sowohl bei Kiwu und Hausarzt... an den Antikörperwerten liegt es aber nicht.
Weitere Baustellen: Hla-Sharing. KirAA-Typ, Faktor 2 Leiden, leichtes Hashimoto (entwickelt mit folsäure mit Jod- meine Vermutung), Mein Mann ist eigentlich ein X (unfruchtbar hatte eine Hodentorsion, bisher nur Spermiogramm gemacht), Reichel-Fentz hat auch Chlamydien_Antikörper gefunden - (ich war immer negativ und wurde damals schon getestet).
Ih fühle mich ein wenig auf verlorenem und einsamen Posten, da es gefühlt keine Betreuung gibt, wenn es nicht um künstliche Befruchtung geht sehr treurig
Wer von euch hat die Behandlung erfolgreich durch oder steckt gerade drin ? Wer hat eine ähnliche Sachlage? Ich würde mich gerne austauschen - ich fühle mich einsam. Zu guter Letzt stecken wir noch in Corona-Zeiten traurig. Ich schleppte das Thema seit der 1. Fehlgeburt jetzt Jahre rum. Ich werde 35.

Liebe Grüße
Alicia


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 06.05.2020 10:04
Hallo Alicia,

erstmal tut mir deine Fehlgeburt und auch die biochemischen Schwangerschaft sehr leid. Es ist schwer sein Baby zu verlieren, egal in welchem Stadium.

Leider ist es oft etwas schleppend, man muss ständig warten und bekommt oft nur einen Teil der Infos. Ich kann dir nur raten, immer mal wieder nachzufragen, wenn Unterlagen fehlen oder noch nicht eingegangen sind. Auch wenn Unklarheiten bestehen, Nachfragen bis man es verstanden hat. Für die Ärzte ist es eben "täglich Brot".

Im Weiteren würde ich dir wegen der SD raten zu einem Endokrinologen zu gehen, das sind die Spezialisten dafür. Dann würde ich in der Kiwu fragen, wegen der Folsäureaufnahmestörung, ob sie dir dort Infusionen (?) geben oder eine Bescheinigung für deinen HA/FA, damit diese das vornehmen.

Bezüglich deiner FGs wäre vlt. ansonsten noch eine Abortsprechstunde interessant, die gibt es wohl oft in Unikliniken.

Gerade weil du schreibst, dass du dich allein gelassen fühlst plus den psychischen Druck den das alles auslöst, kannst du ja auch mal drüber nachdenken dich psychologisch Beraten zu lassen. Das hat mir nach dem Verlust unseres Sohnes doch mehr geholfen als ich erst dachte.

Alles Gute
Gamora


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   alicia85
schrieb am 06.05.2020 12:47
Hi Gamora,

ich bin schon beim Endo wegen der Schilddrüse, war ich auch schon nach der 1. Fehlgeburt. Bei der Aufnahmestörung nehme ich l.t. Reichel-Fentz mehr Folsäure und Methylfolate. Bin in Betreuung/Abortsprechstunde an einer Uniklinik smile wegen der Prozedur bzw. dahin gewechselt von einer anderen Kiwu.
Die Kiwu stellt keine Bescheinigungen aus.
Ich habe mal eine Therapie gemacht, während der Therapie ist die 1. Fehlgeburt passiert, bin damit soweit gut klar gekommmen, aber trotzdem Danke für den Tip.
Mit Einsam meine ich ich suche Leidegenossinen, die vielleicht ähnliche Erfahrungen haben zwecks Austausch. Im Freudenskreis/Familie schauen mich alle viereckig an, wenn ich mal von Immunologie und Schwangerschaft rede etc. smile

Viele Grüße
Alicia


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   milli2020
Status:
schrieb am 06.05.2020 19:52
Liebe Alicia

Folsäureaufnahmestörung haben ca. 50% der Frauen meine ich sogar. Ich auch. Hier ist es einfach wichtig auf gute Präparate zurückzugreifen mit Folat und nicht die synthetische (billige) Folsäure. Einfach auch auf den Rest der Inhaltsstoffe schauen...

Jod brauchst du auch bei Hashimoto. Es kursieren Meinungen, dass Jod bei Hashi kontraindiziert ist, google dich mal durch oder auch auf FB gibts tolle Gruppen dazu. Also nicht das Jod wegen Hashi weglassen. (Hab auch Hashi).

Reichel-Fentz findet immer irgendetwas heraus... ich frage mich ob das auch so wäre bei Frauen die problemlos Kinder kriegen... damit meine ich, es ist nicht alles so schlimm wie es aussieht.

Kopf hoch. Es wird.


  Werbung
  Re: Kinderwunsch
avatar    Marle80
Status:
schrieb am 07.05.2020 09:29
Zitat
milli2020
Liebe Alicia

Folsäureaufnahmestörung haben ca. 50% der Frauen meine ich sogar. Ich auch. Hier ist es einfach wichtig auf gute Präparate zurückzugreifen mit Folat und nicht die synthetische (billige) Folsäure. Einfach auch auf den Rest der Inhaltsstoffe schauen...

Jod brauchst du auch bei Hashimoto. Es kursieren Meinungen, dass Jod bei Hashi kontraindiziert ist, google dich mal durch oder auch auf FB gibts tolle Gruppen dazu. Also nicht das Jod wegen Hashi weglassen. (Hab auch Hashi).

Reichel-Fentz findet immer irgendetwas heraus... ich frage mich ob das auch so wäre bei Frauen die problemlos Kinder kriegen... damit meine ich, es ist nicht alles so schlimm wie es aussieht.

Kopf hoch. Es wird.

Frage mich auch immer, ob diese Diagnostik so sinnvoll ist, oder nicht noch mehr verunsichert. Denke auch, da wird bei jedem etwas gefunden.

Chromosomenanomalien sind leider häufig auch bei Schwangerschaft von gesunden Frauen.
Würde versuchen noch gezielt die Eizellqualität zu verbessern. Bei deinem Mann ist ja auch einiges los. Wie waren eure Befruchtungsraten?

LG Marle


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.05.20 09:34 von Marle80.


  Re: Kinderwunsch
no avatar
   alicia85
schrieb am 07.05.2020 10:05
Hallo,

alle Schwangerschaften sind natürlich entstanden - mit dem schwanger werden habe/hatte ich keine Probleme, aber mit dem schwanger bleiben... direkt nach Test geht es mittlerweile den Bach runter Stichwort:biochemisch.
Mein Endo sagt Folsäure mit Jod ab der 10 Woche Schwangerschaft. Ich hatte vorher kein Hashi und der Wert ist recht niedrig. Nach 2 Jahren Folsäure mit Jod und dem Stress entwickelt.

Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020