Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 01.04.2020 19:16
Warteschleife beten Viel Glück!



In Stimu/Behandlung Arzt

blumennest3____________________ 2. ICSI, 3. Folli-Tv 20.04., PU 22.04., TF?


Warten auf Stimubeginn Ich bin konfus

Nanawy_________________________ 2. ICSI, Ende April, 16.04. US
MeinkleinesAprilkind ____________3. ICSI, Stimubeginn 22.04.
Snail-on-the-road________________ 3. IUI
Larissa5 ________________________2. ICSI
Küstenkind______________________1. ICSI, Mai
Petra1402_______________________3. IVF, bis dahin ÜZ
Distelfink________________________2. ICSI/ 2. Kryo oder 3. ICSI


später geplante Behandlungen Ich hab ne Frage

Pustebluemel___________________ 4. ICSI
Claire2010______________________ 1. IVF/ 2. Kryo oder 2. IVF?
anna31 _________________________4. ICSI/ 2. Kryo oder 5. ICSI?
Katja1985______________________ 1. IVF, Stimubeginn?
Nine2202_______________________ 2. VZO, Stimubeginn?
UnserWunschKind2013__________3. ICSI/ 2. Kryo oder 4. ICSI?
Lissitabonita ____________________5. ICSI, Stimubeginn?


frisch positiv getestet Elefant

Sollunita________________________ 2. ICSI, Blasto DET, US 18.03.



Infos zu anderen Schwangeren findet ihr im SS-Forum! An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch von uns allen!Liebe

@an alle Neuen: Herzlich willkommen!

Wer mit aufgenommen werden möchte oder Änderungen hat, postet bitte im Thread mit @liste.

Mädels, die länger inaktiv sind und sich nicht mehr melden, werden nach einiger Zeit aus der Liste genommen. Dies dient lediglich einer besseren Übersicht und erfolgt ohne böswillige Absicht. knutsch


8 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.20 22:31 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 01.04.2020 19:31
Hallo ihr Lieben,

hier ist der neue Piep.
Ich denke, es wird auch die kommenden Wochen hier noch ein wenig ruhiger zugehen. Allerdings habe ich den Piep trotzdem neu eröffnet, denn vielleicht hat das eine oder andere Mädel trotzdem das Bedürfnis, hier einige Worte zu schreiben, denn diese Zeit ist zwar überwiegend geprägt von nicht stattfindenden Behandlungen, aber somit auch von Frust oder sorgenvollen Gedanken. Gerne darf jede hier weiterhin schreiben und ihre Gedanken zum Ausdruck bringen - auch ganz unabhängig vom KiWu... knutsch

Wie geht es euch allen? Wie sieht es in Sachen Corona in eurer Umgebung aus? Fehlen euch auch die Eltern bzw. Schwiegereltern so sehr, wie mir? Momentan bin ich sogar schon genervt vom ewigen Telefonieren... auch wenn es natürlich besser ist, als gar keinen Kontakt zu haben.
Ich lenke mich weiterhin ganz gut mit Gartenarbeit, Basteln und Lernen mit meinen Kindern und Training mit den Hunden, sowie Backen ab. Was macht ihr so?

Ich wünsche euch allen eine ruhige und vor allem gesunde Zeit, passt alle gut auf euch und eure Liebsten auf Liebe

Liebe Grüße, Aprilkind


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   blumennest3
Status:
schrieb am 01.04.2020 23:33
Hallo liebes Aprilkind!

Du hast Recht, aufgrund er unsicheren Lage und teilweise geschlossenen Kiwu`s, ist es hier sehr ruhig.

Mir persönlich sitzt sehr die Zeit im Nacken und ich hoffe auf ein spontan gezeugtes Wunder! Nächste Woche weiß ich dann mehr...

Meine KiWu hat gerade aktuell ihren Infotext auf der Startseite verändert. Sie bieten weiterhin Behandlungen jeder Art an, allerdings auf eigenes Risiko, wie ich vom Telefonat mit meinem Arzt weiß.
Heißt, wenn das Zentrum geschlossen werden müsste, würde keine Punktion und kein Transfer mehr stattfinden.
Das ist natürlich grauenhaft, wenn man sich vorstellt, der Körper springt gut auf die Stimulation an und dann hätte man nichts davon...
Zumal mir mein Arzt auch erklärte, die Eierstöcke bräuchten auf alle Fälle danach (mindestens?) einen Zyklus Pause. Bei mir sind 8 Wochen schon viel, und die will ich natürlich nicht in den Sand setzten.

Ich hab noch Letrozol und Clomifen hier zuhause. Zwischendurch kam mir auch schon der Gedanke damit wenigstens zu stimulieren.
Sollte das Zentrum komplett schließen müssen, könnte ich das auch alleine weiterführen. Klar, dann gäbe keine Ultraschallkontrollen, aber ich würde es riskieren.
Nur hatte ich unter Clomifen zweimal eine "grenzwertig gute Schleimhaut", von 7 oder 8 mm. Ob mir das so viel weiterhilft, wenn zwar zwei Follikel heranreifen, aber die Schleimhaut einen Einnistung nicht zulässt?

Dann habe ich noch meine zwei Pergoveris-Pens hier, mit denen ich zuletzt stimuliert hatte. In beiden ist noch ein minimaler Rest...
Irgendwie hätte ich gerade Lust mir mein eigenes Süppchen zu brauen.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 02.04.2020 07:39
Guten Morgen Blumennest,

ich musste gerade echt schmunzeln: In meinem Kopf eine kleine Hexe, mit Blumennest auf dem Kopf, vor einem Kessel mit Pergoveris und Clomifen 🍲 😂...
Aber jetzt mal ehrlich, ich glaube, ich würde es nur im Alleingang versuchen, wenn ich es schon echt oft mit der Kiwu gemacht hätte und ich Erfahrung damit hätte. Auch bezüglich Dosierung wäre ich persönlich sehr unsicher und hätte Respekt vor möglichen Komplikationen.
In welcher Kiwu bist du denn? Magst du mir das beantworten?
Meine Kiwu hat ihren Betrieb auch umgestellt, aber es hieß nichts von "auf eigene Gefahr/ Verantwortung".
Natürlich schwingt in dieser Zeit immer die Angst mit, geht mir auch so.
Wie stehen denn eure Chancen auf ein natürlich entstehendes Wunder? Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen, dass es auch so klappt. ❤️

Liebe Grüße, Aprilkind 💕


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   blumennest3
Status:
schrieb am 02.04.2020 08:43
Bin im Kinderwunschzentrum Altonaer Strasse in Hamburg.
Sehr zufrieden bisher!!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 02.04.2020 19:29
Hallo! Danke fürs eröffnen!! Bei mir ist auch noch zwangspause und ich hoffe auf ende april. Mir sitzt auch leicht die zeit im nacken nach nun schon 2 jahren kiwu Ohnmacht


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 03.04.2020 09:25
Hallo zusammen,

danke für den neuen Piep. Ich habe mich gerade erst mal durch den alten Piep durchgelesen, war ja auch schon ein paar Tage nicht mehr hier.

Es tut mir sehr leid zu lesen, dass es wieder bei so vielen nicht geklappt hat. streichel

Die Situation ist wirklich für alle mit KiWu nicht gerade leicht, aber auch für Schwangere nicht. Eine Freundin von mir erwartet gerade Zwillinge (32. Woche), die ist auch panisch, weil die ganzen Krankenhäuser hier in der Umgebung den Vätern keinen Zutritt mehr gewähren und bei der Geburt nicht mehr dabei sein dürfen. Sie kann und will sich gar nicht vorstellen, da alleine durch zu müssen. Und durch die Zwillinge kann sie nicht einfach in ein Geburtshaus wechseln oder über Hausgeburt nachdenken. Sie war so glücklich, dass sie die zwei so weit gekriegt hat, aber es kann ja jederzeit losgehen. Das ist auch nicht schön, so mag man die letzten Tage vor der Geburt auch nicht verbringen.

Zumindest bei mir gibt es eine kleine positive Nachricht. Ich habe gestern das Ergebnis der Biopsie bekommen: alles negativ! Keine erhöhten Killerzellen, keine chronische Endomitritis.

Das ist natürlich einerseits super, ich brauch weder Intralipid (davon hab ich noch 7 daheim) noch Cortison noch Antibiotika - ist ja in diesen Zeiten alles nicht so prickelnd, was das Immunsystem schwächt. Andererseits ist damit weiterhin unklar, warum sich bei mir trotz guter EZ Qualität und gut aufgebauter GMSH nichts einnisten will. Irgendwie hatte ich ja doch gehofft, hier das fehlende Puzzlestück zu finden.

Leider kam meine Mens fast eine Woche zu früh oder anders herum, das Ergebnis der Biopsie zu spät, als dass ich für die nächste IUI hätte stimmulieren können. Nach dem "scratching" soll es ja besonders gute Voraussetzungen geben, aber jetzt mache ich halt fleißig Ovu-Tests und mein Mann und ich versuchen es halt so - Wunder soll es ja geben Ohnmacht

Allerdings bin ich gerade etwas skeptisch, denn die Ovu-Tests haben im letzten Zyklus schon nicht angeschlagen und auch jetzt an Tag 12 tut sich auch noch nicht wirklich was. Normal ist ZT 17/18, im letzten habe ich ab Tag 14 getestet, aber da kam nix - aber die Mens kam dann ja auch 8 Tage zu früh (ZT 22). Irgendwie ist da alles durcheinander, was für mich sehr ungewöhnlich ist, normal kann ich die Uhr danach stellen. Aber vermutlich hat das schon auch mit Stress zu tun. Im nächsten Zyklus werde ich dann wieder mit Letrozol für eine IUI anfangen.

Ich glaube, meine Wohnung war noch nie so sauber wie jetzt. LOL Da ich derzeit im Home-Office als Lehrer bin (ganz ehrlich, ich würde lieber unterrichten; meine Abiturienten drehen am Rad, da muss man echt zum 24h-erreichbaren-Psychologen werden - mir tun echt alle leid), mein Mann aber arbeiten geht, habe ich nachmittags genug Zeit, um mich mit Fensterputzen, Keller aufräumen oder Speisekammer entrümpeln abzulenken. Zwischendurch halte ich dann noch Online-Meetings mit meinen Klassen ab (wenn das Internet hier auf dem flachen Land nicht zusammenbricht) und gehe viel Laufen. Zum Glück bin ich ja in 2 Minuten draußen im freien Feld und das Wetter ist herrlich - in diesen Momenten scheint Corona weit weg.

Für mich der absolut positive Effekt von Corona ist, dass ich nicht pendeln muss und somit die ganze Woche daheim bin, statt nur 3 Tage. Das fühlt sich für uns fast wie "Alltag" an und das genießen mein Mann und ich auch in vollen Zügen.

Ich weiß nicht, ob es Glück oder Unglück ist, aber meine Schwiegereltern wohnen im Haus, wir bilden eine Hausgemeinschaft mit gemeinsamen Eingang. Wir halten zwar auch "Abstand", aber da wir viele Räume im Haus gemeinschaftlich nutzen, ist eine komplette Isolation nicht möglich. Meine Eltern sehe ich auch täglich, da sie nur ein paar Straßen weiter wohnen. Ich gehe zwar nicht mehr ins Haus, aber auf dem weitläufigen Grundstück kann man auch mit 2m Abstand zueinander kommunizieren (oder über Balkon), außerdem kaufe ich auch für sie ein, so dass ich dort eigentlich täglich mal kurz vorbei gehe. Bei uns ist es mit Corona auch relativ ruhig, wir wohnen halt sehr abgelegen, die einzigen Verdachtsfälle, die es bisher gab, waren Ischgl-Heimkehrer, die aber negativ getestet wurden. Wir sind ein kleines Dorf, 40km bis zur nächsten Stadt (mit gerade mal 56.000 Einwohnern), da scheint der Virus noch sehr weit weg. Im gesamten Landkreis gibt es dennoch schon mehr als 100 Fälle (Hälfte auch hier Bustouristen aus Ischgl).
Auf der anderen Seite hatte ich aber schon vor den Schulschließungen in der Schülerschaft einen positiven Fall - es ist aber klar, dass der Schüler weder Kollegen noch Mitschüler angesteckt hat, die Quarantänezeit ist seit 10 Tagen bei ihm vorbei und es gab keinen weiteren Fall innerhalt der Schulfamilie. Trotzdem weiß ich nicht, wie man nach Ostern wieder von 0 auf 100 in der Schule starten soll - "social distancing" ist in diesem Umfeld irgendwie sehr schwierig - zumindest in unserer Schule sind die Räumlichkeiten nicht da, um Schüler mit 1,5m Abstand zueinander zu setzen. Für meine Abiturienten hoffe ich einfach, dass sich eine Lösung findet, diese Hängepartie ist schlimm - und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Prüfungspläne, wie sie jetzt beschlossen wurden, so durchgezogen werden können - die gehen ja alle davon aus, dass alle Schüler und alle Lehrer gesund sind/bleiben - aber wer krank wird, wird weiter in Quarantäne gehen, so oder so.

Na ja, das ist ein weites Feld.

Ich hoffe, euch geht es allen soweit gut!

Gruß
Snail


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   Nanawy
Status:
schrieb am 03.04.2020 13:20
@Liste: bei uns geht es hoffentlich Ende April wieder los mit unserer zweiten ICSI am 16. April ist Ultraschall und dann wird hoffentlich kurz drauf mit der Stimu begonnen.

Ich hatte mich in den letzten Monaten etwas zurück genommen und würde mich freuen, wenn ihr mich wieder mit aufnehmt smile

Liebe Grüße v. Nanawy


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   kittsabell
schrieb am 03.04.2020 17:17
Mädels eigentlich würde ich ende diesen Jahres noch zu euch stoßen aktiv, da aber die Hochzeit wegen Corona sehr ungewiss ist, ob sie stattfindet dieses Jahr, ist es eher wahrscheinlich, dass ich erst nächstes Jahr mit ner künstlichen beginnen kann.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 03.04.2020 21:33
@kittsabell: das muss sehr niederschmetternd für dich sein streichel
Es hilft alles nichts. Wir können es nicht ändern.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   Nanawy
Status:
schrieb am 06.04.2020 09:44
@kittsabell: Wir haben unsere Hochzeit auch aufs nächste Jahr verschoben. traurig Ich kann mitfühlen. Da bei uns keine Kasse zahlt ist es dennoch egal. Aber gefreut haben wir uns trotzdem. Eine kleine Standesamtliche Trauung für dieses Jahr und das richtige Fest nächstes Jahr kommt für euch nicht in Frage? zwinker

Mitfühlende Grüße aus Franken
Nanawy


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.04.20 09:45 von Nanawy.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   kittsabell
schrieb am 06.04.2020 13:13
Zitat
Nanawy
@kittsabell: Wir haben unsere Hochzeit auch aufs nächste Jahr verschoben. traurig Ich kann mitfühlen. Da bei uns keine Kasse zahlt ist es dennoch egal. Aber gefreut haben wir uns trotzdem. Eine kleine Standesamtliche Trauung für dieses Jahr und das richtige Fest nächstes Jahr kommt für euch nicht in Frage? zwinker

Mitfühlende Grüße aus Franken
Nanawy

Nein das kommt für uns nicht in Frage.. Wir wollen uns an unsre Hochzeit und nicht an Corona erinnern. Wir hoffen einfach das es noch klappen wird.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   blumennest3
Status:
schrieb am 06.04.2020 13:16
Hallo Ihr!

Unser Pausenzyklus geht leider enttäuschend zu Ende.
Wir hatten es tatsächlich geschafft am Eisprungtag, bzw. einige Stunden zuvor GV zu haben, was ja leider keine Selbstverständlichkeit bei uns ist.
Und offensichtlich gab es auch einen Treffer.
Ab ES+4 hatte ich erste Anzeichen, ganz stark ab ES+6 und 7.
Ab ES+9 zwei positive Frühtests, aber auch zwei negative?? (Ja, ich habe 4 Tests an einem Tag gemacht...)
Heute ist ES+10 und zwei Tests sind negativ und die Anzeichen nahmen leider schon seit zwei Tagen wieder ab.

Also schon wieder eine missglückte Einnistung! Ich werd bald irre...

Aber auch etwas positives: Ich fahre jetzt zur KIWU und hole meine neuen Stimulationsmedikamente ab, Donnerstag vor Ostern nochmal schnell Ultraschallkontrolle ob keine Zysten da sind,
und dann gehts los mit der zweiten ICSI.

Ich hoffe und bete so sehr, dass durch die Kultivierung in der Petrischale wenigstens etwas die Spreu vom Weizen getrennt wird und mir Embryonen zurückgegeben werden, die besseres Potential habenals das was ich in Natura so produzieren kann.

@Liste: 2.ICSI Start 10.4.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.04.20 13:22 von blumennest3.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   larissa5
Status:
schrieb am 06.04.2020 19:14
Ich wünsch euch allen ganz viel kraft!


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.04. - 15.04.2020 Bussi
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 07.04.2020 13:41
Hallo zusammen,

hoffe, euch geht es allen gut!

@Aprilkind: da Du dich ja mit Backen ablenkst, hast du eine interessante Neuentdeckung oder Bewährtes, womit ich mich ablenken könnte?

@Larissa: Hast Du von Deinem KiWu was gehört? Hab gerade nicht ganz den Überblick, wann soll es bei Dir wieder losgehen? Bei mir würde es in 14 Tagen wieder mit Stimmu losgehen für IUI - ICSI trauen wir uns im Moment nicht als Selbstzahler. Zumal unser KiWu leider in einem Corona Hotspot liegt.

@Nanawy: Drück die Daumen, dass es bei euch wie geplant weitergehen kann.

@blumennest: Bei Dir ist es ja wieder mal Achterbahn ... aber freu Dich trotzdem, dass eine Einnistung stattfinden kann - so weit war ich leider noch nie! Ich muss übrigens nicht mehr zum Zystenausschluss vor der nächsten Stimmu, meine KiWu Ärztin verzichtet darauf, zumindest bei IUI - da ich in 4 Jahren Behandlung nicht eine entwickelt habe. Ich darf also gleich starten.

@kittsabell: Es tut mir so leid für dich. Ich kenne auch einige, die um ihre Hochzeit bangen und wenn dann noch ein KiWu dran hängt ... schlimm. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, ich habe vor einigen Jahren auch nur ganz klein standesamtlich geheiratet (8 Personen) und es war sehr schön. Aber es ist natürlich was anderes, wenn man sich bewusst dazu entscheidet oder dazu gezwungen wird. Zumindest hier im Standesamt darf man noch mit max. 10 Personen heiraten (8 + Brautpaar). Wir haben dann auch erst 4 Monate später "groß" mit Freunden und Familie gefeiert. Aber ich bin auch religös geprägt, deshalb war für mich und meinen Mann die kirchliche Heirat ohnehin die entscheidende und nicht die standesamtliche Heirat. Dennoch verstehe ich sehr gut, wenn man nur "einmal" heiratet, diese Feier auch etwas Besonders sein soll! Ich drücke dir die Daumen!

@me: Ich warte auf den ES ... langsam glaube ich aber, meine Tests funktionieren nicht (ZT 16), da mein Zervix eigentlich eine eindeutige Sprache spricht, die Tests (zwei verschiedene Marken) aber nicht anschlagen. Vielleicht heute Abend (teste immer abends)? Vielleicht aber ein Zyklus ohne ES? Das wäre dann aber der zweite in Folge??? .... oder das Alter schlägt langsam durch ... oder die Tests sind doch Schrott. Ohnmacht

Gruß an alle
Snail


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.20 13:43 von Snail-on-the-road.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020