Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Myom - behindert das die Stimulation bzw. eine Einnistung?
no avatar
   Ich_bins_kurz
schrieb am 18.02.2020 20:46
Lieber Doc, liebe Mädels,
vielen Dank für alle Daumen, Sternschnuppen und Universen-Wünsche. Heute war erster US:

Ich glaube, es sind drei Follis im Rennen (links 13 und 12 mm und rechts 6 mm - mit Glück ist der von rechts noch nutzbar).

Aber: auch ein klitzekleines Myom, nicht sonderlich gut durchblutet laut Arzt (Größe hab ich leider vergessen).
Myom hatte ich noch nie. Was macht man da jetzt? Ist das ein Grund für Abbruch? Für keinen Transfer?

Gruß Babette


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.20 22:36 von Ich_bins_kurz.


  Re: Myom - behindert das die Stimmulation bzw. eine Einnistung?
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 18.02.2020 21:02
Bei einem Myom kommt es nicht nur auf die Größe an, sondern auf die Lage...intramural, submukös oder subserös?
Klick mal auf das blau hinterlegte Wort Myom in Deinem Text. Dann liest Du mal die Grundlagen.
Faustregel...intramural bis 3cm Durchmesser ok, subserös, da außen unter der Serosa liegend immer ok, submukös (unter der Mukosa) also unter der Schleimhaut innen liegend, sind immer problematisch.

Also ja natürlich ver-/behindern größere intramurale und submuköse (eigentlich immer) Myome die Einnistung.
Weiteres Problem bei Myomen...die sind E2 sensitiv dh die können (müssen aber nicht) in der Schwangerschaft enorm wachsen....
Kleiner Erfahrungsbericht..mein subseröses ist im ersten Trimenon enorm gewachsen...holla die Waldfee, Stillstand dann ab 2. Trimenon.
Gut war mir eh egal, weil für mich eh nie was anderes als eine Sectio in Frage gekommen wäre.

Myome sind auch eine Alterserscheinung...ich Deinem Alter haben das sehr viele Frauen. Postmenopausal schrumpfen sie dann aber wieder.
Afrikanische Frauen bspw haben auch eine erhöhte Inzidenz für das Auftreten von Myomen.

Und falls Du mehr lesen willst: [www.kup.at]

LG ET

PS: Stimulation schreibt man mit einem m ...hat nix mit der Stimme zu tun zwinker


4 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.20 21:30 von Eibischteig.


  Re: Myom - behindert das die Stimmulation bzw. eine Einnistung?
no avatar
   Ich_bins_kurz
schrieb am 18.02.2020 22:36
Danke, Eibischteig.
mein Autokorrekturprogramm hat immer Stimme drausgemacht und ich hab nur das e korrigiert smile - hab es eh erst nach der Veröffentlichung gemerkt und dann nochmals korrigiert - mach ich halt noch mal smile
Aus Follis macht es immer Folks smile Und aus Shanice eine Sahnige smile

Jetzt zum eigentlichen:
Dann muss ich wohl nochmal hin und den Arzt genauer fragen.
Werd ich gleich morgen mal anrufen...

Gruß Babette


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.20 22:37 von Ich_bins_kurz.


  Re: Myom - behindert das die Stimulation bzw. eine Einnistung?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 18.02.2020 22:59
Hallo,

Myome sind ganz selten ein Problem oder gar ein Grund für einen Abbruch. Das hat Eibischteig ja schon so geschrieben. Je nach Lage spielt es eigentlich keine bis nur eine geringe Rolle.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: Myom - behindert das die Stimulation bzw. eine Einnistung?
no avatar
   Ich_bins_kurz
schrieb am 19.02.2020 06:44
Lieber Doc,
Vielen Dank. Ich hab schon schlecht geschlafen die wegen der Sorgen.
Es soll doch alles gut gehen dieses Mal!

Herzliche Grüße
Babette


  Re: Myom - behindert das die Stimulation bzw. eine Einnistung?
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 20.02.2020 08:36
Ich hab ein etwa 2cm grosses Myom, schon seit Jahren. Bei der Einnistung gab es nie Probleme ( 3 Kinder) Es jiesse eben nur, das es unter Beobachtung stehen mzss, da Myome gerbe mal wachsen in der Schwangerschaft. Es gab aber nie Probleme.


  Re: Myom - behindert das die Stimulation bzw. eine Einnistung?
no avatar
   mariechen74
schrieb am 20.02.2020 21:42
Hallo Babette,
ich habe ein Myom etwa 1,4cm und es hat zwei Schwangerschaften nicht behindert.
Alles Gute!

LG, Mariechen


  Re: Myom - behindert das die Stimulation bzw. eine Einnistung?
no avatar
   Ich_bins_kurz
schrieb am 21.02.2020 09:28
Komm grad vom Frauenarzt: Myom war so klein, dass es jetzt schon kaum mehr zu sehen ist.
Vielleicht war es doch keins?

Dafür drei schöne Follis im Rennen! Juhu!
Drei ist eine wundervolle Zahl!

Es grüßt
Happy Babette


  Re: Myom - behindert das die Stimulation bzw. eine Einnistung?
no avatar
   CaraHope
schrieb am 22.02.2020 15:23
Liebe Babette,

ich drücke weiterhin ganz fest die Däumchen auf reife Eizellen, die sich befruchten lassen sowie dann auf schön entwickelte Embryonen, die transferiert werden können, sich festbeißen...

Alles, alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020