Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Heparin ab Zyklusbeginn oder ab Transfer
no avatar
   Georgine
schrieb am 11.02.2020 10:02
Liebe Leute und lieber Doc!

Hatte ja im Oktober meine lebensbedrohliche Interzervikalschwangerschaft und Anfang Jänner meine Septumentfernung.
Nächster Transfer (Embryonenspende, künstlicher Zyklus) für den 9. April geplant.

Frage: War gestern in einer KiWu hier vor Ort, wo ich den Doc recht gut kenne. Einfach zu schauen, wie sich das Endometrium aufbaut. Alles prima, triple line.
Habe mit ihm die Medikation für einen erneuten ERA Test (wir machen wieder EndomeTrio) besprochen. Ich (Faktor V heterozygot) nehme immer im künstl Zyklus ab Zyklusbeginn Heparin. Der Arzt hat mir geraten, es erst ab Transfer zu nehmen, da es sonst zu Einblutungen im Endometrium kommt und sich auch die Blutwerte (irgendwelche Proteine?) ungünstig verändern.

Wie sind da Eure Erfahrungen?
Wie ist da Ihre Erfahrung lieber Doc?

Zur Info, bin ich 6 Embryonenspendezyklen 4x schwanger geworden, leider nie voll ausgetragen traurig also biochemisch, MA oder FG.
Heparin war immer ab Zyklusbeginn....

Bitte um Infos!
Danke und LG
Georgine


  Re: Heparin ab Zyklusbeginn oder ab Transfer
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.02.2020 13:17
Das ist leider wirklich völlig umstritten.

Wenn es aber nur um die Einnistung geht und ein persönliches Thromboserisiko nicht besteht, dann wird üblicherweise erst ab dem Transfer Heparin gegeben. Vor allem, wen man eine eher häufige und unkomplizierte Gerinnungsstörung wie die Faktor V Mutation hat.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Heparin ab Zyklusbeginn oder ab Transfer
no avatar
   Georgine
schrieb am 11.02.2020 13:34
Lieber Doc, ich habe selbst keine Risikofaktoren (schlank, sportlich). Es geht nur darum, daß ich Faktor V heterozygot habe.
Dh Sie geben in so einem Fall Heparin ab Transfer?

Ich verstehe eben nicht, was da schlimmer ist die "Einblutungen" oder andere sagen ja wieder, daß dann schon "Mikrothromben" entstehen, wenn man es erst ab Transfer spritzt.

LG Georgine

PS: Ev ein Newsartikel darüber-...wäre interessant? :-D


  Re: Heparin ab Zyklusbeginn oder ab Transfer
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 11.02.2020 13:43
  Werbung
  Re: Heparin ab Zyklusbeginn oder ab Transfer
no avatar
   Georgine
schrieb am 11.02.2020 13:56
Danke lieber Doc. Dann werden wir es mal so probieren - also ab Transfer. Meinen Sie, daß das Heparin da "kriegsentscheidend" ist oder ist es eher "Geschmackssache"? LG Georgine




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020