Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  Kinderwunsch 2.0
no avatar
   Chica28
schrieb am 11.02.2020 14:53
Hallo ihr Lieben!

Mittlerweile ist unser Wunder fast 3 Jahre alt und wir wünschen uns ein Geschwisterchen für ihn.
Nun zu meiner Frage. Leider habe ich nach der Schwangerschaft wieder einiges an Gewicht dazu bekommen (98 kg bei 1,68cm). Weiß jemand, ob das einen großen Einfluss auf die Einnistung etc hat? Meine FÄ meint, so lange der Zyklus regelmäßig ist (ist er), gibt es da keine Probleme.

Danke für eure Hilfe! 😊


  Re: Kinderwunsch 2.0
no avatar
   Laeti
Status:
schrieb am 11.02.2020 19:06
Hallo Chica,

nur ganz kurz: ich bin mit 140kg bei 180cm im ersten Anlauf (Icsi, 2 Blastos) mit meiner Tochter schwanger geworden. Meine Zyklen waren auch immer regelmäßig und Icsi-Indikation war mein Mann. Ich kenne viele Frauen, die trotz Übergewicht ohne Probleme schwanger wurden.

LG Laeti


  Re: Kinderwunsch 2.0
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 11.02.2020 23:19
Da gibt es Studien, musst du mal googeln. Kann mich erinnern, dass Gewicht tatsächlich ein negativer Faktor im Hinblick auf die Eizellenqualität war.

Ich persönlich habe zumindest die Erfahrung gemacht, dass ich nach 10-15 Kilo weniger sehr viel besser auf die Medikamente angesprungen bin... also mehr Ausbeute.


  Re: Kinderwunsch 2.0
no avatar
   xKirschblüte
Status:
schrieb am 12.02.2020 09:04
Hey!
Mir wurde auch gesagt, dass ein geringeres Gewicht eine einfachere Stimulation möglich macht.
Sprich mit deiner Kiwu, ggf. haben sie eine BMI-Grenze, über der sie nicht behandeln. So erging es einer Freundin.

Liebe Grüße!
Kirschblüte


  Werbung
  Re: Kinderwunsch 2.0
no avatar
   Lara5689
schrieb am 12.02.2020 14:17
Habe ich auch so gehört...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020