Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Erklältet-welche Medikamente in SS erlaubt?
no avatar
  Jelle85
schrieb am 03.12.2019 08:18
Und noch eine Frage, wo ich mir Antwort vom Team erhoffe:
Bin seit 5 Tagen heftig erkältet. Es begann mit einer Laryngitis, das
ganze ist jetzt weitergewandet in Nase und Bronchien.
Ich kann kaum schlafen, da Nase dicht und das Sekret sieht sehr bakteriell
aus. Ich will natürlich nix falsches nehmen, das Einzige was ich grad mache, ist
Meerwassernasenspray und Inhallieren. Tagspber gehts, aber nachts....grausam.
Gibt es irgendwas, was ich noch tun kann? Bin übrigends Ende der 7.SSW, morgen 8.SSW.
Hausarzt hat mir Cortisonnasenspray verschrieben, trau ich mir aber nicht.


  Re: Erklältet-welche Medikamente in SS erlaubt?
no avatar
  CaraHope
schrieb am 03.12.2019 09:04
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich würde da vorsichtig sein und grundsätzlich nichts nehmen. Eine Erkältung kommt und geht und was heute noch als evtl. unbedenklich eingestuft wird, ist es evtl. in ein paar Jahren schon nicht mehr - unabhängig davon, ob man schwanger ist und ob es überhaupt einen positiven Nutzen für den Anwender bringt. Was nicht medizinisch notwendig ist einzunehmen, würde ich also lassen, auch wenn eine Erkältung natürlich lästig ist. Und zu deiner Frage unten: In geringen Mengen (z.B. als Gewürz), ist das sicher alles kein Problem. Da wäre ich eher skeptisch, was sonst noch so alles in Fertigprodukten steckt (z.B. woher das Fleisch kommt und womit die Tiere behandelt worden sind: Stichwort "Antibiotika und Hormone in der Tiermast"). Gewürze sind teuer, sodass da eher auch mit anderen Mitteln gearbeitet wird, um Würze reinzubringen. Aufpassen musst du allerdings mit Lakritze und generell, was Toxoplasmose betrifft. Und Zimt halt wirklich nur in Maßen konsumieren. Aber das sollte ja jeder beachten und nicht übertrieben viel Zimt in die Weihnachtspäckchen reinbacken und dann auch nicht auch noch alle Zimtplätzchen am Stück wegfuttern zwinker. Listerien geistern auch immer wieder als Warnhinweise in den Medien umher (also in Form von infizierter Wurst etc.). Da muss man leider schon sehr aufpassen! Alles Gute!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.19 09:05 von CaraHope.


  Re: Erklältet-welche Medikamente in SS erlaubt?
no avatar
  CaraHope
schrieb am 03.12.2019 09:33
Im Netz findet man einige Antworten auf solche Fragen, was z.B. Nasensprays betrifft, aber eine Erkältung ist für mich absolut keine medizinische Indikation, ein Nasenspray einzusetzen. Die Antworten sind meiner Meinung nach auch entsprechend vorsichtig formuliert, siehe z.B. hier [www.rund-ums-baby.de]


  Re: Erklältet-welche Medikamente in SS erlaubt?
avatar  wird schon
Status:
schrieb am 03.12.2019 10:19
Ob es baktieriell ist, kann noch nichtmal der Arzt sehen. Ich hatte das auch gerade und der Arzt hat deswegen Blut abgenommen und konnte daran erkennen, dass es Viren und nicht Bakterien sind. Wenn es tatsächlich Bakterien sind, gibt es Antibiotika, die man auf jeden Fall nehmen kann. Wenn nicht, dann nutzen die überhaupt nichts und man kann nichts anderes machen als es aussitzen. Ich musste da auch durch mit wirklich schrecklichen Halsschmerzen, Stimme war teils ganz weg und jedes Schlucken war eine Qual... und alles das was mir normaler Weise hilft, war in Schwangerschaft verboten. Du solltest sämtliche Hausmittel durchprobieren. Ich hatte zwar nie den Eindruck, dass sie wirklich gegen die Erkrankung etwas tun, aber es gab für einen kleinen Moment Linderung. Bei schlimmen Schluckbeschwerden übrigens lieber kalte (Quark) Wickel statt warme Wickeln, Emser Pastillen taten mir gut und langes gurgeln mit Salzwasser.

Gute Besserung!

p.s. Und wirklich nicht einfach den Arzt vertrauen. Zur Not bei Frauenärztin oder Embryotox anrufen. Mir hat eine Hausärztin antibiotische Augentropfen verschrieben und weil ich wirklich nicht mehr gucken konnte, weil sie sofort zueiterte, habe ich es auch sofort genommen. Der Augenarzt am nächsten Tag war einigermassen entsetzt, was die Hausärztin mir als schwangeren da verordnet hatte. Da gabs Antibiotika, die viel besser geeignet waren.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.19 10:22 von wird schon.


  Werbung
  Re: Erklältet-welche Medikamente in SS erlaubt?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 08.12.2019 21:19
Liebe Jelle,

wenn es sich umn eine bakterielle Laryngitis handelt, dann werden vermutlich nur Antibiotika helfen und es gibt da auch genügend Präparate, die man in der Schwangerschaft geben kann. Gegen die Lokale Behandlung zum Abschwellen der Schleimhaut (also das Nasenspray spricht zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft nichts. Das wird erst sehr viel später problematisch.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019