Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch? neues Thema
   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?

  Letrozol Erfahrungen ?
no avatar
   Gamzegamze
schrieb am 30.09.2019 20:15
Hallo,
Ich suche jemanden der auch Erfahrung mit letrozol und es auslösen hat.
Hatte schon ein paar clomi zyklen hinter mir leider ohne Erfolg nä die Follikel nicht groß genug geworden sind. Nach ein paar Monaten Pause und paar kg weniger (habe pco) hat mein fa mir vorgeschlagen mal Letrozol zu probieren und siehe da: am 12. Zyklus Tag ein Follikel von 29,3mm und noch eins (bin mir nicht so sicher denke 16mm). Daraufhin haben wir sofort mit Brevacdit 5000 ausgelöst(ca.17uhr). Mein Mann und ich hatten am nächsten Tag gv und den Tag darauf. Bin jetzt Spritze +6 aber spüre nichts. Wer ist durch Letrozol im 1. Zyklus ss geworden? Würde gerne eure Erfahrungen lesen. Bin gespannt hoffe habt bisschen Hoffnung für mich dabei ^^


  Re: Letrozol Erfahrungen ?
no avatar
   Mischki
Status:
schrieb am 30.09.2019 23:34
Hallo smile
Ich hab letrozol genommen, es sehr gut vertragen und hatte auch immer schöne 2 Eier. Bin aber aus anderen Gründen zu IVF gewechselt und dann schwanger geworden. Aber eine Freundin ist mit letrozol mit zwillis schwanger geworden und noch eine ebenfalls direkt beim 1 Versuch. Sollte es also keine weiteren Einschränkungen / gesundheitlichen Probleme geben, kann das super klappen 😊
Viel Erfolg!


  Re: Letrozol Erfahrungen ?
no avatar
   xKirschblüte
Status:
schrieb am 01.10.2019 06:47
Hallo du!
Ich hatte dank Letrozol perfekte Zyklen, eine GSH von 14mm und top Blutwerte. Ohne Letrozol hatte ich gar keinen Zyklus. Schwanger wurde ich leider nicht, da mein Mann OAT-Spermie hat. Aaaaber es hätte klappen können smile
Gib nicht auf!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.10.19 17:10 von xKirschblüte.


  Re: Letrozol Erfahrungen ?
no avatar
   Ellis0509
Status:
schrieb am 03.10.2019 14:32
Hallo!
Ich habe Letrozol wegen meines recht späten Eisprunges bekommen und war im 2. Zyklus damit schwanger (siehe auch mein Profil smile )
Im Gegensatz zu Clompihen bewirkt es keine Verschlechterung des Cervix-Schleims.

Viel Glück!


  Werbung
  Re: Letrozol Erfahrungen ?
no avatar
   Jella85
schrieb am 05.10.2019 21:44
Also bei mir hat Letrozol am Anfang auch gut funktioniert. Beim ersten Versuch (IVF naturelle) wurde ich zumindest biochemisch schwanger.
Beim darauffolgenden Versuch sogar schwanger! Leider ging mein Kleiner in der 8.SSW - Trisomie 10....
Es hat etwas gedauert, bis mein Körper sich von der AS erholt hat. Hatte zwar bald wieder meine Regel, aber war noch nicht im Lot.
Zwei Monate nach AS habe ich wieder probiert...kann sein, dass mein Körper noch nicht wollte, auf jeden Fall ist mein Östrogenspiegel so
abgesunken, dass ich regelrechte Wechseljahrsprobleme bekam....Reizblase (ganz schlimm, mein Gedanke war nur noch "Wo ist das nächste Klo")
Libidoverlust, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, offene, wunde Haut. Jetzt, im übernächsten Zyklus, habe ich es mit Meriofert versucht. Mir geht es
gut damit, keine Nebenwirkungen, ausser, dass man sich etwas schwindlig und müde fühlt. Blase wieder ok, auch wieder Lust auf Sex, Haut auch besser.

Will Dir keine Angst machen damit, kann bei mir echt an der FG gelegen haben oder an sonst was...jede Frau reagiert anders. Möchte Dir aber ans Herz
legen, pass auf Dich auf, wenn Du merkst, das Du dich "ausgetrocknet" und nicht mehr "in Deiner weiblichen Kraft" fühlst, das Östrogen zu arg absinkt, würde ich
auf die Spritzen übergehn. Aber trotzallem - auch ich wurde davon schwanger und hätte es damals auch weiterempfohlen.

Probiere es aus! Viel Glück!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020