Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Eizellspende ? Fischöl ? IVF für lesbische Paare in Frankreich neues Thema
   Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?

  Alkohol in Knack&Back Hörnchen
no avatar
   Jella85
schrieb am 03.10.2019 11:02
In Knack&Back Hörnchen ist Alkohol...ich stehe jetzt kurz vor Auslösspritze... mein Freund hat die mitgebracht, darf ich die noch essen?
Leider ist ja in vielen Produkten etwas Alkohol, wenn man da was erwischt (man weiss es ja oft nicht) kann das schaden?
Meine Frage bezieht sich auf die Zeit der Stimulation und erste SS-Wochen...


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
avatar    sanogo
Status:
schrieb am 03.10.2019 13:54
Klar kannst Du die noch essen.
Erstens: Du hast Recht, in vielen (auch natürlichen Lebensmitteln) ist eine geringe Spur Alkohol enthalten.
Zweitens: Du stehst quasi VOR dem Eisprung.
Drittens: Einige Mediziner empfehlen sogar direkt nach Transfer EIN Gläschen Rotwein zur besseren Einnistung... (habe ich nie ausprobiert, war mir zu heikel...)
Viertens: Kritisch wird es wenn der Embryo mit dem Blutkreislauf der Mutter verbunden ist. (Also frühestens in ca knapp zwei Wochen)

LG und alles Gute

sanogo

[www.wunschkinder.net]

[www.kenn-dein-limit.de]


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.19 13:59 von sanogo.


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
no avatar
   xKirschblüte
Status:
schrieb am 03.10.2019 13:56
Hallo Hella,

die Hörnchen werden noch gebacken, oder? Dann ist der Alkohol größtenteils raus.

Liebe Grüße!

Kirschblüte


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 03.10.2019 14:50
Liebe Jella,

keine Panik. In manchem Obst ist, wenn man es genau rechnet, mehr Alkohol als in z.B. einer gut ausgekochten Rotweinsauce. Wenn man es so genau nimmt, dürfte man also auch kein Obst mehr essen. Und ich habe v.a. zu Beginn der Schwangerschaft Äpfel bis zum Abwinken verschlungen - hatte solche Gelüste drauf 🤷‍♀️😅 Kleine Kinder essen meist schon vor ihrem ersten Geburtstag Banane, selbst die hat einen geringen Alkoholanteil. Sogar in Milchschnitte ist Alkohol enthalten.
Das ist ja immer nur ein sehr geringer Anteil, mach Dir nicht zu viele Gedanken darum. Dann wird’s irgendwann auch sehr kompliziert mit dem Essen allgemein 😅

Liebe Grüße und viel Erfolg ✊🏼


  Werbung
  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
avatar    Capsella
Status:
schrieb am 03.10.2019 17:11
Zitat
blackmoon
Liebe Jella,

keine Panik. In manchem Obst ist, wenn man es genau rechnet, mehr Alkohol als in z.B. einer gut ausgekochten Rotweinsauce. Wenn man es so genau nimmt, dürfte man also auch kein Obst mehr essen. Und ich habe v.a. zu Beginn der Schwangerschaft Äpfel bis zum Abwinken verschlungen - hatte solche Gelüste drauf 🤷‍♀️😅 Kleine Kinder essen meist schon vor ihrem ersten Geburtstag Banane, selbst die hat einen geringen Alkoholanteil. Sogar in Milchschnitte ist Alkohol enthalten.
Das ist ja immer nur ein sehr geringer Anteil, mach Dir nicht zu viele Gedanken darum. Dann wird’s irgendwann auch sehr kompliziert mit dem Essen allgemein 😅

Liebe Grüße und viel Erfolg ✊🏼

Ich weiß jetzt nicht, ob das deine Intention ist, deswegen fasse meine Antwort bitte nicht als persönlichen Angriff auf. Aber man sollte Alkohol in der Schwangerschaft nicht herunterspielen. Selbst die Wissenschaft kann nicht zu 100% ausschließen, dass die geringen Mengen Alkohol in überreifem Obst oder alkoholfreiem Bier (<0,5%) bei Entwicklungssprüngen des ungeborenen Kindes negative Auswirkungen haben könnte. Es gibt KEINE bekannte UNTERGRENZE für die in der Schwangerschaft gefährliche Alkoholmenge.

Um auf die Eingangsfrage zurück zu kommen: Vor dem Eisprung ist man allerdings noch nicht schwanger und die Spuren in den Brötchen werden nicht mit den Stimulationsmedikamenten interagieren.


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 03.10.2019 17:58
Nun ja, so gesehen spiele ich ihn wohl herunter, ja. Denn dann sollte man kein Obst mehr essen und überhaupt alles, was mit der Zeit einer Gärung unterliegt. Ich habe die Frage nicht so verstanden, als ob jemand nun Massen von diesen Nahrungsmitteln verdrückt. 🤔 Ansonsten sollte man ebenso vorsichtig mit Fleisch (auch ein Schlachttier darf in seinem Leben antibiotisch behandelt werden), Fisch, Eierspeisen, etc. sein.
Letztlich bleibt einem eigentlich nichts mehr zum Essen... wenn man eine sehr reife Banane (hat im Vergleich den höchsten Alkoholgehalt) pro Tag isst, so halte ich die Menge des Alkohols, die tatsächlich vom Körper aufgenommen wird, für unbedenklich. Man berechne, was das in Prozent auf das Blutvolumen bedeutet...
Ja, ich behaupte, dann sollte man auch bedenken, was über die Haut z.B. durch Parfüm ect. aufgenommen wird...


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
avatar    Capsella
Status:
schrieb am 03.10.2019 18:06
Muss jede Schwangere für sich entscheiden. Ich verzichte tatsächlich auf sehr reife Bananen. Man darf auch nicht vergessen, dass sich die ungewollt aufgenommene Menge Alkohol aufsummiert und dass der Alkohol ungefiltert über die Plazenta zum Baby gelangt.


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
no avatar
   blackmoon
Status:
schrieb am 03.10.2019 18:20
Ich sehe es auch so.
Ich möchte mich nicht so sehr einschränken, dass ich mich über absolut alles informieren muss, was ich an offiziell Gesundem esse oder trinke. Alkohol ist ja bei weitem nicht der einzige Stoff, der plazentagängig und potentiell gefährlich für das Ungeborene ist.


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
avatar    La esperanza**
Status:
schrieb am 03.10.2019 22:10
Lass es dir schmecken!
Jetzt mal ganz ehrlich...
Alkohol ist ja wirklich in vielen Lebensmitteln enthalten, andere sind gespritzt, manche Menschen leben in der Nähe eines Kernkraftwerks, weiß man wie verschmutzt der Boden war in dem der Weizen gewachsen ist und wieviele kranke Tiere über die Körner gelaufen sind usw.
Man kann bedacht sein aber aber kann nicht auf alles verzichten und alles hinterfragen und nun lasse mal in der Schwangerschaft noch Diabetes dazu kommen, dann darfst gar nichts mehr essen.
So macht leben dich dann auch keinen Spaß mehr besonders wenn du noch lange stillst und dann auch bedacht sein musst.


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
no avatar
   Mischki
Status:
schrieb am 03.10.2019 22:13
Ich finde auch Alkohol und Zigaretten etc ist Tabu. Ich habe auch kein einziges Medikament bisher genommen oder nehmen müssen. Ich glaube allerdings, dass eine reife Banane nicht weniger schädlich ist, als wenn man zb aus gesundheitlichen Gründen (zum eine blasenentzündung) in der ssw Antibiotikum nimmt. Ich wusste das mit Bananen nicht mal (mag aber auch eh keine und esse kaum welche)
Man kann Es auch übertreiben, sowas schlägt dann auch auf die Psyche & das ist sicher auch nicht gesund


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.19 23:51 von Mischki.


  Re: Alkohol in Knack&Back Hörnchen
no avatar
   Auf n Sprung
schrieb am 04.10.2019 23:56
Ich schließe mich Mischki absolut an.

Ich will auch niemanden angreifen, aber ich denke, dass der psychische Stress und steigende Cortisolspiegel durch solche Stressüberlegungen schädlicher ist, als 3 Tropfen Alkohol in einem Hörnchen oder einer reifen Banane.

Der Stresshorminspiegel wirkt ja auch auf das Kind und steht aus meiner Sicht hier in keinem Verhältnis zum potentiellen Schaden.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020