Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schwanger mit 50 Jahren
no avatar
   Engelchen8
schrieb am 02.12.2019 20:55
Hallo liebes Forum
Bin knapp 50 Jahre jung und habe eine 8 jaehrige Tochter . Habe noch Kryos und überlege diese einsetzende lassen .
Suche Austausch mit Gleichaltrigen .

Liebe Grüße

Engelchen 8


  Re: Schwanger mit 50 Jahren
no avatar
   Jelle85
schrieb am 06.12.2019 21:58
Hallo!

Bin jetzt keine Gleichaltrige, wollte dir aber paar Denkanstöße geben zwinker
Ich denke, das wichtigste ist, das DU für DICH eine klare Entscheidung triffst. Aus dem Herzen UND aus dem Verstand heraus.
Das Herz wird sicher sagen: JA! Der Verstand sieht womöglich auch die Risiken....sei Dir dessen auch bewußt, auch weil Du ja eine 8jährige
Tochter hast, die Dich auch noch braucht.

Ich werde mein erstes Kind auch erst mit 42 bekommen. Bin jetzt noch 41 und in der 8.Woche. Ich weiß, der Wunsch ist so groß, es will einfach noch
erreicht werden in diesem Leben....

Mit 50 warten jedoch auch Risiken auf Dich, auch was die Schwangerschaft betrifft....soweit ich weiß, ist das Risiko für HELP Syndrom und Präklamsie erhöht.
Auch das Fehlgeburtsrisiko ist hoch. Da Du jedoch Kryos hast, die aus jüngeren Eizellen stammen, minimiert sich womöglich das Risiko.
Wenn Du jung und fit aussiehst, wirst Du auf Spielplatz und in der Kita neben den jungen Müttern nicht auffallen...trotzallem gibt es einen beträchtlichen Altersunterschied,
sei Dir bewußt, das Du mit mit den Kommentaren umgehen lernen musst. Auch von Nachbarn, Arbeitskollegen, ev. Familie....
Wenn das Kind volljährig ist, bist Du schon Ende 60....ich kann nicht beurteilen, wie das in der Praxis wäre, aber sicher nicht schlecht, darüber nachzudenken, wie das für DICH
wäre. Kinder wollen toben, fordern, sind zuweilen anstrengend.....schaffst Du das noch?
Würde es eine Risikoschwangerschaft, was wäre dann mit Deiner Tochter, wenn Dir was passiert (worst case, sorry, ich wollte es nur mal gedanklich in den Raum stellen!!)
Was aber sicher dafür spricht: Dein Wunsch nach einem weiteren Kind, Geschwisterchen für Deine Tochter...
Niemand kann beurteilen, ob eine 50jährige noch Kinder bekommen darf oder nicht. Dazu hat niemand das Recht....
Die Welt verändert sich, früher war mit Mitte dreißig Schluß. Heutzutage sieht die Welt anders aus.
Wenn Dein Körper noch eine Schwangerschaft zulässt...why not?
Du stehst im Leben, hast Erfahrung....beste Vorraussetzungen!

Aber wie gesagt, sind nur Denkanstöße, keine Wertung und kein Rat in eine oder andere Richtung.

Sprich am besten mit Deinem Arzt, wie er die Lage sieht.

Wünsch Dir alles Liebe und Gute!


  Re: Schwanger mit 50 Jahren
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.04.2020 20:23
Meiner Meinung nach ist mit 50 schon ein Punkt erreicht, wo man nicht mehr mit aller Gewalt versuchen sollte schwanger zu werden. Aber die andere Frau schreibt auch, dass sie schaut, ob es auf natürlichem Wege nochmal klappt und ist sich wohl bewusst, dass die Chance da sehr klein ist.
Mir selber wäre es einfach zu viel, ich bin mit Anfang 38 zum 2. Mal Mutter geworden, das erste mal mit 31. Und der Kleine war von Anfang an sehr fordernd und kein Bilderbuchkind. Jetzt mit 44 kann ich für mich sagen: Manchmal wünschte ich schon, ich hätte früher angefangen mit dem Kinder bekommen. Wenn ich über 50 bin kommt der Kleine in die Pubertät und eigentlich hab ich da gar keine Lust drauf.....und das dann mit 63 bewältigen? Oder sogar noch ein behindertes Kind versorgen? Aber das ist meine Meinung, ich fühlte mich zu alt und will das nicht nochmal.
Du musst nicht mehr Mama spielen, finde ich dennoch nicht ganz korrekt… klar wird sie nicht mehr wie 25 aussehen, selbst wenn: der Körper hat nunmal das Alter, da gibt’s nix zu rütteln. Aber wenn Sie es versucht und es klappt tatsächlich dann muss Sie da durch...man wächst mit seinen Aufgaben




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020