Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 01.02.2020 10:19
Warteschleife beten Viel Glück!

Lissitabonita ___________________ 4. ICSI, BT 21.02.
Snail-on-the-road________________2. IUI, SST o. BT 27.02.


In Stimu/Behandlung Arzt

Claire2010______________________1. IVF, PU 14.02., TF Mitte März (Kryo)
UnserWunschKind2013__________3. ICSI/ 1. Kryo, US 19.02., TF Anfang März, SET Blasto
anna31 _________________________4. ICSI, 1. Kryo Mitte März

Warten auf Stimubeginn Ich bin konfus

Sollunita________________________1. ICSI/ 1. Kryo oder 2. ICSI?/ Februar
Petra1402______________________ IVF/ICSI?, im Februar
Katja1985______________________ 1. IVF im Februar
Küstenkind______________________18.02.20 Vorgespräch 2. ICSI
Larissa5 ________________________2. ICSI, Gebärmutterspiegelung 20.03.
Nine2202_______________________ 2. VZO
MeinkleinesAprilkind ____________3. ICSI März/ 2. Biopsie März nach Antibiose
Distelfink________________________2. ICSI/ 1. Kryo im April/ Mai/ 2. Biopsie März nach Antibiose

unsicher, wann weiter Ich hab ne Frage

anyuta80_______________4. IVF
Belalo _________________4. ICSI
charisma33____________5. IVF
Cindx1981_____________1. IVF
Corri___________________2. IVF
Diatret_________________1. ICSI/ 2. Kryo
Fienchen3116__________1. ICSI/ 6. Kryo
Flo777_________________5. ICSI
Hafennase _____________1. ICSI/ 1. Kryo
Helenchen83___________2. ICSI/ 1. Kryo
Inibini__________________2. IVF
Jasmin444_____________3. ICSI?
JessiKa84______________5. ICSI
Katharina_K____________1. ICSI
KeepFighting___________2. ICSI/ 1.Kryo
Kittsabell_______________1. IVF
LaFlorentina____________4. ICSI
Lilina9_________________2. ICSI/ 1. Kryo oder 3. ICSI?
loco1980______________ 4. ICSI oder Kryo (?)
Motechipotle___________1. ICSI / 2.Kryo
Nanawy________________2. ICSI
Neffi___________________1. ICSI/ 4. Kryo
Sil260604______________5. ICSI
Sonnen-Prinzessin______4. ICSI
Sylvie3_________________5. ICSI
Tigermaus1983________ 1. IVF/ 1. Kryo oder 2. IVF???
uschel24_______________2. ICSI
Wolfsbabe_____________3. ICSI/ 4. Kryo
Whitsunday____________3. IVF

frisch positiv getestet Elefant

Carbey_________________1. ICSI
xKirschblüte____________1. ICSI
Katzenbaer16___________spontan SS
sonnenstrahl123________spontan SS
Dom82_________________spontan SS
wirdschon______________1. ICSI, ET März 2020
Sylvia_7________________1.IVF
Ana85_________________1. ICSI / 2. Kryo
Hanna1982____________1. IVF
Juliane ________________6. ICSI / 1. Kryo / spontan SS
Ann86_________________2. ICSI

Weitere Infos zu anderen, die schwanger geworden sind, findet ihr im Positiv-Piep oder im SS-Forum! An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch von uns allen!

@an alle Neuen: Herzlich willkommen! Liebe
Wer mit aufgenommen werden möchte oder Änderungen hat, postet bitte im Thread mit @liste.

Wer sich längere Zeit nicht meldet, wird nach Ablauf der Zeit, zu der ein Stimustart erfolgen sollte, ohne weitere Ankündigung in "unsicher, wann weiter" gesetzt (gleiches gilt für diejenigen, die keine Updates mitteilen, ob schwanger oder nicht). Mädels, die länger inaktiv sind und sich nicht mehr melden, werden komplett aus der Liste genommen. Dies dient lediglich einer besseren Übersicht und erfolgt ohne böswillige Absicht.


18 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.20 07:50 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 01.02.2020 20:09
Halli Hallo in die Runde!

Danke für's eröffnen @Aprilkind. Ich hab völlig vergessen bescheid zu geben das Montag Foli-TV ist. Ich rechne mal mit Punktion am Freitag, aber mal schauen was sie Montag sehen. Montag ist ja für dich auch ein wichtiger Tag, oder? Hab ich das richtig verstanden das du jetzt nochmal bis zur nächsten Mens wartest und dann stimulierst, da du meintest die nächste ICSI passiert erst in März? Und was genau erhoffst du dir von dem Biopsiebefund?

Wie geht's den anderen??

Wünsche Euch auf jeden Fall noch ein entspanntes Wochenende.

LG
Lissita


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 02.02.2020 11:26
Hallo liebe Lissita,

schön, dass du uns deinen Folli-TV mitteilst. Ich trage es gleich in der Liste nach... Bin sehr gespannt, was dabei raus kommt.

Gute Frage, was ich mir erhoffe. Ehrlich gesagt weiß ich das nicht. Eine Antwort vielleicht? Ohnmacht Eine Antwort auf mein Einnistungsversagen wäre schon gut.
Es wurde ja auf Plasmazellen (Entzündung der Gmsh), Killerzellen (eher unwahrscheinlich, weil sie im Blut völlig in der Norm waren...) und das Einnistungsfenster untersucht. Meine Ärztin meint, dass ihrer Meinung nach am Ehesten das Einnistungsfenster verschoben ist... Alles andere kann sie sich nicht so recht vorstellen.
Weil ich ja noch nicht weiß, wie das Ergebnis der Biopsie ausfällt, kann ich auch noch nicht sagen, wie die evtl. Behandlung aussieht... Um dafür allerdings noch genug Zeit zu haben, geht die nächste ICSI erst Ende März (also in ca 7 Wochen) los. Ein weiterer Grund ist, dass ich ja im Oktober und (gleich im Anschluss) im November zwei ICSI hatte. Dann einen Zyklus Pause und gleich wieder einen hormonell geseuerten Zyklus wegen der Biopsie hatte. Nun gebe ich meinem Körper nochmal zwei Zyklen, damit er sich weiter von den Strapazen erholen kann - von denen ich ja tatsächlich genug hatte ...
Meine Ärztin ist da ganz meiner Meinung. So können sich meine Eierstöcke auch noch ein wenig erholen, bevor es wieder volle Pulle los geht smile.

Sollte bei der Biopsie nichts Auffälliges heraus kommen, werfen wir den kompletten Stimu-Plan noch einmal um und schauen, was wir verändern können.

Naja, nun warte ich also noch bis morgen Mittag, um meine Ergebnisse zu bekommen. Erst war ich sehr entspannt, aber so langsam möchte ich es doch wissen Ich wars nicht

Dir drücke ich weiterhin die Daumen, dass alles gut läuft. Wie verträgst du die Stimu?

Ganz liebe Grüße,
Aprilkind


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 02.02.2020 19:33
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Hallo liebe Lissita,

schön, dass du uns deinen Folli-TV mitteilst. Ich trage es gleich in der Liste nach... Bin sehr gespannt, was dabei raus kommt.

Gute Frage, was ich mir erhoffe. Ehrlich gesagt weiß ich das nicht. Eine Antwort vielleicht? Ohnmacht Eine Antwort auf mein Einnistungsversagen wäre schon gut.
Es wurde ja auf Plasmazellen (Entzündung der Gmsh), Killerzellen (eher unwahrscheinlich, weil sie im Blut völlig in der Norm waren...) und das Einnistungsfenster untersucht. Meine Ärztin meint, dass ihrer Meinung nach am Ehesten das Einnistungsfenster verschoben ist... Alles andere kann sie sich nicht so recht vorstellen.
Weil ich ja noch nicht weiß, wie das Ergebnis der Biopsie ausfällt, kann ich auch noch nicht sagen, wie die evtl. Behandlung aussieht... Um dafür allerdings noch genug Zeit zu haben, geht die nächste ICSI erst Ende März (also in ca 7 Wochen) los. Ein weiterer Grund ist, dass ich ja im Oktober und (gleich im Anschluss) im November zwei ICSI hatte. Dann einen Zyklus Pause und gleich wieder einen hormonell geseuerten Zyklus wegen der Biopsie hatte. Nun gebe ich meinem Körper nochmal zwei Zyklen, damit er sich weiter von den Strapazen erholen kann - von denen ich ja tatsächlich genug hatte ...
Meine Ärztin ist da ganz meiner Meinung. So können sich meine Eierstöcke auch noch ein wenig erholen, bevor es wieder volle Pulle los geht smile.

Sollte bei der Biopsie nichts Auffälliges heraus kommen, werfen wir den kompletten Stimu-Plan noch einmal um und schauen, was wir verändern können.

Naja, nun warte ich also noch bis morgen Mittag, um meine Ergebnisse zu bekommen. Erst war ich sehr entspannt, aber so langsam möchte ich es doch wissen Ich wars nicht

Dir drücke ich weiterhin die Daumen, dass alles gut läuft. Wie verträgst du die Stimu?

Ganz liebe Grüße,
Aprilkind

Hallo Aprilkind,

darf ich fragen welches Protokoll du machst? Machst du immer das gleiche, oder hast du schon verschiedene ausprobiert.

Wie untersucht man ein Einnistungsfenster?

Ich drücke ganz fest die Daumen das es am Einnistungsfenster liegt, da dass ja warscheinlich das einfachste zum lösen ist. Berichte bitte morgen was der Arzt gesagt hat, ich bin jetzt auch sehr neugierig gr�ne Punkte.

LG
Lissita


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 02.02.2020 21:14
Guten Abend!

@Lissita: Ich hoffe, es sind viele große Follikel gewachsen, dass es am Freitag mit der Punktion klappt. Hattet ihr schon mal was für Kryo? Darf ich fragen, mit was Du srimmulierst?

@Aprilkind: das mit dem Einnistungsfenster würde mich auch interessieren, da ich ja auch Diagnose RIF habe. Aber bis auf das KIR Profile ist bei mir nichts rausgekommen und da ist man sich ja auch nicht sicher, ob das wirklich Einfluss hat, da die Studienlage noch zu dünn ist. Na ja, und meine seit 20 Jahren bekannte Hashimoto und Neurodermitis, aber das ist alles gut eingestellt. Ich kriege immer gesagt, bei den Autoimmunerkrankungen weiß man nie do recht, wie der Körper reagiert.

Eine Biopsie der GMS stand bei mir aber noch nie zur Debatte. Was wurde denn bisher versucht, um die Einnistung zu unterstützen? Und was würde man bei verschobenem Fenster machen?

Sorry, Fragen über Fragen

Lg 🐌


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 02.02.2020 21:29
Zitat
Snail-on-the-road
Guten Abend!

@Lissita: Ich hoffe, es sind viele große Follikel gewachsen, dass es am Freitag mit der Punktion klappt. Hattet ihr schon mal was für Kryo? Darf ich fragen, mit was Du srimmulierst?

@Aprilkind: das mit dem Einnistungsfenster würde mich auch interessieren, da ich ja auch Diagnose RIF habe. Aber bis auf das KIR Profile ist bei mir nichts rausgekommen und da ist man sich ja auch nicht sicher, ob das wirklich Einfluss hat, da die Studienlage noch zu dünn ist. Na ja, und meine seit 20 Jahren bekannte Hashimoto und Neurodermitis, aber das ist alles gut eingestellt. Ich kriege immer gesagt, bei den Autoimmunerkrankungen weiß man nie do recht, wie der Körper reagiert.

Eine Biopsie der GMS stand bei mir aber noch nie zur Debatte. Was wurde denn bisher versucht, um die Einnistung zu unterstützen? Und was würde man bei verschobenem Fenster machen?

Sorry, Fragen über Fragen

Lg 🐌

Hallo Snail,

leider hatten wir nie was für Kryo. Das wäre echt so super wenn wir da diesmal etwas hätten, aber ich mach mir keine großen Hoffnungen. Hatte bis jetzt immer nur 3 oder 4 Eizellen und davon wurden dann nur 1 oder 2 befruchtet.

Ich stimuliere relativ hoch, warscheinlich wegen meinem niedrigen AMH Wert (atkuell 0,7). 225 Puregon und 2 gläschen Menopur (langes Protokoll). Hatte bei der aller ersten ICSI ein etwas kürzeres Protokoll und auch etwas weniger stimuliert. Seit der ersten ICSI stimuliere ich immer mit dem langen Protokoll und mit dieser Menge.

Leider kommen die Ärzte nie an meinen linken Eierstock. Ich hab nach der letzten ICSI mir auch gedanken gemacht ob nicht im linken Eierstock doch noch ein paar Eizellen sich versteckten. Das wäre echt ärgerlich, denn bei allen drei ICSI's sind sie nicht ein mal daran gekommen. Ich wüsste auch nicht was ich machen könnte das sie ran kommen. Kann ja meine Innereien nicht verschieben grmpf.

Ich bin auf jeden Fall sehr auf morgen gespannt!! Ich berichte natürlich danach.

LG
Lissita


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   UnserWunschKind2013
Status:
schrieb am 02.02.2020 21:32
Hey zusammen...

@aprilkind: berichte unbedingt, was bei der ganzen Sachen herausgekommen ist, das würde mich wirklich auch interessieren...bei mir scheint es ja irgendwie ähnlich zu sein...

Ich habe ja meinen Termin am 12.2. und da müsste ich meine Mens auch dann haben oder direkt bekommen...mal sehen...so langsam bin ich doch irgendwie wieder aufgeregt...aber ich werde diesmal definitiv nicht testen!!!

@Lissita: also ich würde Schwangerschaft nicht fliegen, weil ich zum einen eine absolute Schissbuchse bin, wenn ich schwanger bin smile und zum anderen wäre ich Schwangerschaft eine absolute Risikopatientin: Schwangerschaft nach Zwillingsschwangerschaft, nach Frühgeburt, nach 2x Kaiserschnitt, nach künstlicher Befruchtung, vorzeitigem Blasensprung und Vorwehen ab der 18. SSW...da würde ich im Leben nicht fliegen vor lauter Angst...auch, wenn das vielleicht übertrieben wäre


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.02.20 21:36 von UnserWunschKind2013.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 03.02.2020 11:00
Hallo Ihr Lieben,

komm gerade vom Arzt zurück. Bin etwas enttäuscht, da die Ärztin irgendwie nicht viel sehen konnte. Sie meinte mein Bauch wäre voller Luft Ich wars nicht. Kann sein, da ich gestern eine sehr zwiebelreiche und buttrige soße gegessen habe. Hab garnicht daran gedacht, das dass ein Problem sein könnte. Sie hat glaub ich nur zwei Eibläßchen gefunden, 14 mm? Ich soll jetzt Mittwoch nochmal kommen und einfach mit dem Medis wie gehabt weitermachen. Man hofft ja jedes mal irgendwie auf ein Wunder .... hätte mir erhofft das diesmal tatsächlich mehr zu sehen ist. Leider habe ich auch bei jeder Untersuchung fast unerträgliche schmerzen und die Ärztin fühlt sich nicht gut wenn sie mich da lange quält. Jetzt kann ich nur hoffen das bis Mittwoch die Luft aus dem Bauch kommt und sich doch noch ein paar Eibläßchen finden lassen.

@Wunschkind - ok, das macht natürlich Sinn. Gilt eine Schwangerschaft nach künstlicher Befruchtung auch als Risiko Schwangerschaft? Oder ist das für dich einfach noch ein weiterer Punkt? Ich hatte in meiner letzten Schwangerschaft wirklich überhaupt garkeine Probleme, und überlege mich deswegen tatsächlich im Sommer einen kleinen Urlaub zu buchen. Deshalb meine Frage gr�ne Punkte.

LG
Lissita


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 03.02.2020 12:01
Hallo ihr Lieben,

@Einnistungsfenster: Ich habe im letzten Zyklus die erste Hälfte Östrogen genommen und dann 5 Tage Progesteron. Es war quasi ein nachgestellter ICSI-Zyklus. Genau an Tag 5 unter Progesteron (wäre ja auch der Tag des Blasto-Tf...) wurde die Schleimhaut entnommen. Um eine Einnistung zu erreichen muss die Schleimhaut eine ganz bestimmte Beschaffenheit haben und darauf wurde sie unter anderem untersucht.
Sollte die Beschaffenheit der Sh an Tag 5 nicht Tag 5 entsprechen, ist mein Einnistungsfenster verschoben. Entweder nach vorne oder nach hinten. Dann würde man nach der nächsten PU einfrieren und entweder diese entsprechende Zeit später wieder auftauen, oder im nächsten Zyklus passend auftauen.
Ich bin sehr gespannt! Gleich habe ich meine Ergebnisse...

@Lissita: Ich drücke dir feste die Daumen, dass du am Mi mehr zu sehen bekommst. Ich stimuliere immer sehr kurz im kurzen Protokoll... Hatte noch nie ein anderes, mal sehen ob es für die kommende ICSI so bleibt.
Das einzige, was zwischendurch mal gewechselt wurde, war das Medikament zur Stimu. In den ersten beiden ICSI hatte ich Puregon, Orgalutran und Ovitrelle. Bei den letzten beiden hatte ich Pergoveris (darunter war die Qualität besser, aber keine SS) und ausgelöst habe ich einmal mit Brevactid und einmal mit Ovitrelle. Unter Brevactid waren im Vergleich mehr EZ reif.

@Snail: Eine Biopsie ist schnell gemacht und man ist auch wirklich wenig beeinflusst, im Vergleich zur Pu beispielsweise wird sie ja ohne Narkose gemacht. Hinterher zwei Tage Sb und gut. Keine Schmerzen hinterher - echt minimalinvasiv.
Lass sie doch machen, schaden tut es sicher nicht bei Einnistungsversagen...

Melde mich später, wenn ich weiß, was raus kam und wie es weiter geht 🥴😁

LG Aprilkind 😊


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 03.02.2020 13:55
Hi Mädels,

wie versprochen, hier meine Rückmeldung:

Es wurde eine chronische Gebärmutterschleihaut-Entzündung festgestellt.
Das Einnistungsfenster ist völlig ok und Killerzellen sind nicht erhöht.
Nun geht ein Marathon mit Antibiotikum los, dreierlei für 3 Wochen... Ich bin sehr sauer Gerade jagen mir Gedanken durch den Kopf, die nett ausgedrückt ungefähr so lauten: "ICH HABE KEINE LUST!!!!!!" oder "Ich schmeiße alles hin!!!".
Mein Wunsch nach einer einfach zu behandelnden Sache hat sich nicht erfüllt - aber hey!!! Es ist behandelbar... Danach habe ich zwar kein Immunsystem, keine intakte Schleimhaut mehr im Darm und bin mega infektanfällig, aber was soll´s!!! OhnmachtBaseball
Ach und weil´s so schön war, muss ich nochmal zur Biopsie, genau in 4 Wochen (quasi kostenloses scratching inbegriffen), weil wir natürlich erst weiter machen können, wenn das Antibiotikum auch anschlägt - das ist nämlich nicht mal sicher... heulen

Und wehe, ich werde danach nicht schwanger Ich bin sehr sauer...

... so jetzt geht´s mir bisschen besser ... traurig

Aprilkind traurig


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   Claire2010
schrieb am 03.02.2020 15:10
@liste 1. IVF

Hallo zusammen,

ich (gerade 37 geworden) habe PCO ohne IR, Ich weiss es seit über 10 Jahren und habe damals, nachdem auch noch der Verschluss meiner Eileiter
diagnostiziert wurde, eine ICSI durchführen lassen. Das war 2010 und das Ergebnis ist meine süße Tochter, die heute neun ist.
Nun möchten mein zweiter Mann und ich ein gemeinsames Kind und sind aktuell im ersten Stimu Zyklus für die IVF. Nach fast zehn Jahren ist man doch sehr verunsichert und möchte gerne in den Erfahrungsaustausch gehen?

Ist hier noch jemand mit PCO und IVF? Wie stehen die Chancen das es klappt? Man liest immer wieder, dass PCO Patientinnen schlechtere Chancen haben?

Lieben Dankwinkewinke


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   anna31
Status:
schrieb am 03.02.2020 15:22
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Hi Mädels,

wie versprochen, hier meine Rückmeldung:

Es wurde eine chronische Gebärmutterschleihaut-Entzündung festgestellt.
Das Einnistungsfenster ist völlig ok und Killerzellen sind nicht erhöht.
Nun geht ein Marathon mit Antibiotikum los, dreierlei für 3 Wochen... Ich bin sehr sauer Gerade jagen mir Gedanken durch den Kopf, die nett ausgedrückt ungefähr so lauten: "ICH HABE KEINE LUST!!!!!!" oder "Ich schmeiße alles hin!!!".
Mein Wunsch nach einer einfach zu behandelnden Sache hat sich nicht erfüllt - aber hey!!! Es ist behandelbar... Danach habe ich zwar kein Immunsystem, keine intakte Schleimhaut mehr im Darm und bin mega infektanfällig, aber was soll´s!!! OhnmachtBaseball
Ach und weil´s so schön war, muss ich nochmal zur Biopsie, genau in 4 Wochen (quasi kostenloses scratching inbegriffen), weil wir natürlich erst weiter machen können, wenn das Antibiotikum auch anschlägt - das ist nämlich nicht mal sicher... heulen

Und wehe, ich werde danach nicht schwanger Ich bin sehr sauer...

... so jetzt geht´s mir bisschen besser ... traurig

Aprilkind traurig


Hey Aprilkind!
Klar, eine Antibiotika-Behandlung ist wirklich sch*, vor allem weil wir uns eh schon soviel reinhauen und reinspritzen müssen!
Aber wie du selbst sagst: es ist behandelbar!!! Du weißt jetzt den Grund dafür <3 das sind doch eigentlich gute Neuigkeiten!
Nun heißt es, ran an die Sache und danach steht euch nichts mehr im Weg Ich freu mich sehr

LG, Anna


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 03.02.2020 15:29
Liebe Claire, herzlich Willkommen, wie schön, dass du zu uns gefunden hast. Ich habe dich in die Liste mit aufgenommen. Wann hast du deinen nächsten US?

Hier gibt es nur sehr liebe Mädels und viele hier haben echt richtig viel Erfahrung und selbst auch schon sehr viel durchgemacht... streichel

Mit PCO kenne ich mich nicht aus. Ich kann dir nur sagen, dass sich natürlich nach 10 Jahren einiges verändert haben kann. (Bei mir sogar schon nach 2 Jahren Ohnmacht) Allerdings ist die erste Behandlung dann immer ein "Herantasten", wie man auf die altbekannte Stimu reagiert und wie man alles verträgt. Irgendwie ein Überraschungspaket... smile

Du hattest in deinem anderen Beitrag nach Erfahrungen mit Blasto-TF gefragt. Viele Leute schwören auf den frühen TF, ich schwöre auf den Blasto-TF. Ich denke da gehen die Meinungen auseinander. Ich entnehme deiner Frage allerdings, dass du vor 10 Jahren einen frühen TF hattest... Ich denke, dass man die guten EZ besser von den nicht so guten EZ unterscheiden kann, wenn man die befruchteten EZ in die lange Kultur zur Blasto schickt. Allerdings ist das natürlich auch keine Garantie für eine eintretende Schwangerschaft. Die Chancen sind aber sicherlich ein wenig besser... Vielleicht ist es einen Versuch wert? knutsch

Ich hoffe, du bekommst ganz viele hilfreiche Antworten hier in unserer Runde,
ganz liebe Grüße,
Aprilkind winken


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   Snail-on-the-road
Status:
schrieb am 03.02.2020 21:15
Guten Abend!

@Lissita: ach menno, hab dir die Daumen gedrückt, dass es ganz viel Bläschen sind. Wir hatten übrigens auch nie genug für Kryo, selbst bei 8 EZ hatten wir sogar eine Nullbefruchtung.

@Aprilkind: Ich bin ganz Annas Meinung, ich fände es irgendwie gut zu wissen, warum sich nichts einnistet. Und wenn am Ende eine Schwangerschaft steht, ist es die Mühe sicher Wert! Aber ich verstehe dich, dass man jetzt noch was neues gelernt hat, warum es schwierig ist und man fragt sich zum tausendsten Mal: warum geht das bei allen anderen so leicht, nur bei mir gibt es ständig neue Probleme PC-Probleme Ich finde die Aussage "Wir wissen nicht, woran es liegt, Natur ist Natur" irgendwie schlimmer und fühle mich immer besser, wenn ich irgendwas aktiv machen kann.

Nachdem ich das alles so gelesen habe, hat mein KiWu das mit der Biopsie in Verbindung mit Scratching doch nach ICSI 4 angesprochen, hatte mich aber erst mal dagegen entschieden und KIR Profile machen lassen. Hatte ich völlig verdrängt. Aber ich werde das beim nächsten Termin mal ansprechen, wie es nach der IUI weitergehen müsste, um eine Biopsie machen zu lassen. Ich habe übrigens auch die PU immer ohne Narkose gemacht, dann überlebe ich das auch. Krankenschwester

@Claire: mit PCO kenne ich mich leider auch nicht aus. Bei faulen Schwimmerchen empfehle ich Orthomol fertil, funktioniert bei meinem Mann ganz gut. Ich hatte immer zu wenig EZ, d.h. mein KiWu vertritt die Meinung, dass die eigene Umgebung immer die bessere Umgebung ist und bevorzugt frühe Transfer.

Ich merke wie immer nichts, aber bei einem Follikel sollte ich ja auch nichts merken. Aber ich hoffe ja, dass es sich Mal zwei sind.

Lg 🐌


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.02.20 21:19 von Snail-on-the-road.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI - Piep" vom 01.02. - 15.02.20 knutsch
no avatar
   UnserWunschKind2013
Status:
schrieb am 04.02.2020 07:45
Guten Morgen...

@aprilkind: ich sehe es ähnlich...ich wäre fast froh gewesen, sowas zu hören, denn das würde erklären, warum es nicht klappt...
Was für ein AB musst du jetzt nehmen? Hattest du eigentlich irgendwelche Anzeichen auf diese Entzündung? Ich hatte ja letztes Jahr auch die Gewebeentnahme und sie haben auf Killerzellen und Plasmazellen untersucht...dabei hätten sie doch herausgefunden, ob ich eine Entzündung habe oder nicht?? Ich hatte auch schonmal überlegt, prophylaktisch AB zu nehmen, aber woher soll ich es bekommen traurig

@lissita: also meine FA hat mir damals gesagt, dass auch künstliche Befruchtung ansich ein Punkt für Risikoschwangerschaft ist...aber das alleine finde ich nicht schlimm, also nur Mut!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020