Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Kinderwunschbehandlung
no avatar
  Steph09
schrieb am 03.12.2019 13:49
Hallo liebes Team

Ich habe mal eine Frage: was passiert, wenn man den erhöhten LH-Anstieg bemerkt (durch Ovulationstest Clearblue) , aber es wird ca. 30h später nach Bemerken des LH-Anstiegs erst mittels Ovitrelle Spritze der Eisprung ausgelöst??? Es war leider Sonntag Nacht 2 Uhr oder 3 Uhr als ich den Test machte, eigentlich auch nur, weil ich meine Unterleibsschmerzen bekam die ich ab und an habe vor dem Eisprung. Dann vergingen eben ca. 30 Stunden (Montag früh 9 Uhr) als ich von meiner Kinderwunschklinik die Ovitrelle gespritzt bekam und 14 Uhr gab es eine Insemination.
Meine Frage ist eben hat es den natürlichen Eisprung dadurch noch ein wenig nach hinten verschieben können durch Ovitrelle oder war es sogar schlecht, wenn so spät in den natürlichen Eisprung eingegriffen wird? Haben Sie da irgendwelche Erfahrungen?

Vielleicht noch kurz zur Information: Ich war ca. 14h vor dem Bemerken des LH-Anstiegs noch in der Kinderwunschklinik, das Eiblässchen war 15mm gross und bei der Blutentnahme kam heraus das das LH eigentlich noch tief war, aber eben Östrogen erhöht.

Ich Danke Ihnen schon jetzt für ihre Antwort und bin auch sehr gespannt
Liebe Grüsse Stephanie


  Re: Kinderwunschbehandlung
avatar  La esperanza**
Status:
schrieb am 03.12.2019 23:06
Ich hatte bei beiden Kindern einen LH Anstieg und danach noch zusätzlich ausgelöst. Ich weiß nicht mehr wann aber jedenfalls einige Zeit danach.
Wäre nicht nötig gewesen da man im US sah dass der ES schon von alleine passiert war.
Mein doc meinte aber ich soll dennoch spitzen weil es die 2. ZH pusht.

Der LH Anstieg bedeutet ja nicht dass jetzt sofort der ES ist sondern die nächsten 1-2 Tage


  Re: Kinderwunschbehandlung
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 08.12.2019 21:16
Zitat
La esperanza**
Mein doc meinte aber ich soll dennoch spitzen weil es die 2. ZH pusht.

Genau. Es hat zumindest den Vorteil, dass das Medikament einen positiven Einfluss auf die Bildung des Gelbkörperhormons Progesteron hat.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019