Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 15.02.2020 07:55
Warteschleife beten Viel Glück!

Snail-on-the-road________________2. IUI, SST o. BT 27.02.
Sollunita________________________ 2. ICSI, Blasto DET, SST 05.03.
Petra1402_______________________GvnP, BT und US 10.03./ dann 3. IVF
UnserWunschKind2013__________3. ICSI/ 1. Kryo, Blasto SET, BT 11.03.


In Stimu/Behandlung Arzt

blumennest3____________________1. ICSI, TF 04.03./ Blasto DET, BT 16.3.
Lissitabonita ___________________ 4. ICSI/ 1. Kryo, US 09.03., TF?, SET Blasto
Claire2010______________________ 1. IVF/ 1. Kryo, TF Mitte März (Kryo)
anna31 _________________________4. ICSI/ 1. Kryo Mitte März


Warten auf Stimubeginn Ich bin konfus

Katja1985______________________ 1. IVF im Februar
Distelfink________________________2. ICSI/ 1. Kryo im März/ Ergebnisse Kontrollbiopsie KW 10
MeinkleinesAprilkind ____________3. ICSI/ 2. Biopsie vorauss. 11.03./ Stimustart 22.03.
Larissa5 ________________________2. ICSI, Gebärmutterspiegelung 20.03.
Nine2202_______________________ 2. VZO, Stimubeginn?
Küstenkind______________________2. ICSI, Stimubeginn?


später geplante Behandlungen Ich hab ne Frage



frisch positiv getestet Elefant



Infos zu anderen Schwangeren findet ihr im SS-Forum! An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch von uns allen!Liebe

@an alle Neuen: Herzlich willkommen!

Wer mit aufgenommen werden möchte oder Änderungen hat, postet bitte im Thread mit @liste.

Mädels, die länger inaktiv sind und sich nicht mehr melden, werden nach einiger Zeit aus der Liste genommen. Dies dient lediglich einer besseren Übersicht und erfolgt ohne böswillige Absicht. knutsch


25 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.02.20 20:16 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 15.02.2020 07:58
Guten Morgen ihr Lieben,
wie geht es euch? Halten die "Warteschleifer" es noch aus? 🤭

Mir geht's auch unter AB 2 ganz ok. Bisschen blöder Geschmack im Mund davon, so komisch bitter. Aber mit viel Trinken geht's... Soll ich ja eh machen Ich wars nicht.

Macht euch ein schönes Wochenende ♥️
LG Aprilkind 😊


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   UnserWunschKind2013
Status:
schrieb am 15.02.2020 22:01
Genau ihr Lieben, berichtet uns smile

Freut mich Aprilkind, dass du das AB auch ganz gut verträgst...wie lange musst du nun noch welches nehmen? geht das denn davon ganz sicher weg, oder ist es ein Versuch?

Ich habe heute den ersten Tag 2 Estrifam genommen...morgen nochmal 2 und ab Montag dann 3 am Tag und Mittwoch ist mein Termin...werde dann direkt mal fragen, ob der TF wohl der 2.3. sein wird, denn dann werde ich versuchen, mir für den Tag frei zu nehmen...habe einiges an Überstunden...


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 15.02.2020 22:56
Hallo zusammen!

@Aprilkind: Durchhalten, die Hälfte hast Du ja schon fast geschafft. Hab letzte Woche auch mit meinem KiWu gesprochen. Wenn es in diesem Zyklus nicht klappt, werde ich auch eine Biopsie machen lassen.

@Wunschkind: Wie genau läuft das bei Kryo? Wie genau plant man da?

@Lissita: Danke Liebe Positive Gedanken sind angekommen!

@Warteschleife: Ich muss ja gestehen, bei der IUI fühlt es sich nicht nach WS an. Dadurch, dass man nur 5 Tage Tabletten nimmt, nur ein US Termin und 5 Min Behandlung bei der eigentlichen IUI ... das fühlt sich so gar nicht nach "Versuch" im Vergleich zur ICSI an. Körperlich ist es bis auf die Schmerzen diesmal eigentlich auch völlig ohne Neben- oder Nachwirkungen. Also kein Ziehen, Pieken, Blähbauch oder sonst was. Also hat man auch nicht das Gefühl in der WS zu sein. Ich nehm ja auch nur 2 Progestan statt 6 bei der ICSI, so halten sich auch hier die Nebenwirkungen in Grenzen ... bis auf empfindliche Brüste wie kurz vorm ES. Ich wars nicht

Und im Vergleich zur ICSI darf ich auch ALLES machen, ich habe keinerlei medizinische Einschränkungen auferlegt bekommen. Aber Kaffee und Alkohol lasse ich trotzdem weg winkewinke

Aber ich will nicht unken, in ner Woche werde ich auch schon noch hibbelig werden LOL

Lg 🐌


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.20 01:04 von Snail-on-the-road.


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   UnserWunschKind2013
Status:
schrieb am 16.02.2020 11:06
@snail: ein Kryoversuch ist eigentlich immer entspannter als ein Frischversuch...also es gibt verschiedene Möglichkeiten: entweder machst du einen Kryoversuch im natürlichen Zyklus, das heißt, du wartest auf deinen Eisprung etc und anschließend wird eingesetzt...würde mich eher stressen, weil ich dann nie so genau wüsste, ob zeitlich alles passt.
Oder du nimmst einen künstlichen Zyklus...baust ab Tag 2 deine Schleimhaut mit Estrifam auf und es wird 1x die Woche ein US gemacht, um die Schleimhaut anzugucken...entweder löst man dann aus und wartet solange, bis man den Tag erreicht hat, wie alt die Eizelle ist oder man löst nicht aus und wartet eben genau so lange, bis man den richtigen Tag hat und dann setzt man ein...


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   blumennest3
Status:
schrieb am 16.02.2020 13:56
Hallo ihr Lieben!

Ich möchte mich mal dazugesellen. winken
Ab heute Abend werde ich mir das erste mal 300iE Pergoveris spritzen, für unsere erste ICSI. Liebe
Mein Gott, was bin ich aufgeregt!!


Grund für die ICSI ist im wesentlichen mein Alter (43) und das relativ schlechte Spermiogramm meines Mannes (50).
Teratozoospermie, mit nur 1% Normalformen und nur 1,5% Progressiv schwimmende Spermien.
Allerdings hat er immerhin 79 Millionen insgesamt.

Wir haben bereits zwei Kinder und leider auch mindestens 12-14 Frühaborte.
Ich wurde bisher alle 4-5 Monate schwanger, habe aber leider in den letzten zwei Jahren nur noch Abgänge gehabt.
Die letzten Monate kam außerdem hinzu, dass mein Mann am Eisprungtag oft nicht "konnte".
So haben wir leider die letzten stimulierten Zyklen mit Clomifen und Letrozol zwar immer eine (oder zwei) schöne Follikel und
auch eine gute Schleimhaut gehabt, aber leider nicht gut getroffen. traurig

Deshalb jetzt der Ansatz mit einer ICSI.
Der Arzt erwartet keine allzugroße Eizellausbeute, aber wenn es einigermaßen klappt, würde ich gerne auf Blastozystenkultur gehen.
Im Vertrag stehen jetzt auch zwei Blastos drin.
Aber mal sehen, ob es nicht doch sinniger ist den Transfer schon an Tag 3 zu machen.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 17.02.2020 09:43
Guten Morgen in die Runde!

@Aprilkind – danke fürs Eröffnen winken. Ich bin auch neugierig wie lange du die Medis nehmen musst und wenn alles gut läuft, wann du dann wieder starten kannst?

Ich hibbel schon sehr und bin mega nervös. Auf der einen Seite, würde ich gerne Mittwoch oder Donnerstag testen, auf der anderen Seite, wenn es negativ ist, habe ich zwei Tage weniger Hoffnung traurig. Letztes mal habe ich auch vor dem Bluttest getested und der Test war blütenweiß. Hab so Angst davor das es wieder so wird. Ich würde so gerne ein mal in meinem Leben einen positiven Schwangerschaft test in der Hand halten.

Was denkt ihr? Soll ich es am Mittwoch oder Donnerstag wagen?

@Wunschkind – wie geht’s dir mit den Medis? Hast du irgendwelche Nebenwirkungen?

@Snail – Was für medizinische Einschkränkungen hattest du denn bei der ICSI? Mir hat da keiner was gesagt was ich tun darf und was nicht. Letzte Woche ging es bei mir noch, aber diese Woche wird hart.

@Blumennest – Willkommen in unsere Runde! Wie lief es denn mit der ersten Spritze? Konntest du dich gut überwinden? Oder macht es dein Partner/Mann für dich? Ich drück dir ganz fest die Daumen das es gleich bei der ersten ICSI klappt! Halte uns auf jeden Fall auf den laufenden wie es mit der Stimu läuft und deine weiteren Termine damit wir alle gemeinsam Daumen drücken können.

LG und Euch eine schöne Woche!

Lissita


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 17.02.2020 10:10
Auch von mir einen schönen guten Morgen!

Ich hoffe, ihr hattet alle ein entspanntes Wochenende!

@Blumennest: auch von mir herzlich willkommen! Die erste ICSI ist sicher sehr aufregend. Ich drück die Daumen, dass du die Stimmu gut verträgst und mehrere Follikel heranreifen. Sei nicht enttäuscht, wenn es keine Blastos werden (ich bin low responder, hatte nie genug), denn mein KiWu vertritt die Auffassung, dass mein Körper immer die beste Umgebung ist, als die Petrischale. Deshalb hab ich meine 1-3 befruchteten Eizellen immer an Tag 3 zurück bekommen. Am Ende kommt es auf die Qualität an. Da du gesagt hast, dein Mann "konnte" zum richtigen Zeitpunkt nicht, das Problem hatten wir auch, als wir es noch natürlich versucht hsben, aber noch nicht wussten, dass es nicht klappen kann. Meine größte Panik bei der ICSI war fann, dass ich zwar ein paar Follikel habe, mein Mann dann aber nicht "kann" - so schlimm es sich anhört, mittlerweile hat er Routine darin. grins

@Aprilkind: bist du gut in der zweiten Pause angekommen?

@Lissita: Ich hatte auch noch nie einen positiven Test in der Hand. Bei ICSI 5 hatte ich nur einen ersten BT mit HCG 6,5 ... was ja auf eine nicht intakte Schwangerschaft hindeutete und 3 Tage später war er dann wieder unter 2. Leider hätte das auch kein SST angezeigt, selbst wenn ich einen gemacht hätte. Ich traue mich nicht zu testen, beim letzten Mal habe ich ja sogar bis NMT+5 durchgehalten, bis ich getestet habe. Wenn du testen willst, würde ich glaube ich auf jeden Fall bis Donnerstag warten. Ich glaube, ich will mir dann nicht falsche Hoffnungen machen, er könnte noch positiv werden, sondern lieber nur einmal testen und dann eben wissen, es hat geklappt oder nicht.
Ich drück dir aber ganz fest die Daumen, dass es sich dein Krümel schön bequem gemacht hat! Tschskka! Sonne Immer schön positiv bleiben!

@me: für mich war die schlimmste Einschränkung bei ICSI immer, dass ich nicht schwimmen gehen durfte ... das tue ich nämlich mind. 3x pro Woche. Aber das könnte ich ruhig machen nach der IUI, ausreichend Bewegung ist nicht verkehrt. Zu anderer Art von Sport kann ich mich nämlich nicht aufraffen. Und da ich mir ziemlich unangenehmen Blähungen zu tun hatte, konnte ich viele Lebensmittel nicht mehr essen und habe auch nichts mehr mit Kohlensäure trinken können.

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche

Lg
🐌


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 17.02.2020 10:28
Zitat
Snail-on-the-road
Auch von mir einen schönen guten Morgen!

Ich hoffe, ihr hattet alle ein entspanntes Wochenende!

@Blumennest: auch von mir herzlich willkommen! Die erste ICSI ist sicher sehr aufregend. Ich drück die Daumen, dass du die Stimmu gut verträgst und mehrere Follikel heranreifen. Sei nicht enttäuscht, wenn es keine Blastos werden (ich bin low responder, hatte nie genug), denn mein KiWu vertritt die Auffassung, dass mein Körper immer die beste Umgebung ist, als die Petrischale. Deshalb hab ich meine 1-3 befruchteten Eizellen immer an Tag 3 zurück bekommen. Am Ende kommt es auf die Qualität an. Da du gesagt hast, dein Mann "konnte" zum richtigen Zeitpunkt nicht, das Problem hatten wir auch, als wir es noch natürlich versucht hsben, aber noch nicht wussten, dass es nicht klappen kann. Meine größte Panik bei der ICSI war fann, dass ich zwar ein paar Follikel habe, mein Mann dann aber nicht "kann" - so schlimm es sich anhört, mittlerweile hat er Routine darin. grins

@Aprilkind: bist du gut in der zweiten Pause angekommen?

@Lissita: Ich hatte auch noch nie einen positiven Test in der Hand. Bei ICSI 5 hatte ich nur einen ersten BT mit HCG 6,5 ... was ja auf eine nicht intakte Schwangerschaft hindeutete und 3 Tage später war er dann wieder unter 2. Leider hätte das auch kein SST angezeigt, selbst wenn ich einen gemacht hätte. Ich traue mich nicht zu testen, beim letzten Mal habe ich ja sogar bis NMT+5 durchgehalten, bis ich getestet habe. Wenn du testen willst, würde ich glaube ich auf jeden Fall bis Donnerstag warten. Ich glaube, ich will mir dann nicht falsche Hoffnungen machen, er könnte noch positiv werden, sondern lieber nur einmal testen und dann eben wissen, es hat geklappt oder nicht.
Ich drück dir aber ganz fest die Daumen, dass es sich dein Krümel schön bequem gemacht hat! Tschskka! Sonne Immer schön positiv bleiben!

@me: für mich war die schlimmste Einschränkung bei ICSI immer, dass ich nicht schwimmen gehen durfte ... das tue ich nämlich mind. 3x pro Woche. Aber das könnte ich ruhig machen nach der IUI, ausreichend Bewegung ist nicht verkehrt. Zu anderer Art von Sport kann ich mich nämlich nicht aufraffen. Und da ich mir ziemlich unangenehmen Blähungen zu tun hatte, konnte ich viele Lebensmittel nicht mehr essen und habe auch nichts mehr mit Kohlensäure trinken können.

Euch allen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche

Lg
🐌

Hallo Snail,

wurden bei Euch nicht von vornherein etwas eingefroren für genau diesen Grund? Bei uns musste es immer mindestens 3 Röhrchen Spermien geben bevor sie überhaupt mit der Behandlung angefangen haben. Das ist doch ein großes Risiko um zu hoffen das genau an dem Tag alles klappt wie es klappen soll!

Danke auf jeden Fall fürs Daumen drücken. Ich versuche mich bis Donnerstag zu gedulden.

LG
Lissita


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.20 08:11 von Lissitabonita.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 17.02.2020 10:47
Hallo Lissita,

nein, wir haben nie vorher was eingefroren. Da das SG meines Mannes zwar bis letztes Jahr "zu schlecht" für IUI war, aber "mehr als ausreichend" für ICSI ist man davon ausgegangen, dass selbst wenn er nur wenig "kann", es auf jeden Fall reicht. Außerdem musste mein Mann immer vor mir ins Labor und erst wenn von da das okay kam, durfte ich zur PU. Hat immer ohne Probleme funktioniert.

Lg
Snail


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   blumennest3
Status:
schrieb am 17.02.2020 13:04
@Snail und Lassita:
Interessant, wie das in euren Kliniken so gehandhabt wurde, mit der Spermaabgabe.
Ich hab mir auch einen riesen Kopf darum gemacht. Denn wenn mein Mann nicht kann, dann auch nicht ein bisschen. zwinker
Wir haben deshalb auch eingefroren.
Aber der Impuls dazu kam ganz klar von mir, nicht von der Klinik.
Die fragten sogar mehrfach nach, warum denn, mein Mann wäre doch immer verfügbar! (Ach ja???)
Das würden normalerweise nur Männer machen, die häufig auf Geschäftsreisen sind oder im Auslandseinsatz bei der Bundeswehr.

Das Kryosperma ist jetzt mein Sicherheitsnagel im Hinterkopf. Ohne macht überhaupt die ganze teure Stimulieren keinen Sinn.
(Bin jetzt schon bei 2800,- Stimukosten, kommt noch was dazu....)
Trotzdem versuchen wir am Tag der PU frisches abzugeben. Mal sehen, was für ein Tag das wird, ob das auch klappt mit freinehmen bei ihm.
Eventuell gehe ich nämlich alleine hin.

Erstes Spritzen hat super geklappt. Den Pen spürt man ja wirklich kaum.
Bin aber auch Kinderkrankenschwester, da bin ich sowas 8 (an anderen) natürlich gewöhnt.

@Lassita: Boah, dass du noch nicht getestet hast..., Hut ab!
Ich wäre mega nervös und könnte vermutlich die Finger nicht stillhalten.
Wobei, ich hab jetzt auch gemerkt, dass das frühe Testen einen nicht weiterbringt. Ich hatte ja auch schon dreimal mit Brevactit ausgelöst und das eine mal auch nachgespritzt.
Und ich hab immer 10 Tage Spritzenreste auf den Tests gesehen. Hatte mir extra Testreihen angelegt.
Magst du mir noch mal sagen, was du zurückbekommen hast? Blastos? Wieviele?
Spüren tue ich natürlich noch nichts.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.20 13:08 von blumennest3.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
schrieb am 17.02.2020 15:01
Hallo Mädels 💕
Ich war am WE etwas stiller, wir hatten einfach zu viel zu tun... 🥴
Ich hatte mich übrigens etwas zu früh gefreut. Das zweite AB habe ich zwar erstmal gut vertragen. Nachdem ich gestern damit fertig war, war ich abends duschen. Mittags hatte mein Bauch schon einmal ziemlich gejuckt, hatte mir aber nichts dabei gedacht und einfach weiter gearbeitet. Abends unter der Dusche habe ich das Ausmaß dann aber entdeckt 🙈 Bauch, Brust, Schambereich, seitlich hin zum Rücken, alles voller Ausschlag 🥺 kleine rote Punkte, wie kleine Einblutungen. Seit heute juckt auch mein Kopf und meine Hände und Arme weisen diese Punkte auf. Ne schöne allergische Reaktion hab ich da.
Naja, da hab ich in der Kiwu angerufen und davon berichtet. Sie meinen, wenn es schlimmer wird, soll ich mich nochmal melden, ansonsten am Do mit dem 3. AB anfangen. Wäre ja dann erstmal wieder ein anderes Medikament 😂😂😂😂 danke für's Gespräch...

@Blumennest: Auch von mir nochmal ein ❤️liches Willkommen! Hast du mal an weitere Diagnostik gedacht??? Wann hast du Folli-Tv?

@Lissita: Ich würde testen, ich kenne mich. Das nicht testen könnte ich mir noch so sehr vornehmen. Allerdings frühestens an PU+11. Oder +12. Nicht früher...
Ich bin gespannt, was du machst 😁 meine gedrückten Daumen hast du! Spürst du denn irgendwas?

@Snail: Auch du hast meine gedrückten Daumen! Wie fühlst du dich? Alles ruhig?

@alle anderen: fühlt euch gedrückt 😘😍

LG Aprilkind 💕


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 17.02.2020 15:10
Hallo zusammen!

@Aprilkind: Oh Mann, das braucht doch keiner! Fühl Dich fest gedrückt! streichel
Haben Sie Dir wenigstens gesagt, was Du drauf machen kannst? Ich bin ja Neurodermitiker, ich empfehle Avène XeraCalm Creme oder Balsam. Gibt es in der Apotheke und lindert schlimmen Juckreiz bei Hautauschlägen und allergischen Reaktionen. Ich weiß, wie ätzend das sein kann. Ich empfehle auch alles wegzulassen, was Parfüm oder Konservierungsstoffe enthält. Beruhigend wirkt ein Bad in reinem Meersalz (gibt es in der Drogerie) ohne Zusatze ... und auf keinen Fall heiß duschen oder baden, max. 34°C. Vielleicht hilft Dir ja einer der Tipps.

@blumennest: Unsere Klinik macht das Einfrieren auch nur, wenn es für den Mann schwierig ist mit Terminen. Sie meinen, dass die Chancen nicht ganz so gut stehen, wenn man auftaut, wenn das SG ohnehin schon eingeschränkt ist. Aber wir haben nach einiger Zeit beide unsere Chefs eingeweiht, dass wir in Behandlung sind und wir konnten uns dann jederzeit kurzfristig "krankmelden". Das hat bei uns ganz viel Druck raus genommen. Im öffentlichen Dienst ist das mit dem Urlaub oder Überstunden nehmen nicht ganz so einfach, zumindest bei uns. Ich hätte aber auch gar nicht alleine in die Praxis kommen dürfen, Autofahren nach PU lässt mein KiWu nämlich nicht zu. Nimmst Du Vollnarkose oder Lokal? Das mit den Kosten kenne ich, wir waren von Anfang an Selbstzahler. Ich habe gestern erst die Unterlagen für die Steuer fertig gemacht. Es geht ja nicht ums Geld, aber wenn es nicht klappt, tut es trotzdem doppelt weh, weil dann Geld für die nächsten Versuche fehlt.

@Lissita:Ich fiebere mit Dir, wahrscheinlich müsst ihr mir nächste Woche auch gut zureden, dass ich nicht doch teste Ohnmacht

@me: Keine Anzeichen, keine Probleme ... außer Blähungen gegen Abend, aber das kommt vom Progesteron, denke ich. Bin ja morgen erst bei ES+6.

Lg
Snail


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.20 15:17 von Snail-on-the-road.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   blumennest3
Status:
schrieb am 17.02.2020 15:24
@Aprilkind:
Solange du nur Hautausschlag hast, geht es ja noch.
Schlimm wird's natürlich wenn sich Magen-Darm-Bewerden oder gar Atemnot entwickeln.
Aber Ausschlag haben viele Leute, das ist nicht so ungewöhnlich.

Ich drück dir natürlich ganz doll die Daumen für eine gute Verträglichkeit der anderen Medikamente und vor allem einen
Therapieerfolg!
Denkst du daran deine Darmschleimhaut wieder aufzubauen!?
Bei vierfach Antibiose ist wirklich alles platt. Und gerade wenn du danach direkt wieder in den Versuch einsteigst, wäre jeder Infekt natürlich eine Katastrophe.

@Liste: Follikelschau am 24.2.

Ich bin gerade per SMS darüber informiert worden, dass mein Arzt (mal wieder) keinen freien Termin hat und ich zu einer seiner Kolleginnen soll.
Das Problem, ich hab kein gutes Gefühl bei der.
Ich war schon mal bei ihr und sie hat meinen linken Eierstock gar nicht darstellen können.
Ein paar Tage später stellte sich heraus, dass genau dort der Leitfollikel war.
Hoffentlich habe ich nicht ausgerechnet bei der die Punktion! Nur Monitoring geht ja noch.

Diagnostisch wurde bei mir die Gerinnung abgeklärt und wir waren bei der humangenetischen Beratung.
Alles ohne Befund.
Bei mir werden die FG ausschließlich auf das Alter geschoben, dabei fing es schon früh an.
Da ich aber zwischendurch normal schwanger war, vermutet keiner ein schwerwiegendes, grundsätzliches Problem.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 15.02. - 29.02.20 knutsch
no avatar
   blumennest3
Status:
schrieb am 17.02.2020 15:35
@Snail: Ich mache Vollnarkose und lasse mich abholen. Ob vom Mann oder Freundin, werden wir spontan entscheiden.
Kurzes Abholen geht für meinen Mann schon eher als den ganzen Tag dabei zu sein.
Was das abgeben der Spermaprobe anbelangt, sagte uns der Arzt, er könnte sonst auch ganz früh am Morgen kurz vorbeikommen.
Selbst wenn die PU erst Stunden später stattfindet, wird die Probe nicht wesentlich schlechter nach dem Aufbereiten und warmhalten.

Lieber wärs mir ja ganz frisch... aber was ich mir wünsche, ist hier leider zweitrangig.
Für ihn ist schon der Gedanke an die Abgabekammer der reinste Lustkiller.
Ich war schon baff erstaunt, dass er das zur Kryokonservierung am Termin so gut hingekriegt hat.

Muss ich eigentlich auf irgendetwas verzichten während der Stimulation?
Alkohol vermutlich? Darf ich morgen ein kleines Gläschen Sekt zum Geburtstag einer Freundin? Oder 100&iger Verzicht?
Was ist mit Schmerztabletten?
Hatte die letzten Zyklen schon teilweise heftige Kopfschmerzen. Allerdings erst in der zweiten Zyklushälfte.
Ich stell mir die Druckschmerzen in den Eierstöcken aber echt mies vor.

Wie ist es am PU-Tag? Sehr unangenehme Schmerzen danach, oder kaum spürbar? Was sagt ihr?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020