Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch (28)
no avatar
   Mary_91
schrieb am 25.04.2020 09:19
Guten Morgen zusammen,
ich habe seit über 1 1/2 - 2 Jahren einen Kinderwunsch und seit einem guten Jahr sind wir nun auch aktiv dabei. Bisher leider ohne Erfolg.
Ich habe mich komplett durchchecken lassen - Vitamin- und Hormonhaushalt etc pp (da ich auch Hashimoto habe).
Mein Partner war auch bereits beim Arzt - demnächst steht nun das Spermiogramm an.
Soweit alles iO - ich weiß nicht mehr weiter und bekomme diesen Wunsch einfach nicht mehr aus dem Kopf.
Habt ihr Empfehlungen wie man sich vom „zwanghaften“ Kinderwunsch befreien kann?
Mittlerweile empfinde ich es als sehr belastend und merke wie es mein ganzes Leben betrifft/beeinflusst.
Wir sind noch jung und haben noch Zeit, das weiß ich, aber mein Wunsch ist einfach so groß und gefühlt werden alle um mich schwanger und bekommen Kinder traurig

Kann mir jmd bitte weiterhelfen?
Herzlichen Dank und ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße


  Re: Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch (28)
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 25.04.2020 10:54
Liebe Mary, erst einmal willkommen hier im Forum.
In Deinem Post habe ich mich vor ca 5 Jahren sehr wieder erkannt... leider habe ich allerdings nicht wie Du hier, versucht etwas zu tun, sondern wollte einfach nur "schnell" diesen enorm großen Wunsch erfüllen... Nach 2 Jahren - heute also vor 3 Jahren- sind wir zu icsi gekommen. Was war ich glücklich und gespannt!!! Leider hatte ich nie versucht, die ganze Lage anzunehmen, die Vorstellung kinderlos - das war unmöglich....und es hat mich dann nach schweren Schicksalschlag vor 2 - 3 Jahren - ich möchte da gar nichts dazu schreiben ohne ok der andere Leser....völlig aus der Bahn geworfen...

Heute, dank einer sehr langen Psychotherapie, fällt langsam Hoffnung und Glück ins Leben und kommt das eigene Leben irgendwie auch zurück.

Aus dieser Erfahrung würde ich Dir raten: Frage Dich was Dir deine Gefühle sagen möchten? Woher kommt dieser gefühlte Zeitdruck der nicht zu deinem Verstand passen will? Was ist Dir außer Kinder zu haben, noch wichtig? Was wäre so schlimm wenn alles bleibt wie jetzt? (Sorry, ich weiß zu gut diese Frage tut weh)
Manchmal hilft es dann auch Hilfe zu suchen. Ob das ein Psychotherapeut, ein Heilpraktiker, der Hausarzt oder andere, Trauerhebamme, Selbsthilfehruppe, ...sind:
Mir hat das ein oder andere unheimlich geholfen.

Und ich glaube es kann auch helfen, falls ihr den Weg der Kinderwunschbehandlung nehmen möchtest, schon vorher eine begleitende Unterstützung gefunden zu haben. Denn der Kiwu-Klinikalltag mag die aufkommenden Gefühle nicht behandeln - sondern deckt meistens nur den schulmedizinischen Teil ab. Und das kann bei dem ein oder anderen Fehlschlag die oft dazugehören ganz schön runterziehen...

Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr einen schönen Weg beschreiten dürft! Egal wohin er Euch führen mag !!!
Und ja, der Kinderwunsch kann sehr sehr ausfüllend und belastend sein- es ist auch erst einmal normal, würde ich behaupten.

Viel Glück und alles Gute,
Pustebluemel


  Re: Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch (28)
no avatar
   Mary_91
schrieb am 25.04.2020 11:55
Hallo Pusteblume,
herzlichen Dank für deine offenen Worte.
Ich habe mich auch schon gefragt wo man sich ggf Hilfe/Unterstützung holen kann - ohne direkt sehr viel Geld auszugeben (Heilpraktiker sind auf Dauer auch einfach sehr teuer 🙈).
Hast du da Erfahrungen mit wie es mit einer Therapie oä abläuft?

Ein schönes Wochenende!


  Re: Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch (28)
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 25.04.2020 13:20
Hallo Mary,
ja da sagst Du was: ich hatte das Glück Heilpraktikertermine auf 3-6 Wochenabstände zu machen - das ging dann von den Kosten 50/60 Euro für 1 - 1,5 h. Und hätte ich es nicht hilfreich empfunden, hätte ich auch gleich wieder aufgehört zwinker

Die Überweisung zu einer Psychotherapie hatte ich von meinem Hausarzt in der akuten Situation.. dann läuft es eigentlich genauso wie bei jedem Facharzt: zuerst muss man suchen bis man einen Termin erhält und dann gibt es ein Erstgespräch und dann die darin besprochene Behandlung der Beschwerden.

Je nachdem wie es für Euch weitergeht: in den Kinderwunschkliniken gibt es manchmal auch die Möglichkeit zu einem Kontakt für die seelische Unterstützung.

Auch gibt es wohl Beratungsstellen bei kirchlichen oder anderen Vereinen - vielleicht hat hier im Forum eine Info?

Im akuten Trauerfall hatte ich eine ganz ganz tolle Hebamme- diese kennen sich so toll mit dem ganzen Thema Trauer und Kinderwunsch aus und ich finde es sehr schade, denn die Trauer die man so alle 4 Wochen mit Einsetzen der Regel hat... ist ja auch eine Trauer. Ein Tipp wäre hier auch zu suchen denn manche Hebamme bietet Yoga, Fruchtbarkeitsmassage usw an und hat vielleicht generell ein offenes Ohr...

Ganz liebe Grüße
Pusteblume


  Werbung
  Re: Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch (28)
no avatar
   Mary_91
schrieb am 25.04.2020 14:04
Super - vielen Dank!

Eine Frage hätte ich noch: Hast du dann mit dem Heilpraktiker hauptsächlich gesprochen oder wie lief dies ab?
Und mit einer kirchlichen Organisation und/oder Beratungsstelle ist eine gute Idee. Danke für den Hinweis smile Ggf kennt ihr jmd gute Anlaufstellen oder wo man im Internet danach suchen kann?


  Re: Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch (28)
no avatar
   Pustebluemel
Status:
schrieb am 25.04.2020 14:29
Akkupunktur hab ich da bekommensmile sprich erst ein kurzes Gespräch und dann die zum Gespräch passenden Akkupunkrur Punkte punktiert.


  Re: Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch (28)
no avatar
   henriette
schrieb am 27.04.2020 08:21
Warte doch einfach erstmal das Ergebnis des Spermiogramms ab, eventuell habt Ihr dann ja "schon" den Grund gefunden. Hashimoto muss richtig gut eingestellt sein, aber wie gesagt, warte mal auf das Spermiogramm, denn ohne "funktionsfähige" Spermien geht es nun mal nicht. Alles Gute.


  Re: Umgang mit unerfülltem Kinderwunsch (28)
no avatar
   Mary_91
schrieb am 28.04.2020 10:06
Ja, da hast du wahrscheinlich Recht. Bin einfach zu ungeduldig 🙈
Vielen Dank!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020