Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  negative Gefühle und viel Angst
avatar  Kiwi1988
schrieb am 16.11.2019 13:51
Hallo ihr Lieben

Ich hoffe mir so einwenig die Angst von der Seele schreiben zukönnen.Auch wenn es vielleicht jammern ist. 2014 haben wir mit der Kiwubehandlung begonnen.
Erst beim Frauenarzt , dann Kiwuklinik.
Ich hab starkes PCO mit komplett ausbleibender Tage , ich habe dann eine komplette Spiegelung gehabt mit stichelung. Wir waren beim Genetiker und auch bei R.F. Ich war so drüber in der Zeit das ich einfach alles abchecken lassen habe.

Wir haben dann eine sehr sehr lange Pause eingelegt ich habe mich nochmal komplett neu beruflich umorintiert und hatte die Hoffnung es klappt so. Sehr witzig , war natürlich nicht so.

Seit diesem Jahr sind wir dann in eine neue Kiwu gefahren dort hat man uns eine IUI vorgeschlagen , kein GvnP weil sie meinte der Fahrtweg wäre ja so super lange bei uns das wir das alles ganz genau timen und planen müssten.
Mein Mann hat sich nicht sehr wohlgefühlt bei ihr , aufgrund dessen haben wir nochmal einen Klinikwechsel vorgenommen aber diesmal nur 20 km weit weg.

Der sah aufgrund der SG überhaupt keine Probleme und hat gesagt wir machen erstmal GvnP.

Zwischenzeitlich habe ich einen Haufen Geld bei Nahrungsergänzungen ausgegeben , meine Heilpraktikerin hat sehr gut verdient und ich habe gestern an nmt+1 nach Gonal 75 und Ovitrelle positiv getestet. Zuletzt mit einem Digitalen.
Mit 5 Stück bis jetzt Gute Nacht

Ich hätte am Di zum Bluttest erscheinen sollte aber wir hatten einen Todesfall in der Familie und ich war felsenfest davon überzeugt das das nicht funktioniert hat.

Seitdem bin ich völlig durch den Wind , wirklich , mein Mann wird noch kirre. Aber es gibt einfach soviel was ich gelesen habe was noch passieren kann.Ich habe immer gedacht die Angst ob es überhaupt klappen kann ist schon die schlimmste.Aber das hier macht mich wirklich kirre. Und ich weiß das ich runterfahren muss ich will mich doch wirklich freuen.Ich will einfach nur diesen Moment genießen.

Und ich weiß das es jammern ist aber dank PCO und deren auswirkung habe ich nie gewusst ob es überhaupt klappt.

Danke euch fürs lesen und das ich das hier niederschreiben durfte.

Liebe Grüße Kiwi


  Re: negative Gefühle und viel Angst
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.11.2019 17:48
Liebe Kiwi,

was ich Ihrem Bericht entnehmen kann ist, dass Sie ein PCO-Syndrom ohne Eisprung hatten und nun mit einem Ihrer ersten Eisprünge ziemlich schnell schwanger wurden. Dazu meinen allerherzlichsten Glückwunsch.

Keine Frau, die Schwanger wird, kann sicher sein, ob die Schwangerschaft problemlos verläuft. Das ist bei Ihnen nichts anders. Aber großen Anlass zur Sorge kann ich gerade nicht erkennen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: negative Gefühle und viel Angst
avatar  Kiwi1988
schrieb am 17.11.2019 06:42
Ich danke Ihnen. Vielleicht sollte ich wirklich mal runterfahren. Aber eins beschäftigt mich doch und mein Mann meint das hätte gar nichts zu bedeuten.
Ich hab an nmt +1 getestet und die Striche und das Plus waren nachmittags kräftig.Hatte dann ja noch den Clearblue gekauft um halb sechs hab ich den gemacht aber ich konnte nichtmehr viel Pipi. Aber der zeigte schwanger 1-2 ein müsste er nicht eigentlich 2-3 schon anzeigen?

Das ist das einzige worum ich mir derzeit einen Kopf mache.Ich hab leider keinen Test mehr Zuhause mein Mann meinte bräuchte ich nicht ich fahr ja morgen gleich zum Blutttest.



Danke

Ich habe nie gedacht das mich sowas so kirre machen kann.Mit dieser Testerei.


  Re: negative Gefühle und viel Angst
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 18.11.2019 11:17
Liebe Kiwi,

wenn Sie zum falschen Zeitpunkt (also nicht mit Morgenurin) einen solchen Test durchführen, dann ist die Wochenangabe natürlich noch ungenauer als ohnehin schon. Ich kann da Ihrem Mann nur zustimmen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Werbung
  Re: negative Gefühle und viel Angst
avatar  Kiwi1988
schrieb am 19.11.2019 06:39
Danke , sehr Lieb von Ihnen für die Unterstützung. Gestern haben wir dann der anruf bekommen , der BT war auch positiv und ich muss auch erst am 2.9 dann zum ersten Ultraschall.klatschen


Liebe Grüße
Kiwi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019