Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Hallo Community, ich stimme jetzt mit ein!
no avatar
  Lave
Status:
schrieb am 10.10.2019 15:23
Hallo Mädels,
ich starte heute an Tag 1 meines Zyklus mit Kinderwunsch.
Ich war kürzlich beim Arzt mit diversen Symptomen und dieser meint, das könnten verfrühte Wechseljahre sein und ich habe nicht mehr viel Zeit.
Also packen wir es an!
Überwiesen werde ich wohl gleich an die Kinderwunschklinik.
Ich habe keine Ahnung, was da passieren wird.
Ich hatte schon immer zu kämpfen mit einer Östrogendominanz (Normales Östrogen, zu wenig Progesteron)
Falls jemand sich auskennt, wäre ich froh, vorab zu hören, was wohl auf mich zukommen wird.
Ich fürchte mich vor endlosen Monaten mit negativen Tests, vor Fehlgeburten und anderen bösen Dingen, die den Weg oft begleiten, vor allem aber, dass es ein unerfüllter Wunsch bleiben wird und meine fruchtbare Zeit abgelaufen ist, bevor ich es geschafft habe, schwanger zu werden.
Ich freue mich aber auf euch und viel Trost, Erfahrungsaustausch und Information.
Liebe


  Re: Hallo Community, ich stimme jetzt mit ein!
no avatar
  Chorus
Status:
schrieb am 10.10.2019 19:19
Was genau passieren wird in der Kinderwunschklinik ist schwer zu sagen, tatsächlich glaub ich dass - wie bei uns - in erster Linie beim 1. Termin ein Abfragen der allgemeine Daten kommen wird, bzw. ein kleiner Vortrag bzw. Aufklärung über diverse Verfahren. Ich weiß noch wie nervös ich selber beim Erstgespräch war, tatsächlich war es aber dann hauptsächlich eine Art Infogespräch. Übrigens - zumindest bei uns war das so - zusammen mit meinem Mann.

Manche machen auch einen Ultraschall, das ist dann aber auch nichts anderes als beim Frauenarzt. Bei voraussichtlich verfrühten Wechseljahren KÖNNTE ev. sein, dass sie euch eine Empfehlung zu IVF/ICSI machen oder ähnliches. Geh da einfach offen hin, stelle Fragen etc.


  Re: Hallo Community, ich stimme jetzt mit ein!
no avatar
  MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 10.10.2019 19:40
Ich kann mich Chorus nur anschließen. ☺️ Herzlich Willkommen hier 🙃
Gerne darfst du auch in unseren "IUI/ IVF/ ICSI-Piep" weiter unten in der Liste kommen.
LG Aprilkind


  Re: Hallo Community, ich stimme jetzt mit ein!
no avatar
  HiRise
Status:
schrieb am 13.10.2019 21:14
Hallo du,

Wenn ich nochmal von vorne beginnen würde, wäre ich gleich mit ivf / Icsi am Start und würde mir Inseminationen schenken. Ich würde gleich nach all meinen Blutwerten, Mikronährstoffen (kostet) selbst schauen und vor allem die Schilddrüse ernster nehmen.
Vollgas bei den Stimulationen und der medikamentösen Hormonunterstüzung, bohren und nachfragen nach regelmäßigen hormonwerten um ein Gesamtbild zu bekommen.
Ja, das würde ich für mich von Anfang an so machen, wenn ich nochmal anfangen könnte.
Und gleichzeitig versuchen lockerer zu bleiben 🤪

Viel und schnelles Glück! Möge es nicht lange dauern.


  Werbung
  Re: Hallo Community, ich stimme jetzt mit ein!
no avatar
  Lave
Status:
schrieb am 16.10.2019 14:19
Liebe HiRise,
kannst du mir sagen, welche Vitamine/Nährstoffe im Blut getestet werden und von Relevanz sind?
Ich nehm zwar schon eine Menge vorab ein, mache mir aber Sorgen, ob ich etwas vergesse.
Was diese ivf / Icsi - Geschichte angeht, bin ich mir nicht sicher, ob es dazu kommt.
Ich hab eine innere Blockade zu diesem künstlichen Gewaltvorgang, zudem kann ich diese Dinge
nicht dauerhaft finanzieren, so reich bin ich nicht und die KK zahlt nicht einen Cent dazu!
Ich habe bislang die Hoffnung, dass Utrogest ausreichen wird.

Ich hab übrigens seit meiner Jugend eine starke Schilddrüsenunterfunktion, die ist aber
zufriedenstellend behandelt und ich hoffe, dass sie keinen großen Einfluss mehr hat auf die Sache.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.10.19 14:21 von Lave.


  Re: Hallo Community, ich stimme jetzt mit ein!
no avatar
  RoteBeete
schrieb am 16.10.2019 17:41
Liebe Lave,

Darf ich fragen warum die Kasse nichts zahlt? Oder bist du aus der Schweiz?
Künstliche Befruchtung können sich viele am Anfang nicht vorstellen. Da muss man sich etwas näher damit auseinandersetzen um auch zu begreifen worum es wirklich geht. Was genau siehst du als „künstlichen Gewaltvorgang“?
Ist das Spermiogramm ok?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019