Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Muss man den Hormonhaushalt bei Endometriose unterdrücken? neues Thema
   Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom?
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?

  Einen riesen Follikel mit Clomifen
no avatar
   Wunder2018
Status:
schrieb am 22.01.2020 14:38
Hallo ihr Lieben

Kurz zu mir: Ich habe bereits eine Tochter (14 Mte), welche durch Hormonbehandlung und GVnP enstand. Nun planen wir Nr. 2.

Da ich im natürlichen Zyklus keinen Eisprung habe und nur sehr unregemässige Zyklen habe, bin ich wieder in Behandlung. Diesmal starten wir wieder mit Clomifen. Beim 1. Kind hatte ich damit zwar keinen Erfolgt, jedoch meinte der FA, dass dies "der übliche Weg" ist, und sich ein Körper auch verändern kann und es diesmal damit funktioniert.

Wir sind nun im 2. Zyklus mit Clomifen. Der erste Zyklus mit Clomifen war kein Erfolg, es gab keinen Leitfollikel und vermutlich gab es keinen Eisprung....da dies über die Festtage war, konnte dies nicht mit Ultraschall überprüft werden. Nach der Periode konnte ich dann mit der 2. Behandlung beginnen und ich war heute (ZT 11) zur Kontrolle.

Und da sehe ich auf dem Bildschirm einen 40mm grossen Follikel... Nicht das, was ich sehen wollte.
Mein FA meinte, dass die Befruchtung eher unwahrscheinlich ist, er mir aber dennoch die Ovitrelle Spritze geben wird, falls dies doch ein intaktert Follikel sei.
Und in einer Woche muss ich wieder zur Kontrolle, ob dieser dann gesprungen oder einfach in sich zusammengefallen ist. Damit dann für Zyklus nr. 3 wieder bei null gestartet werden kann.

Hatte auch schon mal jemand von euch einen sooo grossen Follikel (ich wusste ja nichtmal, dass dies überhaupt möglich ist)?


  Re: Einen riesen Follikel mit Clomifen
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 27.01.2020 17:33
Hallo,

beim Clomifen sind sehr große Follikel mit mehr als 3 cm Durchmesser nicht so selten. Bei vier Zentimetern wäre ich allerdings auch skeptisch, ob ernoch eine brauchbare Eizelle enthält.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Einen riesen Follikel mit Clomifen
no avatar
   Wunder2018
Status:
schrieb am 31.01.2020 13:51
Danke für die Rückmeldung.

Ich war zur Nachkontrolle beim FA. Und tatsächlich ist der Follikel trotz Auslöse-Spritze nicht gesprungen, sondern weiter gewachsen. Es ist also def. eine Zyste.
Ich hoffe nun, dass diese mit der nächsten Monatsblutung abgeht und ich wieder mit Clomifen starten darf.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020