Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  Hormonwerte unter Menogon und Letrozol
no avatar
   Laura vom Mond
schrieb am 14.02.2020 14:19
Hallo zusammen,

nachdem ich mich gestern noch gefreut habe, dass meine Follikel wachsen, werfen mich heute die Blutwerte komplett aus der Bahn.

Im US sah man gestern einen Follikel von ca. 12-13 mm, sowie einen mit ca. 10 mm. Schleimhaut lag bei ca. 5 mm.

Ich habe die ersten 5 Tage Letrozol 5 mg eingenommen. Danach 150 IE Menogon.

Meine Blutwerte heute:

FSH: 23,6
LH: 0,3
Östrogen: 33 (????)

Dass LH unter Menogon bei mir niedrig ist, habe ich schon in der Vergangenheit festgestellt. Eine Erklärung hatte bisher niemand, da ich sonst normale LH-Werte habe.

Nun ist aber auch noch das Östrogen unteridisch niedrig - das kenne ich überhaupt nicht, da ich sonst extrem hohe Östrogenwerte hatte (1 Follikel 400-500).

Kann das niedrige Östrogen noch immer vom Letrozol kommen? Die letzte Letrozol-Tablette habe ich am 06.02., also vor einer Woche genommen.

Ich bin jetzt mehr als berunruhigt und frage mich, wann man in so einer Situaton auslöst. Wartet man dann, bis die Follikel 25 mm groß oder noch größer sind, so wie unter Clomifen?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

Viele Grüße,
Laura


  Re: Hormonwerte unter Menogon und Letrozol
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 14.02.2020 14:38
In aller Kürze....ich ich Dir gestern geschrieben habe, Letrozol sorgt für hohe Östrogen und Testosteronwerte am Ovar aber niedrige periphere Werte (im Blut). JA es wirkt nach. Denkbar ist auch die Kombination NAchwirkung vom Letrozol + eigener schlechter Follikel, der nicht viel Östrogen produziert. Ferndiagnose ist schwierig, aber vermutlich ist es die zweite von mir genannte Möglichkeit. Ich habe Deine Fragen im anderen Thread gelesen und beantworte sie Dir heute Abend! (PS: und ja, wie ich Dir auch geschrieben habe, finden einige, wie auch der Forendoc hier, daß Letrozol daher nicht für lowies geeignet ist, da es eben schwierig ist rein optisch den geeigneten Auslösezeitpunkt zu bestimmen. Man wird es nur ausprobieren können...)


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.20 14:44 von Eibischteig.


  Re: Hormonwerte unter Menogon und Letrozol
no avatar
   Laura vom Mond
schrieb am 14.02.2020 14:52
Danke, liebe Eibischteig. Keinen Stress mit meinen anderen Fragen.

Dass Letrozol niedrige Blutwerte erzeugt, hattest du geschrieben. Aber irgendwie war mir nicht klar, dass 1 Woche nach der letzten Letrozol-Einnahme die Werte noch erniedrigt sein können, wenn die Halbwertszeit von Letrozol doch nur 48 Stunden beträgt.

Dass der Follikel eine schlechte Qualität hat, kann natürlich gut sein.

Allerdings hatten meine Follikel - auch wenn sie extrem schlecht waren - bisher trotzdem immer total hohe Östrogenwerte. Deshalb ist es für mich völlig neu, so einen unterirdischen Östrogenwert zu haben.

Wie du schreibst, wird es dann wohl echt schwer, den richtigen Zeitpunkt zu finden. Bin ja fast dafür, bis zu einer Größer von 25 mm oder so zu warten. Ach ist das alles blöd traurig

Danke für deine Mühe!


  Re: Hormonwerte unter Menogon und Letrozol
no avatar
   Laura vom Mond
schrieb am 14.02.2020 14:55
Noch eine Frage für später: Man nimmt doch auch Clomifen bei Lowies, oder? Da dürften die Östrogenwerte doch auch falsch-niedrig sein. Wie bestimmt man denn da den richtigen Auslösezeitpunkt?

Fiel mir noch gerade ein...


  Werbung
  Re: Hormonwerte unter Menogon und Letrozol
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 14.02.2020 15:00
Letrozol hat eine sehr lange Halbwertszeit von 4 Tagen! Rest dann heute Abend zwinker
Halbwertszeit Letrozol


4 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.20 15:36 von Eibischteig.


  Re: Hormonwerte unter Menogon und Letrozol
no avatar
   boba8307
schrieb am 14.02.2020 19:19
Wo finde ich eine Antwort / Kommentar vom Doc, dass er Letrozol für lowies nicht empfiehlt? Ich hatte bisher nur einen Zyklus mit Letrozol (ohne EZ) und meine Ärztin schlug vor, es noch mal damit zu versuchen (ICSI 10+).


  Re: Hormonwerte unter Menogon und Letrozol
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 14.02.2020 20:44
@ boba ...vielleicht habe ich es auch schlampig formuliert und wollte schreiben "Der Forendoc weist darauf hin, daß es bei lowies / oldies mit nur einem Folli unter Letrozol schwierig ist, den idealen Auslösezeitpunkt zu finden"
@ Laura...meine Antworten in Deinem alten Thread zwinker


  Re: Hormonwerte unter Menogon und Letrozol
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.02.2020 11:39
Zitat
Laura vom Mond
Allerdings hatten meine Follikel - auch wenn sie extrem schlecht waren - bisher trotzdem immer total hohe Östrogenwerte. Deshalb ist es für mich völlig neu, so einen unterirdischen Östrogenwert zu haben.

Es wurde ja bereits fast alles beantwortet.

Clomifen senkt die Östrogenwerte nicht. Das tut nur Letrozol
Und dass bei einem Leitfollikel von 13 Millimeter die Östrogenwerte niedrig sind, ist mit oder ohne Letrozol nicht sehr erstaunlich.

"Unterirdisch" klingt negativ. Dazu gibt es keinen Grund. Sie haben einen kleinen Leitfollikel und nehmen Letrozol. Ihr Östrogenwert ist dieser Situation angemessen.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020