Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018 neues Thema
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis

  Nach verunglücktem VZO-Zyklus nun gruselige Periode
no avatar
   Birgit123
schrieb am 05.12.2019 23:54
Hallo zusammen,

ich hatte ja im letzten VZO-Zyklus geschrieben, weil während der Stimulation plötzlich eine Blutung auftrat. Das war alles irgendwie komisch. Nun habe ich heute meine Periode bekommen. War dann eben in der Badewanne und dort schwamm dann plötzlich so ein Stückchen, von dem ich erst dachte, es sei "Deko" aus der Bade-Sprudeltablette. Ich habe es also unbedacht herausgeholt und mich überkam dann direkt ein Würgereiz, als ich sah, was ich da in meinen Händen hielt.

Ich weiß nun nicht, was ich davon halten soll. Vielleicht ist es ja auch gar normal, dass man mal so weißliches Gewebe im Menstruationsblut hat - aber ich hatte sowas noch nie und bin nun sehr beunruhigt.

Das Foto ist mehr als eklig und ich bitte euch ausdrücklich, es euch nur anzusehen, wenn ihr Blut und eklige Dinge sehen könnt:

[www.directupload.net]

Mich lässt die Frage nicht los, ob ich vielleicht VOR dem VZO-Zyklus eine kurzzeitige Mini-Einnistung gehabt haben könnte? Meine Periode kam in dem Zyklus nämlich tatsächlich etwas verzögert, aber da ich eh sehr unregelmäßige Zyklen habe, hab ich mir nichts dabei gedacht. Weit kann ich nicht gewesen sein, die Einnistung kann höchstens ein paar Tage "gehalten" haben, demnach wäre ja auch erklärlich, dass man im US nichts gesehen hat. Und dann ist es vielleicht jetzt verspätet erst komplett abgegangen? Oder geht das gar nicht?

Ich wäre jetzt sehr dankbar über eure Meinungen. Wenn ihr mir sagt, dass ihr so etwas auch schon mal im normalen Periodenblut hattet, dann wäre ich auch sehr beruhigt. Mich lässt die Frage nicht los, was das nun war und ich befürchte, ich werde es nicht eindeutig auflösen können, da ich vor VZO-Beginn keinen SST gemacht habe traurig.

Vielen Dank an euch!


  Re: Nach verunglücktem VZO-Zyklus nun gruselige Periode
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 06.12.2019 07:44
Birgit, das sieht ganz normal aus. Wärst Du schon schwanger gewesen, wären in Deinem VZO Zyklus keine Follikel gewachsen. hcg supprimiert das FSH.
Was Du da fotografiert hast ist ein Koagel, völlig normal.

Und ja, die Abblutungsmuster können je nach eingesetzten Medikamenten und auch von Zyklus zu Zyklus verschieden sein. Rückschlüsse erlaubt das keine.

Ich weiß, Du würdest gerne hören, daß da was war...aber da ist leider der Wunsch der Vater des Gedanken traurig

alles Gute weiterhin!

LG ET

PS: ich denke wir kennen einander zwinker


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.19 08:21 von Eibischteig.


  Re: Nach verunglücktem VZO-Zyklus nun gruselige Periode
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 06.12.2019 11:45
Liebe Birgit,

ich kann Eibischteig nur zustimmen. Das sieht ganz normal aus und kommt bei der Regelblutung öfters vor.
Meist sieht man es nicht so, da man ja OBs oder Binden verwendet, die auch die Koagel schnell aufnehmen bzw. landen die auf beim Pipi machen in der Toi und da fischt man ja nicht drin rum.
Ich nutze schon lange Zeit eine Mens-Tasse und habe diese Koagel auch öfters.

Alles Gute für dich/euch

Gamora


  Re: Nach verunglücktem VZO-Zyklus nun gruselige Periode
no avatar
   Birgit123
schrieb am 06.12.2019 12:58
Danke euch beiden. Wenn ihr das so übereinstimmend sagt, dann bin ich nun beruhigt. Hatte mir gestern schon echt Sorgen gemacht. Ehrlich gesagt bin ich ganz erleichert, denn ich hätte es mir sonst wohl nicht verziehen, dass ich mit der Stimu angefangen habe. Nun geht es mir besser.

Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag


  Werbung
  Re: Nach verunglücktem VZO-Zyklus nun gruselige Periode
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 06.12.2019 13:02
Nochmals abschließend zu Deinem Verständnis...wenn Du schwanger wärst, würden keine Follikel wachsen, in der Schwangerschaft hat man durch das hcg ein supprimiertes FSH, da wächst kein Follikel, nicht mal ansatzweise zwinker
Dir auch einen feinen Nikolo Tag smile LG ET


  Re: Nach verunglücktem VZO-Zyklus nun gruselige Periode
no avatar
   Birgit123
schrieb am 06.12.2019 16:08
Danke für die Info, ET. Dass im normalen Verlauf keine Follikel während einer Schwangerschaft wachsen, war mir bewusst. Aber ich wusste nicht, wie es sich verhält, wenn man das Wachstum künstlich erzwingt. Ich dachte, wenn man es auf Biegen und Brechen erzwingt, dann kommt evtl so etwas verkorkstes dabei heraus.
Aber nun bin ich schlauer, dass die Follikel dann wohl auch stimuliert ich wachsen


  Re: Nach verunglücktem VZO-Zyklus nun gruselige Periode
no avatar
   Eibischteig
schrieb am 06.12.2019 16:20
Keine Sorge, da könnte man nichts "erzwingen"; der Hormonhaushalt ist da komplett anders...also, alles gut :-D


  Re: Nach verunglücktem VZO-Zyklus nun gruselige Periode
no avatar
   Birgit123
schrieb am 06.12.2019 20:44
Uff, dann ist ja gut 😅




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020