Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Nach 18 Jahren schwanger mit einem Windei
no avatar
   Linchen80
schrieb am 18.02.2020 17:02
Ich bin nach 18 Jahren ohne irgendwelche Hilfe völlig unerwartet schwanger geworden. Am 14.12.2019 war der erste Tag der letzten Regel. Am 27.1. habe ich einen positiven SST gemacht. Nach weiteren 14 Tagen habe ich einen Termin bei der Gyn gehabt. Es war nichts zu sehen. Eine Woche später eine Fruchhöhle, mit fraglichem Dottersack. Wieder eine Woche später, ist nur die Fruchthöhle zusehen. Nun warte ich auf die Abstoßung. Ich muss Medikamente nehmen. Schilddrüsen und Blutdrucktabletten sowie bedingt durch eine Faktor V Mutation Heparin spritzen.
Nun bin ich in einem Stimmungstief. Möchte so schnell wie möglich wieder schwanger werden, zumal ich fast 40 Jahre bin. Jetzt möchte ich alles tun um eine erneute Schwangerschaft zu fördern. Was kann ich tun?


  Re: Nach 18 Jahren schwanger mit einem Windei
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 18.02.2020 17:39
Das tut mir leid mit dem Windei.

Um Dir gezielt was raten zu können, sollte man folgendes wissen. Was sind Eure Diagnosen, warum es nicht klappt, bzw seid ihr idiopathisch steril?
Warst Du schon mal in einer Kinderwunschklinik, wenn ja was hat man dort unternommen? (Diagnostik, Therapie)
Hast Du schon Kinder und wenn ja, wie sind diese entstanden (IVF, ICSI etc) und wie alt sind diese?

LG ET


  Re: Nach 18 Jahren schwanger mit einem Windei
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 18.02.2020 23:05
Liebes Linchen,

es tut mir leid, dass sich die Schwangerschaft nicht weiter entwickelt hat. Wie schon gesagt, hängt das weitere Vorgehen natürlich auch von Ihren Voraussetzungen ab. Was man tun kann, habe ich hier einmal recht ausführlich zusammengefasst: [www.wunschkinder.net]

Leider sind die Chancen auf eine Schwangerschaft mit 40 aufwärts nicht mehr so gut, weshalb man relativ schnell zu einer Kinderwunschbehandlung rät. Ohne weitere Details kann man Ihnen darüber hinaus leider nicht wirklich einen Rat geben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seiter

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020