Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 20.10.2019 10:47
Zitat
MeinkleinesAprilkind

@Larissa: Du hattest ja gesagt, dass es bis zu 6 Monaten dauern kann, bis man eine neue Spenderin gefunden hat. Dieses Mal ging es aber echt schnell, oder? Muss man die Spenderin selbst suchen? Oder macht das die Klinik für einen, bzw unterstützt die Klinik einen dabei? Lernt man diese Person selbst auch kennen? Oder läuft das weitesgehend anonym ab?
Ich freue mich sehr, dass ihr euch so entschieden habt und bis zum 28.10. ist es ja echt nicht mehr lange !

Lg Aprilkind
Hallo!
Also die spende ist absolut anonym und wird von der kiwu organisiert. Kann sein, dass ich beim ersten mal gemeinsam mit ihr in der kiwu gesessen bin. Die weiß auch absolut nichts über uns. Kp, wieso sie so schnell wen hatten. Hab in ein paar anderen kiwu angefragt, die bäher zu meiner arbeit gewesen wären. Entweder sie machen ezs überhaupt nicht, oder man hat 1 1/2 (!) Jahre wartezeit.

Am 8. Ist mal das gesprä, wo wir unterschreiben werden. Ich hab kp, obs dann gleich los geht, weil ich werde wahrscheinlich ja vorher noch scratching machen. Das würde sich dann, wenn die spenderin gleich mit der stimu anfangt, natürlich nicht mit frischversuch ausgehen. Den will ich aber unbedingt gerne machen.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 20.10.2019 12:04
Larissa, ich hoffe, es stört dich nicht und ich trete dir nicht zu nahe mit meinen Fragen... mich interessiert es einfach sehr...
Wie sind denn die Kriterien für eine Eizellspende? Muss die Spenderin die selbe Blutgruppe haben? Alter der Spenderin ist egal? Könnt ihr irgendetwas mit entscheiden? Z.b. ob die Spenderin raucht oder wie sie sich ernährt. Rein aus meiner Laien-Logik wird sie sicher einen Vertrag mit der Kiwu schließen müssen, an welche Kriterien sie sich halten muss... Zunge rausstrecken Ich finde es übrigens toll, dass sich Frauen dieser "Prozedur" freiwillig unterziehen, ohne die Aussicht auf ein eigenes Kind. Sicher bekommen die Spenderinnen nicht wenig Geld dafür........ Ohnmacht Trotzdem ermöglicht es vielen Frauen die Chance auf ein eigenes Kind.

Ich frage mich unter anderem, wie es mit den Zyklen abläuft. Ich dachte immer, die Zyklen beider Frauen müssen annähernd gleich sein, um einen richtigen Frischversuch zu machen. Wenn es aber nicht passt, müsst ihr dann an der PU der Spenderin Sperma in der Kiwu abgeben und die befruchteten EZ werden dann eingefroren? Wow, es ist echt spannend... <3

Vielleicht magst du meine Fragen beantworten, wenn nicht, dann verstehe ich das auch. knutsch

LG Aprilkind


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  Sollunita
schrieb am 20.10.2019 12:54
Hallo,
Ich (33 J., Kinderwunsch seit 2 Jahren, ICSI geplant aufgrund von schlechtem SG) bin neu hier im Forum.
@Liste: Gerne könnt ihr mich mit aufnehmen. Falls ich in dieser Gruppe überhaupt zeitlich richtig bin smile

Ich bin mir unsicher, ob die zeitliche Planung unserer 1. ICSI wirklich korrekt gelaufen ist.
Anfang Oktober hatten wir alle Genehmigungen zusammen und haben sie eingereicht am ZT13 (02.10.). Am 04.10. sagte die Ärztin, sie habe den Behandlungsplan unterschrieben. Ich habe dann bereits das Rezept für Primolut bekommen, sollte jedoch mich erst zum ZT1 ca. zwei Wochen später melden. Das habe ich getan. Nun hieß es, ich solle Primolut erst am ZT18 (+ ca. 2,5 Wochen, ab 02.11.) beginnen zu nehmen. Ich ärgere mich, da ich natürlich schon am ZT18 im Oktober mit Primolut hätte starten können. Die Punktion soll nun erst am ZT28 (ca. 10.12.!) sein, ggf. eine Woche früher.
Ist die zeitliche Planung korrekt? Wäre ggf. mit einem anderen Protokoll eine frühere Punktion möglich?
Vielen Dank vorab für eine Meinung dazu.
Liebe Grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.19 13:00 von Sollunita.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 20.10.2019 13:24
Hallo Sollunita winkewinke und ❤️-lich Willkommen in unserer Runde! Schön, dass du bei uns bist 💕
Gerne nehme ich dich in die Liste mit auf.

Allerdings glaube ich, kann ich dir nicht richtig folgen Ich bin konfus...
Primulot, kenne ich nicht. Weiß nicht, was das ist. Sollst du downregulieren? Habe noch bei keiner hier gehört, dass an Zt28 Punktion ist. Aber vielleicht ist es bei dir anders.
Was hast du denn sonst für eine Zykluslänge?
Ich nehme an, dass ihr die erste ICSI plant...?

Vielleicht magst du mir antworten.
LG Aprilkind 😊


  Werbung
  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  Sollunita
schrieb am 20.10.2019 13:34
Hallo Aprilkind (Sorry, nicht Larissa, hatte davor einen Beitrag von Larissa gelesen zwinker,
Danke für deine Nachricht smile
Ja, es ist unsere erste ICSI. Ich habe eine Zykluslänge von ca. 28 Tagen.
Das Primolut ist in der Tat zur Downregulierung gedacht. Ich soll es 21 Tage lang nehmen (02.-23.11.). Dann US, Stimulation und voraussichtlich Punktion am 10.12. Theoretisch wäre der 3.12. (ZT21) auch möglich, aber in der Woche geht es bei meiner Arbeit leider überhaupt nicht gut. Daher die Verschiebung um eine Woche nach hinten.
Ich habe einfach das Gefühl, nun einen Zyklus komplett verschenkt zu haben, da in diesem keine Termine stattfinden und ich auch keinerlei Medikamente nehmen muss traurig


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.19 13:45 von Sollunita.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 20.10.2019 14:07
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Larissa, ich hoffe, es stört dich nicht und ich trete dir nicht zu nahe mit meinen Fragen... mich interessiert es einfach sehr...
Wie sind denn die Kriterien für eine Eizellspende? Muss die Spenderin die selbe Blutgruppe haben? Alter der Spenderin ist egal? Könnt ihr irgendetwas mit entscheiden? Z.b. ob die Spenderin raucht oder wie sie sich ernährt. Rein aus meiner Laien-Logik wird sie sicher einen Vertrag mit der Kiwu schließen müssen, an welche Kriterien sie sich halten muss... Zunge rausstrecken Ich finde es übrigens toll, dass sich Frauen dieser "Prozedur" freiwillig unterziehen, ohne die Aussicht auf ein eigenes Kind. Sicher bekommen die Spenderinnen nicht wenig Geld dafür........ Ohnmacht Trotzdem ermöglicht es vielen Frauen die Chance auf ein eigenes Kind.

Ich frage mich unter anderem, wie es mit den Zyklen abläuft. Ich dachte immer, die Zyklen beider Frauen müssen annähernd gleich sein, um einen richtigen Frischversuch zu machen. Wenn es aber nicht passt, müsst ihr dann an der PU der Spenderin Sperma in der Kiwu abgeben und die befruchteten EZ werden dann eingefroren? Wow, es ist echt spannend... <3

Vielleicht magst du meine Fragen beantworten, wenn nicht, dann verstehe ich das auch. knutsch

LG Aprilkind
Hallo aprilkind!
Kannst mich gerne ausfragen
Blutgruppe und sonstiges wird sicher auch ausschlaggebend sein. Außerdem das aussehen von mir und meinem mann. Es soll ja "dazupassen".
Ansonsten wissen wir nicht viel.
Naja, sie bekommen schon was dafür, also selbstlos ist es sicher nicht. Deswegen ist es ja auch so umstritten...
Ja. Die zyklen werden synchronisiert. Das ist bei mir insofern kein problem, da ich ja eh keinen natürlichen zyklus habe. Ich nehme vorher 1 monat die pille und mit absetzen läse ich die peri aus, wonach ich mit dem sh aufbau anfage.
Mein mann muss an pu sowieso hin und sperma abgeben, mit dem die ez befruchtet werden. Also wie bei einem normalen pärchen, dass probleme hat. Falls bei mir was dazwischen kommt (sh passt nicht, oder was auch immer) werden alle eingefroren. Will aber u bedingt einen frischversuch, weil das bisher das einzige mal war, dass es zu einer einnistung gekommen ist.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 20.10.2019 15:25
Hallo zusammen!

@lissita: Genau, tot mit t und Tod mit d smile Das/dass: Das erste ist der Artikel, das zweite die Konjunktion, die du benutzt, wenn du das Wort nicht durch „welches“ ersetzen kannst. Bspw.nach Ich denke, ich meine/glaube/hoffe/sage, dass.
Nun, dann hoffe ich, dass sie bei mir am Montag auch nach den Eierstöcken schauen können. In der Woche sollten keine Zysten mehr entstehen können, oder? Dann hätte ich noch den einen Termin am 8.ZT und dann ggf.die Punktion oder noch max.einen Termin davor. Hm, das werde ich schon irgendwie hinkriegen.

Ich weiß, dass die Vorgesetzten/Kollegen da eigentlich nicht nachfragen dürfen. Aber sie machen es dennoch zwinker Daher habe ich einfach immer irgendwas am Telefon geantwortet, da ich krank auch nicht über die Gesetzeslage diskutieren wollte.

Ich habe schon mit Pimp my eggs angefangen. Mal schauen, ob es was bringt. Ich habe leider auch trotz guter Ernährung einen Mangel an 3 relevanten Stoffen, (Niacin, B12, Omega3Fs...) daher kann die Zuführung jetzt nicht schaden. Außerdem habe ich mich ernährungstechnisch auch sehr die letzte Zeit eingeschränkt, um die Stimu-Kilos wieder loszuwerden, da ich diese Woche nach einem Brautkleid gucke. Knapp 5kg sind nun gewichen smile
Mit gehts ansonsten aber sehr gut- und selbst? Bist du so langsam nervös? Ich drücke dir die Daumen, dass die Ausbeute doch etwas größer wird und die Quali passt. Der Eierstock, der nicht so gut sichtbar ist, könnte ja noch ein paar Eier produziert haben.

@Larissa: Ich schreibe gleich mal in dem anderen Thread zum Thema Termine. Aprilkinds Fragen haben mich auch interessiert. smile

@Aprilkind: Danke für deine Antwort! Ja, ich fürchte, bei mir wird man das auch etwas sehen. Aber das kann man ja schnell mit zu viel Essen begründen :D Bist du schon wegen der PU aufgeregt? Ich drücke dir die Daumen für eine tolle Ausbeute.
Ich trinke übrigens die Shakes von MyLine, da ich momentan deren Programm mache. Wie rührst du die Shakes an und wie oft trinkst du dann einen?

@Küstenkind: Wir stimulieren im November zusammen! Bis zur Mens habe ich auch noch 10 Tage- bis dahin kann sich die Sache mit dem Antrag ja erledigen. Ich würde Anfang der Woche echt nochmal nachfragen, dass die den Antrag im Auge behalten. Ob die nun damit zu Anfang oder Ende dieses Zyklus fertig werden, macht ja nun auch keinen Unterschied mehr. Wie geht es dir denn mittlerweile?

@Sollunita: Herzlich willkommen hier smile Ich kann dazu gar nichts sagen, da es auch meine erste ICSI wird. Aber wir werden dann wohl gemeinsam stimulieren. Meine erste Spritze setze ich wohl ab dem 3.11., oder einen Tick später.

Bei mir läuft soweit alles wie gewohnt weiter. Ich hab nun 5kg knapp abgenommen und bin wieder in etwa bei dem Gewicht, mit dem ich die Stimu gestartet habe. Metformin habe ich nun übrigens auch abgesetzt, mein Blutzuckerspiegel scheint sich normalisiert zu haben. Ich hatte nie eine IR, aber ganz oft Heißhunger und auch Schwindel, wenn ich länger nichts mehr gegessen hatte. Das hatte sich mit Metformin reguliert und in der Umstellung brauche ich es nicht mehr. Pimp my eggs mache ich, wie gesagt, seit letzter Woche. Sollte die 1. ICSI nicht klappen, kann ich es ja einfach weiternehmen. Es wirkt ja eh erst nach 3 Monaten- bis zur 2. ICSI müsste es ja dann wirken. Prednisolon hat mir mein Rheumatologe nun auch verschrieben- die Stimu kann nun kommen zwinker

Mein Mann und ich überlegen nun, ob wir Blastos kultivieren lassen sollen. Habt ihr euch darüber schon Gedanken gemacht und wie begründet ihr euer Ergebnis? Ich würde nun zu ja tendieren, um die Spreu vom Weizen zu trennen und nicht auf Embryonen zu setzen, die dann eh nach dem TF in der Entwicklung stehen bleiben. Aber irgendwie habe ich doch Angst, hinterher ohne TF dazustehen. Schwierig.

Eben hat sich eine ehemalige Studienfreundin von mir gemeldet.. Zuletzt habe ich vor 8 Wochen mit ihr geschrieben. Damals erzählte sie mir, dass sie es so langsam auch auf eine Schwangerschaft anlegen, aber noch keinen gezielten Sex haben. Daraufhin erzählte ich ihr von unserer Lage und dass wir auf die Anträge warten. Heute meldete sie sich dann wieder. „Gerade kommen wir vom Urlaub wieder und morgen gehts zum Baby-TV.“ BAM- 16. SSW. Tja, dann war das wohl vor 8Wochen nicht die Wahrheit zwinker Und im nächsten Satz: „Wie siehts mit eurer Familienplanung aus?“ Wie können Menschen nur so unsensibel sein?
Das ist nun die 2. Schwangerschaft, von der ich diese Woche erfahre. So langsam traue ich mich nicht mehr, zu anderen Freunden Kontakt aufzunehmen, von denen ich weiß, dass sie auch üben. Ich mag nicht noch mehr davon hören und auch nicht mehr so unsensibel behandelt zu werden. Nett auch, wenn sie dir dann die Welt erklären- von über „warum wir es erst nach der 12.SSW erzählen“ bis hin zu, wie HCG sich auf den Organismus auswirken kann. Ich sitze dann da und höre mir die ganzen Erklärungen an und weiß auch nicht so recht, wie ich aus der Lage komme. „Ja, habe ich schon mehrfach gespritzt, kenn ich“ ist jetzt nicht so die Top-Antwort. Oh man, alles nicht so angenehm. Eigentlich freue ich mich ja für die Anderen- aber diese Gespräche tun mir einfach nicht gut. Wie handhabt ihr das?

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Ratlose Grüße
Kirschblüte


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.19 16:47 von xKirschblüte.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 20.10.2019 19:20
hallo kirschblüte!
ich weiß noch nicht, ob ich dieses mal auf blastos setzen soll. ich denke, wenn es die richtige ez ist, kann es auch mit einem 3 oder 4 täger klappen, und wenn es die falsche ez ist, oder sonst noch was nicht passt, dann klappt es auch mit blastos nicht.
es ist echt schwer zu sagen. mich würden auch eure erfahrungen interessieren. ich werde das am 5.ten einfach mit der kiwu besprechen und mich auf ihren rat verlassen.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
avatar  Küstenkind
Status:
schrieb am 20.10.2019 19:55
winken

Danke @Aprilkind, ich glaub ich hol mir auch sowas, klingt interessant & Eiweiß ist immer gut smile
Obwohl ich auch regelmäßig Chiasamen futtere zb in Haferflocken oder auf Quark, das reicht wohl nicht aus?


@Kirschblüte ich bin heute ZT11 steh wieder kürz vor dem ES im Kuschelzyklus, hab dann noch so 11-13 Tage bis dahin hoffe ich alles auf dem Tisch zu haben.
Sonst geht es mir gut, bin nur nervös ob für November alles klappt ... Ich freu mich sehr


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 20.10.2019 20:31
Hallo liebes Küstenkind,
ja ich ernähre mich auch sehr gesund, viel Joghurt und Quark. Aber nach Pu reicht das wohl eher nicht aus. Ich esse nach der Pu fast nur eiweißreich plus die Shakes.
Ich würde dir raten, dass du die Shakes dazu trinkst, denn der Körper benötigt einfach sehr viel Eiweiß.

Ich kenne diese Anspannung, mir ging es vor 4 Wochen genauso. Aber lass dir gesagt sein, dass die Zeit sehr schnell vergeht. klatschen
@ me: Ich löse jetzt gleich meinen ES aus. Ich verneig mich
Macht euch alle einen schönen Abend 🥰

Bis bald 😁 Aprilkind


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
avatar  Lissitabonita
Status:
schrieb am 20.10.2019 21:51
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Hallo Lissita,

toll, dass du ausgelöst hast! Ich bin auch schon ganz gespannt, wie es mir mit den Medis heute Abend und morgen geht... Heute ist dein letzter Tag, ich drücke dir so die Daumen, dass sie noch mehr finden und du eine gute Qualität hast. Wie wir ja alle wissen, kommt es nicht darauf an, dass man viele EZ hat, sondern nur eine gute Ez reicht... Ich drücke dir die Daumen für deine PU morgen. Halte uns auf dem Laufenden, wie es dir geht.
Wie fühlst du dich heute??

@me: Wieso ich auch das Decapepthyl spritzen soll, weiß ich gar nicht... Ich wars nicht Vielleicht weiß das eine der erfahreneren Mädels hier??? HCG muss ich am TF nochmal nachspritzen, weil es 1. wohl eine Einnistung fördern kann und 2. weil ich bei beiden vorangegangenen Versuchen ab PU+10 (5 Tage nach Blasto-TF!!!) eine Schmierbutung hatte. Auch in dem letzten Versuch, in dem ich schwanger geworden bin. Am Progesteron und am E2 lag es nicht, die wurden engmaschig kontrolliert und waren immer super. Ich habe damals Progestan Kapseln 2-2-2 genommen, Prolutex 1x täglich gespritzt und Progynova genommen. Die Sb hielt auch bis in die 8. Wo an, keiner wusste so recht, woher sie kam... So viele Medis werde ich wahrscheinlich dieses Mal auch wieder nehmen. Ich stelle mich aber trotzdem auf eine Sb ein, damit ich mich nicht so erschrecke... Ohnmacht

@Larissa: Du hattest ja gesagt, dass es bis zu 6 Monaten dauern kann, bis man eine neue Spenderin gefunden hat. Dieses Mal ging es aber echt schnell, oder? Muss man die Spenderin selbst suchen? Oder macht das die Klinik für einen, bzw unterstützt die Klinik einen dabei? Lernt man diese Person selbst auch kennen? Oder läuft das weitesgehend anonym ab?
Ich freue mich sehr, dass ihr euch so entschieden habt und bis zum 28.10. ist es ja echt nicht mehr lange !

Wie geht es den anderen Mädels so???

Lg Aprilkind

Guten Abend Liebes Aprilkind,

sorry für die späte Nachricht. Mir geht es ganz gut. Bin schon etwas aufgeregt und hoffe einfach das alles gut läuft. Im Unterleib ziept es ab und zu aber sonnst merke ich nichts.

Ich finde es so interessant wie viele verschiedene Konstellationen von Medis es gibt! Und wie das alles so perfekt auf jede Frau abgestimmt werden kann.

Hast du jetzt schon ausgelöst? War doch heute um 21:30 oder?

LG
Lissita


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 20.10.2019 22:50
Guten Abend Lissita,

jaaaaaa, ich habe ausgelöst. Klappte ganz gut und um 21.30h waren beide Medis in meinem Bauch. Brevactid hat richtig gebrannt traurig aber egal, muss man eben durch...
Ich bin gespannt, wo dieses Spannen im Bauch noch hin führt. Morgen muss ich noch durchhalten 😁 und dann kommt die Pu. Leider bin ich Recht angespannt, denn die erste Pu und die Tage danach haben nicht so nette Spuren hinterlassen. Aber es nützt ja nichts, man muss da durch...
Ich drücke dir für morgen die Daumen, so doll ich kann, wie viel Uhr ist denn die Pu? Auf dass du eine super Ausbeute hast und die Qualität gut ist.

Werde nun schlafen und freue mich über deine Antwort, melde dich spätestens morgen, wenn du wieder kannst 😘 gute Nacht knuddel
Aprilkind


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  UnserWunschKind2013
Status:
schrieb am 20.10.2019 23:46
Hey alle...

also so komisch hatte ich das auch noch nie...heute Morgen hatte ich so schlimme Unterleibsschmerzen, dass ich dachte es geht gleich los...dann kam gegen Nachmittag ein Tropfen Blut und seitdem nichts mehr...sehr komisch...ich hoffe nun wirklich, dass es morgen losgeht, denn sonst kann ich mir den Termin morgen in der KiWu auch wieder sparen...


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 21.10.2019 07:51
Liebes Wunschkind,

habe mir gerade nochmal deine Beiträge durchgelesen. Ich denke, die Mens wird kommen. Mach dich nicht verrückt. Ich hatte auch zwei Tage Verspätung und habe gedacht "Es kann doch wohl nicht wahr sein!" Wenn man hofft, dass sie pünktlich kommt, dann steht sie vor der Tür "Tadaaa! Da bin ich wieder, die nervige Mens!" ... und grinst frech Ohnmacht und wenn man wartet... Ja ich kenne das. Sie macht, was sie will! Aber sie wird kommen und dann geht es los. Den Termin in der Kiwu kannst du trotzdem wahrnehmen, bei mir war es genauso. Ich sollte am 1. Tag der Mens kommen und einen US machen lassen um Zysten auszuschließen. War gut, dass ich trotzdem hin bin, hatte auch Angst, ich gehe umsonst. Aber ich konnte genau besprechen, was ich machen soll und wann ich anfange zu spritzen. War dann gut informiert... Sollte dann nur anrufen, wenn meine Mens da ist.
Ich würde also auf jeden Fall hin gehen.

Zum Thema Klinikwechsel: ich bin auch sehr froh, dass ich gewechselt habe. Als mein Mann bei seinem Hausarzt die Überweisung für die Kiwu abgeholt hat, wünschte er ihm viel Glück und fragte, welche Klinik wir ausgesucht haben. Mein Mann antwortete, dass es die Klinik in ... ist. Und der Arzt (er behandelt meinen Mann schon, seit er ein Baby ist...) sagte: Gott sei Dank nicht die in ...! (MEINE ALTE KLINIK...) Er meinte, von meiner alten Klinik habe er viel schlechtes gehört, von unserer neuen Klinik ausschließlich gutes. Das hat beruhigt. Ich habe den Wechsel (auch wenn ich jetzt noch nichts zum Ausgang der ICSI sagen kann...) auch keine Sekunde bereut. Ich freu mich sehr fühle mich dort sehr gut aufgehoben.
Ich finde es auch sehr gut, wenn sie dort mehrere Termine machen, kannte das so auch nicht. Aber man fühlt sich als Individuum wahrgenommen und nicht als einer von vielen! Jedenfalls geht es mir so. 😊

Ich drücke dir die Daumen, dass deine Mens bald kommt und du starten kannst. Dann hibbeln wir hier mit dir Elefant
An welchem Zt solltest du anfangen mit der Stimu und was für Medis hast du bekommen?

Liebste Grüße, Aprilkind


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 21.10.2019 17:50
Lissita 😍😍😍,
ich sitze hier auf heißen Kohlen und warte auf deinen Bericht wie es gelaufen ist.
Wie geht es dir? Hast du alles gut überstanden?
Denke den ganzen Tag schon ununterbrochen an dich... Ohnmacht

Aprilkind


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.19 17:50 von MeinkleinesAprilkind.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019