Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 27.01.2020 19:44
Zitat
kittsabell
Das bedeutet egal welche KK muss man ein paar Tausend Euro aus eigener Kasse mindestens vorstrecken? Ok respekt, dass ihr das alle so schafft. Ich befürchte damit hat sich das für mich erledigt. Ich muss schon gut zusammen stottern um die knapp 3000 € für die Hochzeit zusammen zubekommen.

Hallo Kittsabell,

Also, wir haben mal ausgerechnet und unsere ICSI's haben immer so um die 3000€ gekostet. Auch mit sehr hohen stimulieren. Ich glaube das kommt einfach auf die Klinik an und natürlich auch die Behandlung. Am Anfang hat unsere Klinik uns auch gesagt das es 4000€-5000€ kostet wird, aber am Ende war es deutlich weniger.

Habt ihr denn die Möglichkeit ein Darlehen bei der Bank zu beantragen. Oder fragt doch mal nach, wie Aprilkind schon gesagt hat, ob man bei eurer Klinik auch in Raten zahlen könnt. Ansonsten gebe es noch die Möglichkeit eine Kreditkarte zu beantragen. Es gibt auch welche die man nicht monatlich komplett ab bezahlen muss. So machen wir es gerade.

Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht die Hochzeit, bzw. die Feier zu verschieben und das Geld in euren Kinderwunsch zu investieren. So haben mein Mann und ich es zum mindest gemacht. Uns war es wichtiger ein gemeinsames Kind zu bekommen, und da wir beide nicht jünger werden, haben wir unsere Feier auf Eis gelegt und ganz heimlich standesamtlich geheiratet, damit die KK unsere Versuche bezahlt. Jetzt haben wir schon eine Tochter, und inzwischen hat mein Mann mir auch einen offiziellen Heiratsantrag gemacht Liebe. Wir versuchen jetzt noch für ein Geschwisterchen und falls das klappen wird, plane ich dann unsere Hochzeit.

Ist nicht ideal, aber vielleicht doch eine Überlegung wert?

LG
Lissita


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 27.01.2020 20:29
Zitat
Snail-on-the-road
Huhu!

Also bei mir haben die ICSI bis zu 8.000€ gekostet, weil ich immer an der Obergrenze stimmulieren musste (Medis allein über 2000€)... besonders schlimm war die 3. ICSI, war am teuersten und am Ende kein Tranfer traurig Denn je mehr Follikel punktiert werden mit Kern, desto teurer wird es ja leider. Unser KiWu war ab Versuch 4 so kullant, nur noch 6 zu berechnen, egal, wie viele es sind.

Wir haben nämlich nur 25% von der Beihilfe bekommen, durch unser gespaltenes Versicherungsverhältnis haben unsere KK keinen Pfennig übernommen ... haben nur ein bissl was über die Steuer zurück bekommen. Wir haben unsere gesamten Rücklagen (die mal für einen möglichen Hausbau gedacht wären) verwendet für unseren Traum.

Bei der Beihilfe hat es aber immer problemlos geklappt, dass das Geld schon auf dem Konto war, bevor die Rechnung beim KiWu fällig wurde.

@me: Ich werde am späten Nachmittag testen, wenn ich zu Hause bin, Test ist gekauft. Glaub aber trotzdem irgendwie nicht, dass er positiv sein kann, sondern die Mens nur durchs Progesteron verschoben ist.

Lg
🐌

Hi Snail ... gibt es Neuigkeiten? Hast du den Test gemacht?

LG
Lissita


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 27.01.2020 20:42
Prinzipiell ist dein Vorschlag nicht verkehrt, allerdings gibt es die 100% der KK ja nur, wenn sie verheiratet sind. Es geht ja eher um das, was vorgestreckt werden muss, auch wenn man verheiratet ist.
Bei der WMF BKK bekommt man das Geld innerhalb weniger Tage zurück, auch das vorgestreckte Geld für die Medis.
Es ist also eine Überlegung wert, dort hin zu wechseln.
Ohne angespartes Geld eine ICSI/IVF zu machen ist ja eh so eine unüberlegte Sache. Man MUSS etwas Geld an der Seite haben, denn es kommt IMMER zu unerwarteten Kosten wie Kryo, Blastos oder benötigte Medis, die die Kasse nicht übernimmt...etc. Oder will man dann die EZ z.B. verwerfen, weil man kein Geld für Kryos hat?
Da habe ich aber eine andere Meinung. Kinder kosten auch einen Haufen Geld! Das Kindergeld reicht nicht für deren Unterhalt aus... Ohnmacht
Will mich hier aber auch nicht streiten. Jeder muss es selbst wissen.

Ich gebe den Tip, in der Kiwu mal konkret nach entstehenden Kosten und der Möglichkeit der Stundung zu fragen.
LG Aprilkind 😊


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 27.01.2020 21:04
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Prinzipiell ist dein Vorschlag nicht verkehrt, allerdings gibt es die 100% der KK ja nur, wenn sie verheiratet sind. Es geht ja eher um das, was vorgestreckt werden muss, auch wenn man verheiratet ist.
Bei der WMF BKK bekommt man das Geld innerhalb weniger Tage zurück, auch das vorgestreckte Geld für die Medis.
Es ist also eine Überlegung wert, dort hin zu wechseln.
Ohne angespartes Geld eine ICSI/IVF zu machen ist ja eh so eine unüberlegte Sache. Man MUSS etwas Geld an der Seite haben, denn es kommt IMMER zu unerwarteten Kosten wie Kryo, Blastos oder benötigte Medis, die die Kasse nicht übernimmt...etc. Oder will man dann die EZ z.B. verwerfen, weil man kein Geld für Kryos hat?
Da habe ich aber eine andere Meinung. Kinder kosten auch einen Haufen Geld! Das Kindergeld reicht nicht für deren Unterhalt aus... Ohnmacht
Will mich hier aber auch nicht streiten. Jeder muss es selbst wissen.

Ich gebe den Tip, in der Kiwu mal konkret nach entstehenden Kosten und der Möglichkeit der Stundung zu fragen.
LG Aprilkind 😊

Hallo Aprilkind,


ich meinte ja Hochzeitsfeier verschieben, Standesamtlich heiraten, und das ersparte für die IVF/ICSI benutzen. Aber das ist vermutlich nicht mehr machbar, wenn der Termin schon steht und die Gäste eingeladen sind? Oder, Kittsabell?

Aber du hast Recht, Aprilkind, es kommen immer unerwartete Kosten dazu und man sollte auf jeden Fall etwas auf der Seite haben! Mir ist es lieber unser erspartes auf dem Sparkonto zu behalten und die ICSI Kosten einfach auf die Kreditkarte zu buchen bis die KK uns das Geld erstattet. So behalte ich ein besseren Überblick Ja. Ich bin aber eh etwas neurotisch wenn es ums Geld geht Ich wars nicht.

LG
Lissita


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.01.20 21:34 von Lissitabonita.


  Werbung
  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   kittsabell
schrieb am 27.01.2020 21:20
Das sind ganz liebe Tips von euch. Ein Absagen der Hochzeitsfeier ist nicht mögluch. Die Einladungskarten sind wohl noch nicht raus, aber es wissen schon ganz viele Bescheid.

Dad Ansparen ist halt schwieriger . Ob ich einen Kredit von der Bank bekäme, bin ich mir nicht soo sicher, da ich durch häufige Ratenvereinbarungen keine super Schufa habe.

Natürlich wäre die Kreditkarte eventuell eine Option.


Erstmal muss ich wissen zu welcher KK ich wechsel.


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 27.01.2020 21:23
Lissita, ich bin da ganz bei dir 🤭 ich bin da ähnlich. Wir starten erst in eine ICSI, wenn wir zwei bezahlen könnten 🙈😂.
Ich habe schon so viel Geld in den Kinderwunsch gesteckt. Die ersten beiden ICSI waren wir Selbstzahler.
Die 3. und 4. war dann Jahre später mit meinem Mann (verheiratet) und nun machen wir meine 5. und seine 3. Danach sind wir wieder Selbstzahler - falls wir dann noch weiter machen müssen um unser Baby zu bekommen. Schön wäre ja, wenn es anders kommt 💕.

Dir drücke ich die Daumen, hast du die erste Spritze gesetzt?

@Snail: Was kam bei dir raus? Da du nicht schreibst, befürchte ich, dass dein Gefühl sich bewahrheitet hat? 😔

LG Aprilkind 🥰


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 27.01.2020 21:27
Kittsabell, ich würde es genauso machen. Einen Schritt nach dem Anderen. Immer alles schön geordnet und überlegt. Sich bei der Bank für den Kiwu zu verschulden, wäre für mich persönlich keine Option. Ich wäre mir nicht sicher, dass das nicht ausartet. Ohnmacht
Mit jedem negativ endenden Versuch wird der Wunsch nach einem Kind nicht kleiner, da den Absprung noch zu schaffen, wann Schluss ist, das stelle ich mir schwierig vor.
Ihr werdet einen Weg finden... Ich bin mir sicher.
LG Aprilkind 🥰


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   Snail-on-the-road
schrieb am 28.01.2020 09:31
Guten Morgen!

Wie zu erwarten war der Test gestern negativ. Komischerweise nimmt es mich nicht ganz so mit, weil ich kaum dran geglaubt habe, dass es anders sein könnte. Na ja, und eigentlich sollte es ja ohnehin nur ein Probezyklus sein. Aber mein Mann ist schon down, doppelt schwer fällt entsprechend das Wegfahren von zu Hause ... wir sehen uns ja unter der Woche nicht.

Aber jetzt heißt es Mens abwarten und dann beginnt ein neuer Zyklus und da wir nur mit Letrozol stimmulieren, sind das ja zum Glück keine großen Kosten pro Versuch.

Bei uns waren die Rechnungen auch deshalb immer so hoch, weil wir ja das gedpaltene Versicherungsverhältnis haben. Da mein Mann als "Veruracher" gilt, hat meine private KK keinen Pfennig bezahlt von Anfang an und die DAK natürlich nur die paar Euro für Spermiogramm & Blutanalyse meines Mannes. Doppelt gestraft sind wir aber dadurch, dass durch die Tatsache, dass ich privat versichert bin, jeder Arzt und jedes Labor den 2,3fachen Satz berechnen dürfen, egal ob ich das selbst zahlen muss oder nicht! Denn die Beträge und Abrechnungsschlüssel sind in allen KiWu gleich. Aber was bei gesetzlich Versicherten 1000€ kostet, kostet mich als Privatpatient 2300€. So kommen dann auch die Kosten von bis zu 8000€ pro Versuch zustande.

Hoffe, euch geht's allen gut.

Lg
🐌


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 28.01.2020 11:53
Hallo Snail,

das tut mir sehr leid. Ich habe so auf ein Wunder für euch gehofft!

Ich drücke jetzt schon mal ganz fest die Daumen für den nächsten Versuch Das ist super

LG
Lissita


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   UnserWunschKind2013
Status:
schrieb am 28.01.2020 21:59
Hey zusammen...

es tut mir leid, dass hier schon wieder negativ getestet wurde traurig ist das ein Graus...

ich habe nun einen Termin für den 12.2. und hoffe, dass ich den Termin wahrnehmen kann...bekomme nämlich noch einen neuen Stundenplan...

Und meine Mama und ich haben heute für die Kids und mich und sie Urlaub gebucht im Sommer...mit Fliegen...würde ich schwanger niemals machen...also glaube ich wohl nicht mehr dran traurig


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
avatar    Lissitabonita
Status:
schrieb am 29.01.2020 08:40
Zitat
UnserWunschKind2013
Hey zusammen...

es tut mir leid, dass hier schon wieder negativ getestet wurde traurig ist das ein Graus...

ich habe nun einen Termin für den 12.2. und hoffe, dass ich den Termin wahrnehmen kann...bekomme nämlich noch einen neuen Stundenplan...

Und meine Mama und ich haben heute für die Kids und mich und sie Urlaub gebucht im Sommer...mit Fliegen...würde ich schwanger niemals machen...also glaube ich wohl nicht mehr dran traurig

Guten Morgen Wunschkind,

ich drück die Daumen das der Stundeplan Zeit lässt für deinen Termin am 12.2.

Kurze Frage, warum würdest du schwanger nicht fliegen?

LG
Lissita


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   kittsabell
schrieb am 29.01.2020 09:38
Du kannst doch schwanger fliegen? Je nachdem wie weit die ss ist und wiw lang der Flug ist?


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   anna31
Status:
schrieb am 29.01.2020 09:43
Hey ihr Lieben!

Oje, wieder eine schlechte Nachricht traurig tut mir Leid. Aber gut, dass du es nicht so an dich ranlässt bzw. dass du so gut damit umzugehen weißt, UnserWunschkind2013 smile
Bei uns geht's jetzt auch endlich wieder weiter. Ich habe gestern meine Abbruchblutung bekommen und starte heute Abend mit der Stimulation...
Komischerweise bin ich dieses Mal so gar nicht nervös und gehe es irgendwie lockerer an...?! Komisch, wird wohl der Gewöhnungseffekt nach drei ICSI's sein zwinker

Wünsch euch alles Gute! <3

LG, Anna


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   Snail-on-the-road
schrieb am 29.01.2020 16:17
Hallo zusammen!

Nachdem heute meine Mens doch noch eingetrudelt ist, geht es schon Freitag weiter mit einem Termin zum Zystenausschluss. Allerdings ist die Mens sehr schwach, obwohl die GMS für meine Verhältnisse hoch war. Ich hab ne Frage

Wenn aber Freitag alles passt, darf ich direkt wieder mit Letrozol anfangen und die nächste Runde einleuten.

Rechnung für IUI kam auch schon, aber ehrlich gesagt ist das sooo wenig im Vergleich zu den ICSI, dass es mir noch komischer vorgekommen wäre, hätte es auf Anhieb geklappt. Ohnmacht

Lg
🐌


  Re: "IUI/ IVF/ ICSI-PIEP" 16.01. - 31.01.20 winken knutsch
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 29.01.2020 17:27
Snail: das sind ja gute Nachrichten im Unglück sozusagen... Magst du dich nicht anmelden und ich nehme dich in die Liste mit auf?
Also geht es weiter mit IUI?

LG Aprilkind 😊




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020