Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Estrofem - Eisprung unterdrücken
no avatar
  Lilymadeleine86
Status:
schrieb am 04.10.2019 13:08
Hallo zusammen,

ich stell die Frage für eine Bekannte, die einen Behandlungsplan von Ihrer Klinik erhalten hat, aber bedenken geäußert hat.

Bei Ihr handelt es sich um einen Kyro-Versuch, im künstlichen Zyklus, also mit Steuerung Pille etc.

Ihr Eisprung ist meistens am 10 / 11 Zyklustag, manchmal früher, manchmal später.

Die Klinik meinte Sie soll ab Zyklustag 2 Estrofem 1-1-1 einnehmen und dieser würde den Eisprung unterdrücken.

US soll am 12. Zyklustag erfolgen und dann wird mitgeteilt wann ausgelöst wird etc.

Weiß Jemand ob das mit der Unterdrückung von Estrofem klappt?

Ich persönlich hätte immer etwas zur Unterdrückung z.B. Nasenspray oder eine Spritze und Sie musste in der Klinik in Deutschland auch immer Ihren US unterdrücken.

Jetzt ist Sie ins Ausland gewechselt, hat zwar Ihre bedenken wie gesagt geäußert, es wurde Ihr aber nochmal bestätigt das es passt.

Leider macht Sie sich einen großen Kopf, deshalb dachte ich mir, ich frag einfach mal hier nach.

Vielen Dank.

Liebe Grüße

Lily


  Re: Estrofem - Eisprung unterdrücken
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 05.10.2019 17:46
Liebe Lily,

es geht ja nicht darum, den Eisprung zu unterdrücken bei bereits herangewachsenen Follikeln, sondern das Follikelwachstum zu unterdrücken. Also dass erst gar keine Follikel heranreifen. Das funktioniert mit Estrifam (so heißt das Medikament in Deutschland) nicht so zuverlässig wie mit der Pille jedoch bleibt in den allermeisten Fällen ein Follikelwachstum aus. es wkird dann auch nicht ausgelöst, sondern nur Progesteron dazu gegeben.

Und wenn es einer der sehr seltenen Fälle ist, wo dann doch ein Follikel heranreift, dann fängt man entweder von vorne an (es passiert ja nichts, bevor man die Eizellen aufgetaut hat). oder löst den Eisprung aus und orientiert sich dann daran, um den besten Zeitpunkt für den Transfer zu finden.

Es ist ein etabliertes Verfahren, welches für den Kryotransfer weltweit am häufigsten eingesetzt wird

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019