Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  Maleo86
schrieb am 27.11.2019 17:03
Liebe Foris

ich muss mal etwas frust ablassen....

ich 33, Partner 38, sind seit mai am üben. ja ich weiss..es ist noch nicht lange...andere üben länger usw. ich habe ja damit gerechnet, dass ich nicht zu den glücklichen gehöre wo es gleich einschlägt. nach dem absetzen des nuvarings hatte ich sogleich einen, meines erachtens, normalen Zyklus. der erste war 30 tage, 28 tage, 27 tage dann ein paar mal 26 tage und nun bin ich beim 30igstens, hatte mitte November meine ES schmerzen (waren im Urlaub) und auch die ovus waren positiv. Schwangerschaft test heute morgen negativ.

da ich irgendwie schon länger ein eher komisches bauchgefühl hatte, schickte ich meinen freund zum SG. dieses war dann nach heimkehr im briefkasten (super..das wars dann mit der Erholung..) SG sagt:

aussehen Gewinnung : normal
rundzellen 2mio7ml
peroxidas pos. leuk. 2 mio7ml
ph 7.5
menge 18mio/ml
Volumen 3.0 ml
total anz. Spermien 54 mio

Motilität
progressiv motil 16%
nicht prog. motil 13%
total mot. PR NP 29%
immotil IM 71%
Vitalität 87%
MAR Test
IgA 2%
igG 0%
Normale formen 1
spermiogeneszellen 0

Befund: Asthenoteratozoospermie

das wären mal die angaben. ich werde daraus nicht wirklich schlau, hab gegoogelt und stosse immer wieder auf das OAT aber bei meinem freund ist wohl das O nicht zutreffend oder?

wir hatten bis jetzt keinen arzttermin, in dem uns das SG erklärt wurde. ich hatte tags darauf einen Termin bei meiner (neuen) Ärztin. diese meinte es sei "nicht so schlecht" und auch der Arzt der mein freund nun zu einer Andrologin überwies sagte das selbe. was das aber wirklich heisst weiss ich nicht...der Termin steht noch an. ich meine, die haben bestimmt auch bessere befunde bei welchen es nicht klappt. sprich, so pauschalisieren kann man es wohl nicht. ebenfalls für mich einen Ultraschall Termin und eileiterdurchgängigkeitsprüfung. was meine Ärztin gemacht hat, ist Blutentnahme für hormonstatus, dort war alles in Ordnung.

ich bin nun natürlich etwas verwirrt, da ich heute den 30zt habe und mich wundere. ich weiss es kann vorkommen..aber da die letzten male nach dem 26 tag der rote Indianer kam und ich vor einer Woche auch meine brustschmerzen hatte..ist es schon etwas komisch. allerdings, wäre es auch seltsam plötzlich schwanger zu sein, nach diesem SG. wobei eben, der SST ja negativ war...
ich messe auch tempi, allerdings durch schichtarbeit nicht immer zur selben zeit, sprich an den freien tagen später. tempi stieg an.. fiel auch etwas, heute aber wieder in die höhe. das ava band von einer freundin, dass ich erhalten habe, sagt aber anderes.. tempi sinkt.. wobei das ava auch meine ES immer zu spät anzeigt..

nun ja..ich bin einfach etwas frustriert..rundherum alle schwanger..und bei uns siehsts momentan so aus. ich habe mich nun trotzdem entschieden, einen neuen Job zu suchen..ich bin so total unglücklich und der plan wäre eigentlich gewesen, dass ich so lange bleibe bis das Kind da ist und dann nicht mehr zurück kehre und erst mal das Mama sein geniesse. aber da sich das ganze nun so in die länge zieht und erst an Insemination oder weiters in 6-7 Monaten gedacht wird, muss ich nun handeln.

naja..wie auch immer..evt hat's hier jemand, der mir mit dem SG ein wenig helfen kann die zahlen zu interpretieren oder so..das würde mir schon mal reichen, den rest mache ich dann mit mir selber aus... :-/

ich grüsse auch ganz lieb
maleo


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.19 17:23 von Maleo86.


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 27.11.2019 18:10
Hallo Maleo,

Mein Mann und ich waren Anfang des Jahres in einer ähnlichen Situation.
Das erste SG in der Klinik zeigte eine OAT-Spermie, das zweite AT-Spermie:

80mio Spermien insgesamt,
Normalformen 1%,
Gesamtmotilität 20%,
Motilität a+b: 15%

Die Werte der AT-Spermie ja vergleichbar, wenngleich mein Mann mehr Spermien hatte.
Bei uns war eine IUI vom Tisch und uns wurde direkt zur icsi geraten, die die Versicherungen auch sofort genehmigten. Wir gehörten also zu den "härteren Fällen", bei denen nicht mit IVF begonnen wurde, die günstiger gewesen wäre.

Ich kann nicht nachvollziehen, warum deine Ärztin das SG als gut befindet. Nehmt euch einen Termin in der KiWu und lasst euch beraten.

Ich kann nachvollziehen, dass man jetzt erstmal bedröppelt ist. Sieh es positiv! Ihr wisst schon nach 6 Monaten, wo ihr dran seid! Da ist noch viel Kraft für die Kiwu. Und dann kann es schnell gehen: ich bin mit der ersten ICSI schwanger geworden.

Ich wünsche euch altes Gute!

Liebe Grüße
Kirschblüte


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.19 18:12 von xKirschblüte.


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  Maleo86
schrieb am 27.11.2019 18:12
in der schweiz wird nur insemmination von der kasse bezahlt. 3 versuche. alles weitere bezahlt man selber. für mein freund kommt das nicht in frage. wenn dann nur insemination.


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  AnniStern87
Status:
schrieb am 27.11.2019 20:16
Liebe Kirschblüte,

ich denke jeder gönnt dir von Herzen, dass du mit ICSI so fix schwanger geworden bist aber ich muss jetzt auch mal eine Lanze brechen für alle Frauen, bei denen es eben nicht beim 1. Versuch klappt.

1. Bitte mache keine falschen Versprechungen bzgl. der Wahrscheinlichkeit zu wie viel Prozent es klappt schwanger zu werden. Verstehe es nicht falsch aber du bist ein ICSI Neuling, der einfach Glück hatte. Es ist absolut nicht die Regel sofort schwanger zu werden! Damit streust du falsche Hoffnungen und ein völlig verzerrtes Bild von den Behandlungen und den ganzen Strapazen, die viele eben doch mehrfach auf sich nehmen müssen.

2. Das schließt an Punkt 1 an, kannst du nicht eure Diagnosen PCOS und OAT Syndrom alleine als Faktoren angeben, dass es bei anderen Paaren mit gleicher Diagnose auch schnell klappt schwanger zu werden wenn sie ICSI in Anspruch nehmen. Du weißt gar nicht was evtl. noch alles einer Schwangerschaft im Wege stehen könnte und welche Baustellen evtl. noch gefunden werden im Laufe einer Kiwu Behandlung.

3. Du hast erwähnt, dass du ein Psychologie-Examen hinter dir hast. Wie einfühlsam ist es wohl jetzt in jedem Beitrag, wo jemand nach Erfahrungen fragt oder wo sich deprimierte Leute mal ausheulen wollen, dann zu erwähnen wie prima bei dir alles geklappt hat? Das ist für einige hier wie ein Schlag ins Gesicht das immer wieder lesen zu müssen.


Wie gesagt ich verstehe, dass du glücklich bist und das ist auch dein Recht aber versuche dich bitte zurück zu halten bzgl. dieser Euphorie und Rücksicht zu nehmen auf die Frauen, bei denen es jahrelang selbst mit IVF/ICSI oder welcher Behandlung auch immer trotzdem nicht geklappt hat oder die ihren Wunsch sogar komplett begraben mussten.
Da helfen deine Mutmach-Posts überhaupt nicht, sie bewirken eher das Gegenteil!
Für die ausgiebigen SS-Freuden gibt es ja dann das SS-Forum.Elefant

Viele Grüße
Anniwinkewinke


  Werbung
  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 27.11.2019 21:53
Zitat
AnniStern87
Liebe Kirschblüte,

ich denke jeder gönnt dir von Herzen, dass du mit ICSI so fix schwanger geworden bist aber ich muss jetzt auch mal eine Lanze brechen für alle Frauen, bei denen es eben nicht beim 1. Versuch klappt.

1. Bitte mache keine falschen Versprechungen bzgl. der Wahrscheinlichkeit zu wie viel Prozent es klappt schwanger zu werden. Verstehe es nicht falsch aber du bist ein ICSI Neuling, der einfach Glück hatte. Es ist absolut nicht die Regel sofort schwanger zu werden! Damit streust du falsche Hoffnungen und ein völlig verzerrtes Bild von den Behandlungen und den ganzen Strapazen, die viele eben doch mehrfach auf sich nehmen müssen.

2. Das schließt an Punkt 1 an, kannst du nicht eure Diagnosen PCOS und OAT Syndrom alleine als Faktoren angeben, dass es bei anderen Paaren mit gleicher Diagnose auch schnell klappt schwanger zu werden wenn sie ICSI in Anspruch nehmen. Du weißt gar nicht was evtl. noch alles einer Schwangerschaft im Wege stehen könnte und welche Baustellen evtl. noch gefunden werden im Laufe einer Kiwu Behandlung.

3. Du hast erwähnt, dass du ein Psychologie-Examen hinter dir hast. Wie einfühlsam ist es wohl jetzt in jedem Beitrag, wo jemand nach Erfahrungen fragt oder wo sich deprimierte Leute mal ausheulen wollen, dann zu erwähnen wie prima bei dir alles geklappt hat? Das ist für einige hier wie ein Schlag ins Gesicht das immer wieder lesen zu müssen.


Wie gesagt ich verstehe, dass du glücklich bist und das ist auch dein Recht aber versuche dich bitte zurück zu halten bzgl. dieser Euphorie und Rücksicht zu nehmen auf die Frauen, bei denen es jahrelang selbst mit IVF/ICSI oder welcher Behandlung auch immer trotzdem nicht geklappt hat oder die ihren Wunsch sogar komplett begraben mussten.
Da helfen deine Mutmach-Posts überhaupt nicht, sie bewirken eher das Gegenteil!
Für die ausgiebigen SS-Freuden gibt es ja dann das SS-Forum.Elefant

Viele Grüße
Anniwinkewinke

Liebe Anni,
jetzt gerade muss ich schlucken.

1. Ich beziehe mich hier im Forum auf einen Rechner, der sich auf individuelle Faktoren bezieht. Auf Wahrscheinlichkeiten.
Ich hatte eine ICSI, ja. Ist das keine Erfahrung? Ich hatte eine lange Stimulation, die kurz vor dem Abbruch stand und eine PU, die nicht ganz glatt lief. Das ist mein Fazit. Es kann passieren, dass es beim ersten Mal klappt. Oder beim zweiten. Oder auch beim 5. Das gibt mir Hoffnung bzw. Mut. In meinem Freundeskreis geisterten die Geschichten herum, die mir ohne Wissen um die Ohren geknallt wurden.
Als ich den ersten Schritt in meine Kiwu setzte, war ich resigniert, mutlos... Ich fühlte mich als Vollversager. Die Beispiele hier im Forum, bei denen es schnell klappte, gaben mir Mut und auch Kraft. Mit einer ICSI kann man eine wirkliche Chance haben.

2. Du kennst in dem Moment, in dem du hier mit deiner Keule um dich schlägst (was du damit legitimierst, dass ich es ja ach so einfach habe...), meine Geschichten nicht, die mir im Wege standen. Und die mir die Aussicht auf die ICSI vorab unerträglich machten, weil sie meiner Meinung nach deswegen nur scheitern konnte. Garantiert bin ich nicht völlig problemlos durchgerutscht. Sehnerverkrankungen, Allergien, Ekzeme, Rheuma. In der Woche vor Stimustart saß ich nach der Tumor-OP meines Mannes an seinem Krankenbett und wusste nicht, ob wir alles wieder abblasen müssen. Nein, im Laufe der Kiwu-Behandlungen sind keine Baustellen aufgetaucht- die waren vorher schon offen. Den Großteil des Jahres nehme ich schon Kortison. Nach der Schwangerschaft schnell wieder MTX.

3. Mich haben diese Geschichten immer aufgebaut und waren Licht am Ende des Tunnels.

4. Wink verstanden. Ich ziehe mich zurück. Auch ich befinde mich gerade in einer schwierigen Situation- wie du möglicherweise.. vielleicht.. nachvollziehen kannst. Sowas (Mir zu unterstellen, es wäre alles so einfach gewesen, ich könne nicht mitreden, solle mich doch bitte etwas mehr zurückhalten, um andere nicht zu verletzen.. Da ich es ja nicht schwer genug hatte...) ist für mich ein Schlag ins Gesicht.


Einen schönen Abend noch!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.19 22:18 von xKirschblüte.


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 27.11.2019 22:51
Hallo maleo!
Ich versteh dich nur zu gut. Ich war auch total unglücklich in meinem job und wollte eigentlich nur noch so lange bleiben, bis ich ss bin. Aber dann ging ein versuch nach dem anderen schief und ich habe letzten endes doch gekündigt und mir was neues gesucht. Nächstes jahr starten wir, wenn die Untersuchungen positiv sind, mit einer neuen runde. Gib nicht auf!


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  Wolkenmusik
Status:
schrieb am 28.11.2019 00:01
@ Larissa, so ist es bei mir auch... ich hänge seit über 4 Jahren in einem Job, der mich unglücklich macht – allein, weil er sich gut mit diversen Behandlungen vereinbaren lässt. Ursprünglich mit dem Gedanken, dass es nur vorübergehend ist, bis ich schwanger werde. Inzwischen weiß ich weder ein noch aus. Längere Behandlungspasuen möchte ich nicht mehr machen, weil seit einer 6–Monats–Pause zwischendurch die Ergebnisse noch grottiger sind als vorher. Ein Arbeitsplatzwechsel würde aber eine längere Pause bedeuten, denn ich könnte mich ja nicht von Beginn an ständig krankschreiben oder ständig Urlaub nehmen. Also hänge ich notgedrungen weiter in meinem Job fest und bin mit meinem ganzen Leben todunglücklich 🙁
Aber da gibt es wohl keine perfekte Lösung... es tröstet mich, dass ich nicht ganz allein bin mit dem „Übergangsjob“


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.11.19 00:14 von Wolkenmusik.


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  Maleo86
schrieb am 28.11.2019 06:46
ok, jetzt wirds creepy.. tempi heite zur gleichen zeit wie gester wieder höher.. meine eine app schreit nun auch nach überfällig..
da ich noch sst habe den clearblu früherkennungsgedöns ausgepackt.. da kommen eine fette linie im controlfenster und eine schwache im andern.. da steht egal wie schwach, zwei linien = schwanger.
ich glaube der test ist kaputt...


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 28.11.2019 08:02
OMG! das würde mich so für dich freuen!!!!


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 28.11.2019 08:03
Maleo tanzen, als ich gestern deinen Post hier gelesen habe, dachte ich noch, dass du sicher positiv testen wirst.... Herzlichen Glückwunsch (ganz vorsichtig geflüstert) und eine mega langweilige Kugelzeit...
Dass du es nicht glauben kannst, kann ich gut verstehen, manchmal hat das Leben eben einfach unglaubliche Überraschungen für uns parat! knutsch

Liebe Grüße und alles Gute,

Aprilkind


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  Maleo86
schrieb am 28.11.2019 13:50
danke euch Liebe

noch bin ich vorsichtig... irgendwie ist das schon alles seltsam.. hinzu kommt, dass die einnistung wohl genau dann war, als ein guter freund im sterben lag.. echt creepy..
ich hab ehrlich gesagt nach dem SG auch nicht daran geglaubt, dass es so noch klappen könnte... deshalb mal abwarten was passiert..


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  AnniStern87
Status:
schrieb am 28.11.2019 17:40
Liebe Maleo,

ich freue mich sehr für dich! Ein positiver Test nach langer Zeit das will man erst gar nicht glauben so schön ist das endlich mal 2 Striche zu sehen.

Halte uns weiter auf dem Laufenden!



Liebe Grüße
Anni


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  Maleo86
schrieb am 30.11.2019 03:50
ich habe mich wohl zu früh gefreut. tempi um 0.4 weniger zur gleichen zeit wie gestern und test wohl mehr negativ. evt war da noch eine schwache linie weil ich wohl eine sehen wollte.. ich warte dann mal auf die blutung...


  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 30.11.2019 08:29
  Re: frustriert, mässiges SG und sonstiger Kummer
no avatar
  Maleo86
schrieb am 10.12.2019 19:34
so, hier mal ein update..

ich war bis heute krank geschrieben. letzten freitag waren wir bei der andrologin. nach untersuch und ultraschall: alles gut, alles so wie es sein soll. es wurde nun olfen und plantoprazol für 30 tage verschrieben. mitte januar ein neues SG und bluttest.

heute bei mir der nächste hammer: rechter eierstock vermutlich zu, links super, ei 11mm schleimhaut top. ginge ja alles noch.. offenbar ist mein antimuller hormon bei 0.52 was sehr tief ist. sprich wirklich zeit haben wir nicht mehr traurig
wir warten jetzt das SG ab und haben im februar einen besprechungstermin bei meiner ärztin. ich nehme mal an, ich nimm dann gleich die medis mit um mit der IUI zeitnah zu starten.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019