Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Weiss nicht mehr weiter... abschliessen?
no avatar
  Jessi31
Status:
schrieb am 05.11.2019 13:05
Hallo Mädels

Ich bin verzeifelt. ich bin 33 jahre und mein Mann 37 Jahre alt.

Ich weiss es git in diesem Forum Frauen die noch gar keine KInder haben und das tut so weh und tut mir unendlich leid.

ich durfte schon zwei mal das wunder erleben 2 Gesunde Kinder von 4 und 6 Jahren auf der welt zu bringen. Zwischen ihnen beiden hatte ich eine Fehlgeburt ein Windei in der 7 ssw.

Für uns stand schon immer klar das wir uns 3 Kinder wünschen.

Als ich im 2017 mit unser 3 tes kind unser Sohn schwanger wurde waren wir so unbeschreiblich Glücklich es war einfach Perfekt.
Leider hilt dieser Glück nur Kurz an da ich ihm in der 21 ssw verloren habe. Er war Gesund es war alles Gut....ich habe die Welt nicht mehr verstanden.

Ein halbes Jahr später wurde ich wieder Schwanger....Leider wieder eine Fehlgeburt in der 8 ssw. Herz hat aufgehört zu schlagen.
Ich war am boden zerstört ich wollte für eine weile nichts mehr wissen vom Schwanger sein weil ich keine Kraft hatte.

Ich wurdee dann durchgecket und man hat bei mir eine Blutgerinngungstörung gefunden. (APS Syndrom) ich sollte dann falls ich schwanger bin sofort mit Clexane spritzen und Ass nehmen.
Nach 2 jahren haben wir es wieder versucht und wir waren uns sicher das dieses mal alles gut wird. Da ich mit Heparin und ASS meine Blutgerinngungstörung ausschalten konnten. Wir waren wieder Fit und voller Hoffnung.

Leider hatte ich am Sonntag wieder eine Fehlgeburt in der 8 ssw. das Herz hat wieder aufgehört zu schlagen.

So und nun bin ich hier und weiss nicht mehr was ich machen soll....
Sollen wir es wieder Probieren? ( Mein Mann magt nicht mehr wirklich und meine Familie leidet auch jedes mal sehr und das will ich nicht).
Kann es sein das es an den Spermien von meinem Mann liegt? ich werde aber immer sehr schnell schwanger. Das Schwangerwerden ist bei uns nicht das Problem.

Irgendwie ist es so hart jetzt abzuschliessen einfach aufzugeben. Ich weiss mein körper kann kinder kriegen ich habe ja schon zwei aber es klappt nicht mehr.
Ich fühle mich so Egoistisch gegenüber von meinen Kinder weil ich so viel kraft für das Investiere. Meine Kinder fragen immer wenn Sie ein Geschwister bekommen sie würden sich auch so fest freuen.

Vielleicht sollte ich es einfach so lassen wie es ist.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.19 13:15 von Jessi31.


  Re: Weiss nicht mehr weiter... abschliessen?
no avatar
  iorana
Status:
schrieb am 05.11.2019 15:05
Hallo Jessi,

Erstenmal: tut mir leid, dass du s hin so viele Fehlgeburten durchmachen musstest.

Ich glaube bei deiner Frage Kann die niemand richtig helfen...
Nur Denkanstöße geben.

Bist du schon in einer richtigen Kinderwunschklinik gewesen?
Die können ja nochmal anders unterstützen und es kann bestimmt noch eine Menge kontrolliert und überprüft werden. Wenn ihr euch zu viert noch nicht komplett fühlt, wäre das vll. Eine Idee. Sicherlich macht es auch Sinn das Sperma deines Mannes mal zu überprüfen.

Ich persönlich würde wohl einen Schlußstrich ziehen... Ich hab grad bewusst beim nochmal drüber lesen das Wort aufgeben gegen Schlußstrich ersetzt. Aufgeben klingt so nach versagt haben und das habt ihr nicht.

Über zwei gesunden Kindern dürft ihr euch freuen und ich würde mein Leben genießen ohne künstliche Befruchtung. Ich hätte keine Lust das Leben in Arztpraxen zu verbringen. Ich wollte aber auch schon immer nur zwei Kinder.
Für unsere Tochter habe ich das auch gemacht und leider "vergisst" man ein bisschen richtig zu leben dabei.

Wichtig finde ich, dass du mir deinem mann sprichst und ihr am selben Strang zieht!

Ich hoffe ihr kommt zu einer Entscheidung!
Liebe Grüße, iorana




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019