Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 18.10.2019 12:26
@ sonnenprinzessin: von einer einnistungsverschiebung habe ich noch nie gehört. Kannst du mir mehr erzählen? Ich baute immer die sh auf, dann hatte ich 4 tage tablettenumstellung und dann tf. Das war aber auch immer gleich- auch beim ersten frischversuch.
Wenn du mir sagst, nach was genau ich den doc fragen soll, kann ich das a 8.ten ansprechen.

Was ich noch dazusagen muss: weil meine hormome ja vermurkst sind, hab ich überhaupt keinen Zyklus und auch keine mens, außer ich reguliere es mit tabletten.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.10.19 12:38 von larissa5.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  UnserWunschKind2013
Status:
schrieb am 18.10.2019 12:32
Danke liebes Aprilkind!!!

Ich bin echt jetzt schon im absoluten Hoch und Tief mit meinen Gefühlen...auf der einen Seite gucke und hoffe ich bei jedem Pipimachen, dass es nun endlich losgeht, auf der anderen Seite habe ich auch total Angst, dass dieser dritte Versuch auch wieder nicht klappt und ich in ganz kurzer Zeit weiß, dass es nichts geworden ist und ich somit auch immer mehr an dem Punkt bin, an dem es vorbei ist traurig

Und vor den Terminen gruselt es mir etwas...ich habe für die nächste Woche schon drei Termine in der KIWu...die scheinen es mit der Kontrolle sehr ernst zu nehmen, denn so kenne ich es aus meiner alten Klinik nicht...finde ich grundsätzlich auch super, aber wir haben Ferien, meine Kinder sind zu Hause und müssen dann mit...super prickelnd für sie und mich traurig Und danach die Woche muss ich wieder arbeiten...da wird es auch nicht einfacher ...naja...bisher hat es immer irgendwie geklappt...wird es hoffentlich dieses mal auch


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.10.19 12:36 von UnserWunschKind2013.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 18.10.2019 12:54
Gerne liebes Wunschkind! 🥰

Diese Sorge hatte ich auch in dieser (meiner insgesamt 3. ICSI,mit meinem Mann aber die 1.) Ich habe Urlaub und irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, es alles zeitlich nicht zu schaffen. Wäre die erste Berechnung meiner Ärztin richtig gewesen, hätte ich kommenden Donnerstag Pu gehabt und somit TF am Montag - mein erster Arbeitstag. Na mein AG hätte sich bedankt! Alles nur, weil meine Mens zu spät kam. Aber nun sah es ja am Mi so aus, als würde die Pu bereits am Mo stattfinden. Das wäre in Sachen TF sehr viel besser. 😃 Alles drüber nachdenken nützt ja nichts, wir müssen es so nehmen, wie es kommt...

Die Angst, dass es (wieder) nicht klappt, begleitet hier sicher einige Frauen. Auch das gehört wohl dazu. 🙄
Ich bin allerdings gerade recht froh, dass ich in den Ferien stimuliere und auch Pu habe, fühle mich seit zwei Tagen nicht besonders. Alles drückt und ich habe einen unterschwelligen Druck im Bauch. Immer. Im Sitzen, im Liegen, im Stehen. Voll nervig. Und auch irgendwie schmerzhaft. So als würde etwas in mir kurz vor dem Platzen stehen vor Spannung... Habe nach dem Essen einen Druck nach oben. Bin sehr gespannt auf den US morgen. Nach meinem Empfinden sind meine Eibläschen deutlich gewachsen seit Mittwoch.

Seit gestern spritze ich Orgalutran, trinke Eiweißshake um einer Überstimu entgegen zu wirken. Ab morgen gibt es dann auch noch Magnesium dazu. Ich bin müde, kann aber nicht schlafen. Irgendwie hatte ich die Stimu mit Puregon weniger "ätzend" in Erinnerung... Dabei ist Pergoveris ja sehr viel beliebter
.. 🤷

Fühlt euch alle feste gedrückt!
LG Aprilkind


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 18.10.2019 15:56
Zitat
Lissitabonita
Hallo Liebe Kirschblüte,

ich mache gerade das lange Protokoll. Bei meiner ersten ICSI hatte ich, glaub ich, das Antagonisten Protokoll, wenn ich mich richtig erinner. Diesmal habe ich am 24. Zyklustag mit Synarela angefangen (Downregulierung), und dann am 4. Zyklustag mit der Stimu angefangen. Bis jetzt alles läuft alles ganz gut. Bin aber echt gespannt auf das Ergebnis beim Foli-TV, da ich ja jetzt schon wieder 2 Jahre älter bin.

Was ist denn ein Pimp my eggs-Ergänzungsmittel?? Hört sich sehr interessant an! Ich hab außer die normalen verschriebenen Medis nichts weiteres gemacht. Halt versucht etwas gesünder zu essen, und auf Alkohol verzichtet. Aber sonnst, ist alles beim alten.

Nach der Punktion wird man in der Regel für den Tag krankgeschrieben. Ist ja eine mini OP mit Vollnarkose (manche KIWU's machen es auch ohne, aber ich rate dir dazu es mit Vollnarkose zu machen). Die Schmerzen danach halten sich meistens in Grenzen. Für mich waren das so wie normale Mens Schmerzen und mit denen gehe ich ja auch in die Arbeit. Manche lassen sich sicher länger krank schreiben, oder nehmen Urlaub. Ich finde die Ablenkung aber ganz gut, und bin immer gerne wieder in die Arbeit gegangen. Tag von Transfer habe ich mir Vormittags frei genommen damit ich nicht gestresst bin und gemütlich danach in die Arbeit gehen konnte. Und Tag vom Bluttest habe ich mir den Nachmittag immer frei genommen (Anruf von der Klinik kam immer zwischen 12:00-13:00).

Es ist auf jeden Fall alles sehr aufregend! Falls du noch weitere Fragen hast zur ICSI, kannst du mir gerne schreiben. Natürlich ist es für jeden anders, aber für mich persönlich war die ganze Prozedur relativ easy. Hab es mir auf jeden Fall VIEL schlimmer vorgestellt zwinker.

Und zu deinem letzten Kommentar, das ist ja lieb von dir! Ich habe tatsächlich die ersten Lebensjahre in Berlin gewohnt und dann sind wir ausgewandert. In Amerika musste ich ja erst mal Englisch lernen, und habe so mein Deutsch komplett verlernt. Das geht verdammt schnell! In den 18 Jahren wo ich dort gewohnt habe, habe ich eigentlich nie mehr Deutsch gesprochen und so war es für mich ein großer Schock als ich vor 10 Jahren wieder zurück nach Deutschland kam und gemerkt habe das ich kaum ein kompletten Satz sagen konnte. Mega peinlich, da ich eigentlich null "Amerikanischen" Akzent habe. Da haben mich Leute einfach nur für dumm gehalten LOL. Naja, 10 Jahre später, und ich kann auf jeden Fall wieder einigermaßen gut Deutsch sprechen, aber schreiben ist manchmal echt eine Katastrophe. Aber wie gesagt, so lange ihr mich Alle verstehen könnt ist ja alles gut!

LG
Lissita

Hallo Lissita!

Das klingt ja sehr beeindruckend!Ich stelle es mir noch recht leicht vor, in der Schule eine neue Sprache zu lernen- aber als Erwachsene? Respekt! Du schreibst hier auf einem sehr hohen Level, im Grunde genommen fehlerfrei. Deine Sätze sind sehr komplex- also meiner Meinung nach schreibst du besser als die meisten Menschen ohne Zu-/Auswanderungsgeschichte.

Hm, mit wie vielen Arztterminen muss ich wohl bis zur PU rechnen? Beim Beratungsgespräch am 28. musste ich schon tricksen und schieben; das geht aber auch nur 1x. Ich kann mir nicht flexibel frei oder Urlaub nehmen- auch keine paar Stunden. Eigentlich muss ich darauf hoffen, dass es sich zeitlich gut regeln lässt, dass ich nach der Arbeit zu Terminen kommen kann. Zumindest am PU-Tag brauche ich eine Krankmeldung, dann am besten auch für den TF-Tag. Außerdem weiß auch niemand von meinen Vorgesetzten Bescheid- also benötige ich eine Begründung, die ggf.mit dem Attest meines Hausarztes kompatibel ist. Den würde ich fragen, ob er mir das Attest von der Klinik mit seinem Stempel ausstellt. Ich merke schon, dass das unangenehm wird. Ich bin ein ehrlicher Mensch und kann auch gar nicht lügen.

Aufgrund des PCOS rechne ich auch damit, dass es auf das Antagonistenprotokoll hinausläuft.

Sieht man vor der PU eigentlich runder aus? Wie war dein Folli-TV?

Liebe Grüße!

Kirschblüte


  Werbung
  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 18.10.2019 17:15
Hallo kirschblüte!
Hab genau das gleichr problem wegen der arbeit und kiwu- terminen.
Hab dafür letztens extra einen treat aufgemacht, weil mich sas gerade so fertig macht. Ich weiß auch noch nicht, wie ich das sann mit tf mache. Noch habe ich zeit. Am 8.ten haben wir Besprechungstermin, wo der vertrag für die neue spenderin unterschrieben wird. Dann kanns hoffentlich bald losgehen. Mein traum wäre ja, wenn der tf um die Weihnachtsfeiertage herum wäre. Da nimmt sich ja eh jeder frei...


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
avatar  Lissitabonita
Status:
schrieb am 18.10.2019 21:38
Zitat
xKirschblüte
Zitat
Lissitabonita
Hallo Liebe Kirschblüte,

ich mache gerade das lange Protokoll. Bei meiner ersten ICSI hatte ich, glaub ich, das Antagonisten Protokoll, wenn ich mich richtig erinner. Diesmal habe ich am 24. Zyklustag mit Synarela angefangen (Downregulierung), und dann am 4. Zyklustag mit der Stimu angefangen. Bis jetzt alles läuft alles ganz gut. Bin aber echt gespannt auf das Ergebnis beim Foli-TV, da ich ja jetzt schon wieder 2 Jahre älter bin.

Was ist denn ein Pimp my eggs-Ergänzungsmittel?? Hört sich sehr interessant an! Ich hab außer die normalen verschriebenen Medis nichts weiteres gemacht. Halt versucht etwas gesünder zu essen, und auf Alkohol verzichtet. Aber sonnst, ist alles beim alten.

Nach der Punktion wird man in der Regel für den Tag krankgeschrieben. Ist ja eine mini OP mit Vollnarkose (manche KIWU's machen es auch ohne, aber ich rate dir dazu es mit Vollnarkose zu machen). Die Schmerzen danach halten sich meistens in Grenzen. Für mich waren das so wie normale Mens Schmerzen und mit denen gehe ich ja auch in die Arbeit. Manche lassen sich sicher länger krank schreiben, oder nehmen Urlaub. Ich finde die Ablenkung aber ganz gut, und bin immer gerne wieder in die Arbeit gegangen. Tag von Transfer habe ich mir Vormittags frei genommen damit ich nicht gestresst bin und gemütlich danach in die Arbeit gehen konnte. Und Tag vom Bluttest habe ich mir den Nachmittag immer frei genommen (Anruf von der Klinik kam immer zwischen 12:00-13:00).

Es ist auf jeden Fall alles sehr aufregend! Falls du noch weitere Fragen hast zur ICSI, kannst du mir gerne schreiben. Natürlich ist es für jeden anders, aber für mich persönlich war die ganze Prozedur relativ easy. Hab es mir auf jeden Fall VIEL schlimmer vorgestellt zwinker.

Und zu deinem letzten Kommentar, das ist ja lieb von dir! Ich habe tatsächlich die ersten Lebensjahre in Berlin gewohnt und dann sind wir ausgewandert. In Amerika musste ich ja erst mal Englisch lernen, und habe so mein Deutsch komplett verlernt. Das geht verdammt schnell! In den 18 Jahren wo ich dort gewohnt habe, habe ich eigentlich nie mehr Deutsch gesprochen und so war es für mich ein großer Schock als ich vor 10 Jahren wieder zurück nach Deutschland kam und gemerkt habe das ich kaum ein kompletten Satz sagen konnte. Mega peinlich, da ich eigentlich null "Amerikanischen" Akzent habe. Da haben mich Leute einfach nur für dumm gehalten LOL. Naja, 10 Jahre später, und ich kann auf jeden Fall wieder einigermaßen gut Deutsch sprechen, aber schreiben ist manchmal echt eine Katastrophe. Aber wie gesagt, so lange ihr mich Alle verstehen könnt ist ja alles gut!

LG
Lissita

Hallo Lissita!

Das klingt ja sehr beeindruckend!Ich stelle es mir noch recht leicht vor, in der Schule eine neue Sprache zu lernen- aber als Erwachsene? Respekt! Du schreibst hier auf einem sehr hohen Level, im Grunde genommen fehlerfrei. Deine Sätze sind sehr komplex- also meiner Meinung nach schreibst du besser als die meisten Menschen ohne Zu-/Auswanderungsgeschichte.

Hm, mit wie vielen Arztterminen muss ich wohl bis zur PU rechnen? Beim Beratungsgespräch am 28. musste ich schon tricksen und schieben; das geht aber auch nur 1x. Ich kann mir nicht flexibel frei oder Urlaub nehmen- auch keine paar Stunden. Eigentlich muss ich darauf hoffen, dass es sich zeitlich gut regeln lässt, dass ich nach der Arbeit zu Terminen kommen kann. Zumindest am PU-Tag brauche ich eine Krankmeldung, dann am besten auch für den TF-Tag. Außerdem weiß auch niemand von meinen Vorgesetzten Bescheid- also benötige ich eine Begründung, die ggf.mit dem Attest meines Hausarztes kompatibel ist. Den würde ich fragen, ob er mir das Attest von der Klinik mit seinem Stempel ausstellt. Ich merke schon, dass das unangenehm wird. Ich bin ein ehrlicher Mensch und kann auch gar nicht lügen.

Aufgrund des PCOS rechne ich auch damit, dass es auf das Antagonistenprotokoll hinausläuft.

Sieht man vor der PU eigentlich runder aus? Wie war dein Folli-TV?

Liebe Grüße!

Kirschblüte

Das ist schön zu hören! Ich gebe mir auch echt Mühe aber manche Sachen wollen einfach nicht im Kopf bleiben. Das und dass check ich zum Beispiel überhaupt gar nicht und schreibe grundsätzlich jedes "das/dass" mit einem "s" ROFL. Seid und seit, hab ich inzwischen zeit relativ gut drauf, aber tot und Tod wiederum nicht. Obwohl, kann es sein das DER Tod mit "d" geschrieben wird, und "er ist tot", mit "t"?? Wenn ja, dann habe ich gerade voll die Offenbarung gehabt!! ROFL

Also, das mit den Terminen ist wirklich sehr ätzend. Jede Klinik macht das natürlich auch anders aber bei mir war es so das ich am 3 Tag des Zyklus ein US Termin hatte um sicher zu gehen das keine Zysten vorhanden sind. Dann fängt man mit den Medis an. Am 8. Stimutag hatte ich ein Kontroll-termin (Foli-TV) und Anästhesie Aufklärung. Das hat leider Ewigkeiten gedauert (3 Stunden), aber unser KIWU ist halt auch an der Uni Klinik. Da dauert alles, denke ich, generell immer länger. Dann je nachdem wie die Eibläschen ausschauen wird dann der Termin zur Punktion festgelegt. Dieser Termin wurde mir tatsächlich erst heute Nachmittag für Montag bestätigt. Für Punktion bekommt man aber generell eine Krankmeldung. Für Transfer aber leider nicht. Zum mindest macht es kein Arzt den ich gefragt habe. Weder in der KIWU oder mein Hausarzt.

Mir ist es auch sehr unangenehm meine Chefs anzulügen. Für Montag werde ich mich einfach krankmelden und in der Personalabteilung ohne große Erklärung die Krankmeldung abgeben. Meiner Abteilung sage ich nur das ich mich krank gemeldet hab. Mehr muss ich nicht sagen, denn es geht keinem was an warum ich krank bin. Auch die Personalabteilung darf es meinen Chefs nicht verraten warum ich krank bin falls sie es wissen um was es geht.

Für Transfer hatte ich mir immer einen halben Tag Urlaub genommen, aber diesmal wird das auf jeden Fall auch schwierig.

Ob man vor Punktion runder aussieht kommt vollkommen drauf an wie du auf die Medis reagierst, ob du eine Überstimulation hast, oder einfach sehr viele reife Eier hast ohne Überstimulation. Manche Frauen sehen ja vor Punktion schon fast wie im 5. Monat aus! Ich hab das Problem "leider" nicht, da ich ja eher eine bescheidene Beute hab.

Es sind im rechten Eierstock zwar 3 Eibläschen zu sehen, aber leider wird wahrscheinlich bis Montag nur eins groß genug sein. Im Linken Eierstock konnte man nichts sehen. Ich hoffe aber so sehr drauf das die zwei kleineren Eibläschen heute und morgen noch ordentlich wachsen und das es im linken Eierstock doch noch etwas zu finden ist. Der Linke Eierstock liegt bei mir eh komisch. Bei beiden Punktionen kamen die Ärzte nicht gut ran und konnten auch nicht alle Eibläschen punktieren. Naja, ich bin sehr gespannt auf Montag!

Wie geht es dir? Hast du schon mit dem Pimp my eggs-Ergänzungsmittel angefangen?

LG
Lissita


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 18.10.2019 23:52
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Liebe Kirschblüte 😊

...heißt das, wenn die Mens am 1.11. kommt, dann fängst du auch in diesem Zyklus an zu stimulieren? Elefant
Soll ich das so in der Liste ändern? Ich freue mich 😅😘

Mich kannst du auch gerne zum Thema ICSI alles fragen, ich kann auch einiges erzählen.

Hallo liebes Aprilkind smile

Das ist schon so okay. Oktober klingt für mich näher zwinker Am 28.10.ist jedenfalls unser Beratungsgespräch und die Stimu müsste dann Anfang Nov beginnen, ja. Du könntest den 28 in die @liste aufnehmen. Um den 1. erwarte ich die Mens, aber weiß natürlich auch nicht, wie lange die nach dem Ende von Cyclo Progynova braucht.
Das Prednisolon habe ich nun schon vom Rheumatologen bekommen.
Ich würde mich auch über 10 Eier freuen- lieber 10 als 17, oder? Zumindest würde ich hoffen, dass die Quali dann besser ist.

Sieht man, dass du stimuliert hast? Ist der Bauch dicker?
Ich habe echt Panik, dass das bis zur PU nach schwanger aussieht.

Ich würde auch noch gerne auf das Angebot zurück kommen: Ab wann hast du mit den Shakes und Magnesium angefangen? Ich ernähre mich wg des PCOS eh sehr eiweißreich- aber könnte die Shakes ja höher dosieren.

Liebe Grüße
Kirschblüte


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.19 00:34 von xKirschblüte.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 19.10.2019 00:25
Zitat
UnserWunschKind2013
Hallo ihr alle zusammen...

ich komme auch wieder zurück zu euch smile

In der Zwischenzeit ist eine Menge passiert...

Ich hatte meinen ersten Termin in der neuen Klinik, diese finde ich nach wie vor super und bereue den Wechsel keine Sekunde! Es sollte dann ein Scratching bei mir gemacht werden und eine Gewebeprobe entnommen werden, um auf Plasmazellen und Killerzellen zu testen...dies konnte leider in der Klinik nicht vorgenommen werden, da ich starke Schmerzen dabei hatte und meine Gebärmutter auch einen Knick hat, was das Ganze erschwert...

Dann hatte ich einen Monat später einen Termin zur Gebärmutterspiegelung in Düsseldorf unter Vollnarkose mit Scratching und Gewebeentnahme. Dort lief alles super, der Arzt sagte mir, dass ich durch die Kaiserschnitte eine Stufe in der Gebärmutter habe und man beim Transfer eben an dieser vorbei müsste...ansonsten sähe alles gut aus und meine Ergebnisse bekam ich 2 Wochen später, die waren auch unauffällig...

Dann hatte ich wieder einen Termin in meiner KiWu, diese sagte mir, dass sie ein spezielles Instrument für den Transfer nutzen, welches für Patienten geeignet ist, bei denen es schwieriger ist, wie bei mir...meine ganzen Medikamente habe ich schon zu Hause. Morgen habe ich einen weiteren Termin und bekomme meinen Behandlungsplan und muss die ganzen unterschriebenen Unterlagen abgeben und dann warte ich nur darauf, dass ich endlich meine Mens bekomme!! Bin heute an ZT 21...

Nun versuchen wir also noch einmal alles was geht...Akupunktur, PICSI, Embryoglue und dieses spezielle Instrument für den Transfer...ich hoffe wirklich, dass es diesmal klappt...

Der Arzt in Düsseldorf meinte, dass es schon sein kann, dass bei denn letzten versuchen auch nicht unbedingt immer richtig eingesetzt wurde, eben wegen dieser kleinen Stufe...

Hallo Wunschkind!

Darf ich fragen, wo du unterwegs bist? Wo warst du vorher? Gerne auch per PN! Ich schreibe dir sofort mal smile Aber wünsche dir natürlich noch viel Erfolg beim Versuch smile

Liebe Grüße!
Kirschblüte


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. ❤️🥰
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 19.10.2019 07:36
Liebe Kirschblüte,

gleich bin ich in der Kiwu, muss ja eine Std fahren, danach ändere ich die Liste 🤗.

Ich finde nicht, dass man mir die Stimu ansieht. Bisschen dicker ist der Bauch abends schon, aber ich bin sonst auch eher normalgewichtig, man sieht meinen Bauch recht schnell. Ansonsten habe ich blaue Flecken. Ich wars nicht

Da ich aus meinen ersten ICSI weiß, dass wahrscheinlich nicht alle Eibläschen eine EZ enthalten, wären mir 12 Eibläschen lieber gewesen. Aber endgültig wissen, wie viele es sind, tut man ja eh erst nach der Pu. Gleich habe ich US und hoffe, heute Abend auslösen zu dürfen 🙈😁.

Eiweißshake trinke ich seit Stimu-Tag 6. Also seit vorgestern. Habe ein echt leckeres Shake gefunden, kann dir nachher per Nachricht ein Foto senden, wenn du magst.

Melde mich später, fühlt euch gedrückt 🥰


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.19 11:00 von MeinkleinesAprilkind.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 19.10.2019 11:11
Hallo ihr Lieben,

ich bin nun zurück aus der Kiwu, darf leider erst morgen um 21.30h auslösen. Die Eibläschen sind alle so 16-18mm groß. Und.... er hat noch eines gefunden, auf der linken Seite. Mein Mann war mit und kann sich nun besser vorstellen, wieso es in meinem Bauch so zwickt.

Also stimuliere ich heute noch einmal, heute ist Stimutag 8 und das ist für diese kurze Stimu echt ein zufriedenstellendes Ergebnis. Sonntag Abend löse ich aus, dieses Mal mit Brevactid und Decapepthyl. Also direkt mit zwei Medis. Ab Pu nehme ich dann Progesteron und an TF spritze ich nochmal HCG.
Ein komplett anderer Verlauf (was die Medis angeht) als die beiden letzten Versuche.
Mal sehen was es bewirkt.

Pu ist somit am Dienstag.

Wie geht es euch so?
LG Aprilkind 😊


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
avatar  Lissitabonita
Status:
schrieb am 19.10.2019 21:32
Guck guck!

Hab gerade mein Brevactid gespritzt . Punktion ist also Montag früh. Bin sehr gespannt ob sie doch noch etwas im linken Eierstock finden und ob die zwei kleineren Eibläschen seit gestern doch noch etwas gewachsen sind. Es bleibt also spannend!

@Aprilkind was ist denn Decapepthyl? Und warum musst du am TF Tag nochmal HCG spritzen? Weißt du schon wann TF ist? Bei mir hoffentlich am Donnerstag.

@Alle wie geht's euch?

LG
Lissita


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  larissa5
Status:
schrieb am 19.10.2019 21:52
Hallo lissita!
Ich drücke euch ganz fest die daumen! Die letzten tage steht ihr auch noch durch. Bald weißt du bescheid, wie groß eure Ausbeute ist.

Danke, ich bin schon sehr gespannt auf das Gespräch. Dann wird sich herausstellen, wann und wie wir weitermachen können.


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 20.10.2019 09:45
Hallo Lissita,

toll, dass du ausgelöst hast! Ich bin auch schon ganz gespannt, wie es mir mit den Medis heute Abend und morgen geht... Heute ist dein letzter Tag, ich drücke dir so die Daumen, dass sie noch mehr finden und du eine gute Qualität hast. Wie wir ja alle wissen, kommt es nicht darauf an, dass man viele EZ hat, sondern nur eine gute Ez reicht... Ich drücke dir die Daumen für deine PU morgen. Halte uns auf dem Laufenden, wie es dir geht.
Wie fühlst du dich heute??

@me: Wieso ich auch das Decapepthyl spritzen soll, weiß ich gar nicht... Ich wars nicht Vielleicht weiß das eine der erfahreneren Mädels hier??? HCG muss ich am TF nochmal nachspritzen, weil es 1. wohl eine Einnistung fördern kann und 2. weil ich bei beiden vorangegangenen Versuchen ab PU+10 (5 Tage nach Blasto-TF!!!) eine Schmierbutung hatte. Auch in dem letzten Versuch, in dem ich schwanger geworden bin. Am Progesteron und am E2 lag es nicht, die wurden engmaschig kontrolliert und waren immer super. Ich habe damals Progestan Kapseln 2-2-2 genommen, Prolutex 1x täglich gespritzt und Progynova genommen. Die Sb hielt auch bis in die 8. Wo an, keiner wusste so recht, woher sie kam... So viele Medis werde ich wahrscheinlich dieses Mal auch wieder nehmen. Ich stelle mich aber trotzdem auf eine Sb ein, damit ich mich nicht so erschrecke... Ohnmacht

@Larissa: Du hattest ja gesagt, dass es bis zu 6 Monaten dauern kann, bis man eine neue Spenderin gefunden hat. Dieses Mal ging es aber echt schnell, oder? Muss man die Spenderin selbst suchen? Oder macht das die Klinik für einen, bzw unterstützt die Klinik einen dabei? Lernt man diese Person selbst auch kennen? Oder läuft das weitesgehend anonym ab?
Ich freue mich sehr, dass ihr euch so entschieden habt und bis zum 28.10. ist es ja echt nicht mehr lange !

Wie geht es den anderen Mädels so???

Lg Aprilkind


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
avatar  Küstenkind
Status:
schrieb am 20.10.2019 10:06
Moin zusammen smile

ihr seid alle schon fleißig am Stimulieren, da wäre ich auch schon gerne ... naja was kümmt, det kümmt zwinker

Ich drück euch auf jedenfall gaaaaaanz fest meine Daumen, das die Bläßchen Ausbeute gut ist & sie sich super befruchten

Ich muss mal dumm fragen, was haben diese Eiweißshakes so auf sich? Sind die Sinnvoll? Welche Funktion haben sie? Was trinkt ihr da so für Sorten?


  Re: IUI/ IVF/ ICSI - Piep 14.10. - 27.10. Liebe
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 20.10.2019 10:18
Liebes Küstenkind,

nach einer PU lagert der Körper meist Wasser ein (Eierstöcke können nochmal größer werden etc.), hatte bei meiner ersten IVF eine herrliche Überstimu.Ohnmacht Der Körper benötigt viel Eiweiß, um dieses Wasser im Körper wieder abzubauen. Dazu sollte man auch sehr viel trinken, so ungefähr 3-4 Liter Wasser oder Tee. Ich trinke zusätzlich seit heute ein paar Tassen Brennesseltee am Tag, der entwässert auch nochmal und steht einer evtl eintretenden Schwangerschaft nicht im Wege. Außerdem nehme ich Magnesium seit gestern, damit mein Darm nicht brachliegt durch das Progesteron und die Narkose. Folsäure und Vit D nehme ich auch.

Ich trinke diesen Eiweißshake heute den dritten Tag, habe einen Tipp bekommen und mir den LOW CARB Eiweißshake von Rossmann (Marktkauf oder so müssten den auch haben) geholt und der schmeckt auch echt gut.

Sicher geht es bei dir auch bald los mit der Stimu streichel, danke für deine lieben Wünsche für die PU.

LG Aprilkind




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019