Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Eileiterschwangerschaft im Übergang vom Eileiter zur Gebärmutter
no avatar
   Kliokatze
schrieb am 15.02.2020 19:15
Guten Abend,

Ich bin gestern aufgrund meiner Eileiterschwangerschaft in der 8.SSW operiert worden. Auf dem Ultraschall war nie etwas zusehen, bis schließlich letzten Mittwoch Flüssigkeit in der Bauchhöhle vorhanden war und zur Operation geraten wurde. Bei der OP wurde dann festgestellt, dass sich die befruchtete Eizelle genau im Übergang vom Eileiter zur Gebärmutter eingenistet hatte, am Muskel. Es haben nur wenige Millimeter gefehlt, bis zur Gebärmutter und zur intakten Schwangerschaft. Dazu muss man noch sagen, dass die Gebärmutterschleimhaut sehr dick aufgebaut war, weil ich seit der Geburt meiner Tochter erst einmal meine Periode hatte und sie wohl nicht komplett abgeblutet ist.
Mich würde jetzt das Risiko einer weiteren Eileiterschwangerschaft interessieren, welches bei einer erneuten Schwangerschaft bestünde. Die Eileiter sind laut Arzt beide intakt. Es musste in der Gebärmutter das Loch genäht werden, weswegen ich mit der weiteren Familienplanung auch 6 Monate warten sollte. Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Vielen Dank schon einmal.

Herzliche Grüße
Kliokatze


  Re: Eileiterschwangerschaft im Übergang vom Eileiter zur Gebärmutter
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2020 11:51
Liebe Kliokatze,

solche intramuralen Schwangerschaften sind sehr selten und daher kann man Ihre Frage nicht wirklich beantworten. Dazu fehlen ausreichend große Zahlen, um dazu aussagefähige Statistiken zu erheben. Ob die Eileiter nun nach diesem Eingriff nicht nur intakt, sondern auch durchgängig sind, wird niemand sicher sagen können.

Leider viele Unklarheiten,die sich hier nicht klären lassen. Tut mir leid.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020