Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Distelfink
schrieb am 09.05.2020 11:49
Liebe alle,

Ich schätze die Unterstützung von Euch sehr! Auch von den früheren (G)oldies. smile

@Grapsch: Danke fürs fragen. Bei uns geht es ja um Kryotransfer und am montag wird nur die Schleimhaut angeguckt und ggf. der Transfer geplant. Bisher war es auch immer so, deswegen bin ich ziemlich entspannt. Aber ich freue mich natürlich sehr, daß es wieder weitergeht.
Ich wünsche dir viel Glück für deinen Termin! Hoffen wir einfach, daß alles gut ist. Ich hatte ja auch schon einen Fehlgeburt und eine biochemische Schwangerschaft - ein positiver SST ist in unserem Alter nur ein erster Schritt. Aber bei manchen klappt es trotzdem...

@Ava: ich hibbel mit dir auch im Juni!

@Linda: viel Glück für deinen Transfer am Montag!

@all: habt ein schönes, entspanntes Wochenende

LG,
Distelfink


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   ava82
Status:
schrieb am 10.05.2020 08:41
Guten Morgen Ihr Lieben,

danke für euer Mitgefühlknuddel Ich werde natürlich weiterhin fleißig mitlesen und eure Mai-Geschichten verfolgen, auch wenn meine persönliche eine Pause einlegen muss.

@Linda: Um deine Frage zu beantworten: Mein KiWu-Zentrum hatte geschlossen und erst diese Woche wieder aufgemacht. Hätte ich früher kommen können, hätte man den Zyklus besser beobachten können. Daher meine Aussage, dass Corona mir einen Strich durch die Rechnung gemacht hatIch bin sauer

Morgen ist ja für viele ein großer Tag. Ich fühle mit und bin in Gedanken bei euchwinkewinke
@grapsch:Ganz viel Glück für deinen Frauenarzttermin. Wird bestimmt alles gut!!!!

LG


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 10.05.2020 17:39
Hallo zusammen,

ui, hier sind ja einige Beiträge dazu gekommen, wie schön.

@Ava: Das ist ja wirklich ärgerlich. Ich muss gestehen, vor so einem vorzeitigen Eisprung hatte ich echt Angst. Bei mir hatte es sich im Unterbauch während der letzten Stimulationstage nämlich echt eng angefühlt und 24 Stunden nach der Auslösespritze war dann plötzlich alles locker. Ich hatte den Arzt vor der PU "genötigt", nachzuschauen, ob noch alles da ist zwinker.

Allen anderen drücke ich ganz fest die Daumen !

Mir geht es soweit gut.
Das einzige, was etwas befremdlich ist, sind diese Progesteronkapseln zum Einführen. Wenn die sich aufgelöst haben, ist das wie Ponal zwinker.

LG
Gänsebraten


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Himbeerblatt
schrieb am 10.05.2020 21:44
Zitat
grapsch
Ich würde mich auch gerne einreihen. Ich bin gerade 41 geworden. Mein Mann und ich haben seit 9 Jahren ungeschützten GV, dabei ist einfach nie etwas passiert. Idopathische Sterilität. Wir hatten als ich 34/35 war 1 IUI und zwei ICSIs, daher stammen unsere Zwillinge. Mit 26 habe ich mit meinem damaligen Mann eine Tochter bekommen. Nach den Zwillingen und dem Wiedereinstieg in die Arbeitswelt, haben wir es relativ "locker" weiter versucht. Eine Kryo, zwei ICSIs, das letzte negativ kam passend zu meinem 40 Geburtstag. Ja, wirklich an diesem Tag. Seit dem war Schluss. Wir haben die Babysachen verkauft, zwei Katzen zu uns geholt und ich habe mich wirklich und ehrlich damit abgefunden, dass ich in dem Alter kein Kind mehr bekomme. Es war alles gut. Ende April kamen meine Tage nicht und ich habe wirklich völlig überraschend positiv getestet. Das letzte Mal meine Periode hatte ich um den 2. April rum. Nun habe ich sofort Foläsure geholt und warte bis ich Di. zum FA kann. Und ich bin wieder voll im Wahn. Schlimm und schön zugleich. Ich weiß natürlich um die hohe Fehlgeburtenrate und das Fehlbildungsrisiko.
Ich wünsche Euch allen von Herzen alles erdenklich Gute! Habe Ende 30 hier schon gerne mitgelesen, aber wusste nicht, ob ich zugehörig bin. Und nun? Bin ich über 40 und dann das!

Sorry, ich gehöre hier eigentlich nicht dazu, trotzdem finde ich es einfach immer toll solche "Wundergeschichten" zu lesen!!! Mir machen sie Mut (selbst 40 Jahre und seit 7 Jahren verhütungsfrei, aber keine Schwangerschaft) Ich hoffe, dass du wieder schwanger bist! Ich bin gespannt was du vom Frauenarzt erzählst!
Liebe Grüße
Himbi


  Werbung
  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
avatar    grapsch
schrieb am 11.05.2020 09:24
Guten Morgen!

@Himbeerblatt: Danke dafür. Mal schauen wie es weitergeht. Ich weiß ja selber, dass in unserem Alter schwanger werden das eine "Wunder" ist und dann es darauf ankommt es auch zu bleiben... Hach. Wir werden sehen. Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute.

Ich bin hier heute morgen reingesprungen, um Euch einen guten Start in die Woche zu wünschen.
Und den vielen Frauen, die heute am Montag beim Arzt/der Ärztin sind, alles Gute zu wünschen. Daumen sind gedrückt!

LG


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Distelfink
schrieb am 11.05.2020 15:59
Liebe alle,

Wie geht es euch? Wie sind eure Termine gewesen?

Bei mir alles ok. Der Transfer von (hoffentlich) 2 Blastos ist für den kommenden Montag geplant. Ich habe nur etwas Angst, daß das Einführen von dem Katheter nicht klappt. Bei mir ist der Transfer immer schwierig und die Ärztin, die es normalerweise macht und schafft, ist im Urlaub. Naja, am schlimmsten Fall werden die Blastos wieder eingefroren und der Transfer abgebrochen. Ich hadere nur bisschen damit, daß ich nicht schon am Freitag (ZT11) hingegangen bin. Dann hätte der Transfer vielleicht noch diese Woche geklappt. Aber meine Schleimhaut wäre wahrscheinlich eher zu flach gewesen...

Liebe Grüße,
Distelfink


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   ava82
Status:
schrieb am 11.05.2020 18:34
Hey Distelfink,

hört sich doch gut ansmile Warum ist das Einführen des Katheters bei dir schwierig? Kann deine Ängste aber verstehen, ich mach ja die PU immer ohne Anästhesie und wenn meine Ärztin an dem Tag nicht da ist, habe ich auch immer Bammel, ob es die Vertretung denn auch so gut kann. Aber bisher lief alles immer problemlos und das wird es bei dir sicher auchsmile

LG


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Inebiene
schrieb am 11.05.2020 22:15
Hallo aus Chemnitz!

Ja, ich bin auch noch da...in der Warteschleife, um genau zu sein. Mittwoch soll ich testen, aber ich fühle rein gar nichts. Ich denke, auch die 3. IUI kann ich mir in die Haare schmieren...Bin jetzt total am rechnen, wie ich weitermache...weitere IUIs (möglich wären zeitlich weitere 3) , um das Thema abzufrühstücken, und dann nach den Sommerferien mit ICSI starten, oder Schuss mit IUI, weil sowieso wenig erfolgversprechend, und gleich zur ICSI hüpfen??? Wieviele IUIs will denn die KK sehen, um die ICSI zu finanzieren? Reichen meine drei IUI, oder zickt die KK dann rum, dass ich es nicht ausreichend mit der billigeren Variante versucht habe?

Irgendwie kommen mir in meinen Berechnungen auch immer irgendwelche Urlaube und Urlaubsvertretungen auf Arbeit dazwischen. Wie fühlt man sich denn eigentlich in der Stimulierung? Könnte man die in einen aktiven Urlaub (kein mega Sport, aber wandern und sightseeing) integrieren? Muss man beim down regulieren (ab 21. ZT, langes Protokoll) schon überwacht werden oder erst wenn die "eigentlichen" Hormone zum Eizellenwachstum gespritzt werden?

Naja und dazu kommt mein wie immer unwilliger Mann...grade versucht, obiges Thema zu besprechen und es resultierte gleich wieder in Grundsatzdiskussionen. Ach Leute, heute ist auch bei mir so ein Tag wo ich alles in Frage stelle. Einfach aufgeben, keinen Stress mehr, mich von dem Thema lösen. Das wird am Testtag noch schlimmer (da werfe ich immer alles hin), nur um dann pünktlich zum ES doch wieder weiter zu machen.

Ich drücke uns allen die Daumen!

Inebiene


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Gaensebraten
schrieb am 12.05.2020 09:54
Hallo Inebiene,

zu KK kann ich leider nichts sagen, da wir Selbstzahler sind.

Ich hatte vorher wegen der Stimu und den US Terminen Bedenken, ob sich das mit dem Beruf vereinbaren läßt.
Da ich wegen Corona nun überwiegend Homeoffice habe und wir angehalten sind, Überstunden und Urlaub abzubauen, war das nun gar kein Problem.
So viele Termine waren es bei mir aber gar nicht.
Ich hatte ein kurzes Protokoll. Mir ging es gut damit, keine Nebenwirkungen o.ä., die letzten 2-3 Tage der Stimulation (bei mir 11 Tage) wurde es eng im
Unterbauch, tat aber nicht weh. Ich war ganz normal unterwegs.
Das kann aber bei jeder Frau individuell sein, denke ich, je nachdem, wie man auf die Medikamente anspricht.

Nach meinem US am 5. ZT (=4. Stimutag) hatte ich einen anderen Arzt und der meinte, ab jetzt keinen Sport mehr. Auf meinem Stimulationsplan stand, man solle auf Hüpfen u.ä. verzichten.
Ich hab dann auf mein Joggen verzichtet und bin gewalkt.
War auf Nachfrage bei meinem eigentlichen Arzt ok. Radfahren ging in der ersten Woche auch, wäre aber gegen Ende der Stimu wegen der gebeugten Sitzhaltung auf meinem Rad
eng geworden zwinker.

Längerer Urlaub in der Ferne während der Eizellwachstums-Stimulation ist nicht wirklich praktikabel. Du mußt alles in ausreichender Menge mitnehmen und manche Medis sollen bevorzugt gekühlt aufbewahrt werden.
Bei mir wurde zwischendrin die Dosis erhöht, da brauchte ich dann Nachschub.

LG
Gänsebraten


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Distelfink
schrieb am 12.05.2020 12:58
Hallo ihr lieben,

@Ava: mein Gebärmutterhals ist lang und hat einen Knick, deswegen ist es technish etwas schwierig. Letztes mal hat es prima geklappt und wurde mit US kontrolliert. Davor hatte ich aber einige Biopsieversuche, die sogar nicht geklappt haben und mussten in Vollnarkose gemacht werden. Daraus wurde auch festgestellt, daß evtl nicht alle Transfers technisch geklappt haben (damals noch ohne US-Kontrolle bei meinem Klinik).

@Inebiene: ich habe bisher die ICSIs gut mit der Arbeit vereinbaren können. Der Vorteil ist ich kann meine Arbeitszeiten relativ flexibel gestalten. Jetzt im Home Office geht es noch leichter.
Beim kurzen Protokoll habe ich wenig bis gar nichts gespürt. Unpraktisch sind nur die festen Zeiten, wo du spritzen musst und die Medis kannst du nicht lange mitschleppen wegen Temperatur.
Beim Protokoll mit Downregulierung hatte ich sehr viele Eizellen und habe auch die hohen Estrogenlevels gespürt. Mir war übel und schwindelig. Nur leichter Bewegung ging, auf joggen habe ich verzichtet (beide Male). Da war ich froh, wenn endlich die Punktion vorbei war. Urlaub zum wegfahren ist nicht praktisch während der Stimulation.

Liebe Grüße,
Distelfink


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   ava82
Status:
schrieb am 12.05.2020 13:14
Hallo Inebiene,

also der Wechsel sollte kein Problem sein. Ich hatte ca. 4 IUIS bzw. als Verheiratete nur 1 und wir haben dann direkt gewechselt, zuerst auf IVF und dann direkt zur ICSI. Das waren dann 3 Anträge innerhalb weniger Monate und es hat problemlos funktioniert.
Die Stimulation ist auch überhaupt nicht schlimm, ich musste mich nur an das Spritzen gewöhnen, aber ansonsten hatte ich keine negativen Erfahrungen. Gegen Ende ist der Unterbauch eben etwas geschwollen, aber ansonsten hatte ich keine Einschränkungen. Auf anstrengenden Sport und Erschütterungen soll man allerdings verzichten, aber Wandern und Sightseeing ist allemal drin.

Ich persönlich konnte die Ultraschalltermine beruflich immer ganz gut verwurschteln, entweder kam ich später,ging früher oder bin mittendrin mal kurz abgehauen. Aber ich kann mir meine Zeit auch selbst einteilen und zum Kinderwunschzentrum waren es mit dem Auto nur 30 Minuten. Das kommt natürlich immer auf deinen Job an, einfach ist es nicht aber es ist machbar. Dann hast du eben mal Zahnschmerzen und muss paar Tage später zur Nachuntersuchung und schon ist die erste Stimulationsphase abgedecktsmile. Will jetzt niemanden aufmuntern zu flunkern, aber ich kann nur davon abraten dem Arbeitgeber die Karten offen auf den Tisch zu legen. Das ist jetzt allerdings wieder meine persönliche Meinung.

Glaube das größte Problem ist eher dein Mann, oder? Möchte er denn keine Kinder haben?

LG


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Inebiene
schrieb am 12.05.2020 20:19
Huhu!

Danke ihr Lieben für die ausführlichen Erfahrungsberichte...es wird wohl bei mir (mangels terminlichen Möglichkeiten) so werden, dass wir bis zu den Sommerferien soviele IUIs wie möglich unterbringen (bestenfalls weitere 3) und dann erstmal ganz entspannt unseren Urlaub genießen. Da wir dann drei Wochen zu viert im Wohnwagen unterwegs sind (so Corona will im europäischen Ausland) würden wir diesen Zyklus aussetzen, da GV nicht ohne weiteres möglich. Aber nach dem ganzen Stress ist das vielleicht ganz gut für uns. Kann man im Urlaub auch mal was trinken. Mit den Medis habt ihr natürlich Recht. Muss kühl gelagert werden und wenn man eine Dosis mehr braucht ist es im Ausland doof.

@Ava: Mein Mann will eigentlich kein drittes Kind. Er findet den ganzen Aufriss im Kiwuz unangemessen für Nummer drei, wenn es nach ihm ginge würden wir die Tatsache, dass unser Alter offensichtlich gegen uns spricht, akzeptieren und einfach aufhören. Er macht es ausschließlich für mich, nörgelt aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit rum. Hab ihm heute mitgeteilt dass er demnächst einen Termin beim Urologen hat, um die Unterlagen für den ICSI Antrag bei der KK abstempeln zu lassen. Nachdem ich ihm gesagt hat dass er einen Krankenschein kriegt und den Tag frei hat war er zufrieden. Vorher hätte sein Gesicht nicht länger sein können zwinker

So, morgen früh wird getestet. Bin so aufgeregt, dass ich am liebsten ein Glas Wein trinken würde zwinker aber das mache ich vermutlich morgen Abend vor lauter Frust.

Liebe Grüße,

Inebiene


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
avatar    grapsch
schrieb am 13.05.2020 07:58
Guten Morgen Ihr!

@Inebiene: Ganz viel Glück für den Test! Die Daumen sind gedrückt.

@Distelfink: Auch für Dich und die zwei Blastos sind die Daumen gedrückt. Ein Ultraschall beim TF ist bestimmt in Deinem Fall hilfreich.Dann drücke ich Deiner FA beim Einführen auch die Daumen smile

Mir ist sei zwei Tagen wahnsinnig übel. Gestern bei der FA wurde ich aber belohnt. Alles zeitgerecht und man sah das kleine Herz schon puckern.
Jetzt noch zwei Wochen bis zum nächsten Termin. Es ist ja alles noch sooo früh. Da hilft nur abwarten und hoffen.

Euch allen einen schönen Tag.


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Distelfink
schrieb am 13.05.2020 08:42
Liebe Grapsch,

Herzlichen Glückwunsch!! Es freut mich sehr zu hören, daß alles bei Dir gut aussieht und das Herzchen des Babys schlägt.

Ich fange heute mit Progesteron an und bald ist ja Wochenende. Zum Glück. Ich finde das Home Office gerade ziemlich anstrengend. Gestern hatte ich Termine bis 19 Uhr. Ich habe mich deswegen entschieden, mich für den Transfertag krank zu melden. Ich werde den ganzen Vormittag eher im Krankenhaus brauchen.

Liebe Grüße,
Distelfink


  Re: (Goldie) Piep Mai 2020
no avatar
   Inebiene
schrieb am 13.05.2020 13:19
Hallo Ihr Lieben!!

Habe die halbe Nacht wach gelegen und mich rumgewälzt. Musste schon sehr zeitig Pipi und habe mich geweigert zu gehen, weil ich so Angst vor dem Test hatte. Hab den Test direkt nach dem eintunken beiseite gelegt weil ich mittlerweile nicht mehr hinschauen kann. Hab dann schnell Zähne geputzt (drei Minuten passen ja genau bis der Test abgelesen werden soll) und dann mal rüber geschielt. Und dann dachte ich nur noch HÄÄÄH das sieht aber anders aus als sonst...

Leute ich kann es nicht glauben, aber diesmal kam ein zweiter Strich. Nicht superfett, aber auch nicht zum rätselraten. Ein eindeutiger zweiter Strich. Ich musste mich erstmal hinsetzen. Ich habe keinerlei Symptome, und ich hatte in den letzten zwei Jahren ALLES MÖGLICHE an Scheinschwangerschaftssymptomen und war NIE, NICHT EINMAL schwanger!! ich dachte ich würde vor Glück schreien und durch die Wohnung toben, aber ich bin immer noch einfach nur verdattert. Ich habe so oft gedacht es hätte geklappt, und jetzt wo ich den Test nur der Form halber gemacht habe um das Progestan absetzen zu können ist er positiv!!

Jetzt heißt es Daumen drücken...kenne mich leider mit Frühaborten aus.

Liebe, verwirrt-ungläubige Grüße aus Chemnitz!

Inebiene




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020