Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Defekte Eizellen Ursachen
no avatar
  Jella85
schrieb am 16.10.2019 00:37
Ich bin 41 sicher nicht mehr die Jüngste. Meine 1. und 2.FG hatte ich jedoch schon mit 36 ...und ohne Stimu in jüngeren Jahren auch nur die beiden Male schwanger geworden. Jetzt mit 41 hatte ich 1 FG und 1 biochemische Schwangerschaft. Gut, kann man aufs Alter schieben - aber ich hatte das Problem ja schon Mitte 30 und da kriegen eigentlich noch viele Frauen Kinder. Auch wenn 36 auch nicht mehr so jung ist, klar.
Aber gibts nicht noch andere Ursachen?
Umwelteinflüsse, Medikamente (musste als 17jährige mal lang Cortison nehmen und auch viel Antibiotika. ) Vorerkrankungen (Masern und was weiss ich noch für Kinderkrankheiten als Kind)
Viren, Entzündungen etc was die EZ schädigen konnte? Das hilft mir zwar jetzt auch nix das zu wissen, aber vielleicht gäbe es ja was, das noch behandelbar wäre, wenn ....


  Re: Defekte Eizellen Ursachen
no avatar
  Jella85
schrieb am 16.10.2019 09:47
Nachtrag: mein AMH ist gut, eher etwas zu hoch (5,6) sehe jünger aus als ich alt bin, ernähre mich gesund und spreche auf Stimu eigentlich gut an. Alle relevanten Untersuchungen wurden gemacht....Gerinnung, Antikörper, Hormone....deshalb verstehe ich es nicht so ganz.


  Re: Defekte Eizellen Ursachen
no avatar
  Georgine
schrieb am 16.10.2019 10:02
Hauptsächlich dein Alter...leider....
Deine Eizellen sind so alt wie du....
Entzündungen oder Krankheiten spielen da keine Rolle.
Natürlich gibt es andere Faktoren wie rauchen oder selten: exogene Noxen.

Aber sonst ist es leider das Alter. Mit 41 wird deine Schwangerschaftswahrscheinlichkeit pro Zyklus irgendwo im einstelligen Prozentbereich herumkurven.

traurig

(PS: Beim AMH ist auch die Einheit wichtig...sonst ist der AMH aber relativ egal beim schwanger werden...der hat mit der Qualität der Eizellen nichts zu tun)

Solltest du die Qualität deiner Eizellen kennenlernen wollen gäbe es als Möglichkeit ICSI mit PKD....


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.10.19 10:04 von Georgine.


  Re: Defekte Eizellen Ursachen
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 16.10.2019 11:46
Liebe Jella,

natürlich gibt es auch noch andere Ursachen für wiederholt aufgetretene Fehlgeburten. Da wären Fehlbildungen der Gebärmutter zu nennen, Gerinnungsstörungen, chronische Entzündungen der Gebärmutterschleimhaut, immunologische Faktoren und schließlich hormonelle und genetische Ursachen.

Aber wie es bereits gesagt wurde, leider ist mit 41 vor allem das Alter ein Problem. Das bedeutet nicht, dass man die anderen Ursachen nicht trotzdem ausschließen kann, aber das normale Risiko für das Ausbleiben einer Schwangerschaft oder eine Fehlgeburt ist in Ihrem Alter erhöht. Die Erkrankungen in Ihrer Vergangenheit spielen da eher keine wesentliche Rolle.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019