Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Plötzlich Antiphosplipidsyndrom?
no avatar
   Schokofreak
schrieb am 28.09.2019 15:15
Hallo,

ich bin aufgrund einer oberflächlichen Thrombose im 2010 regelmäßig bei der Hämatologie zur Blutgerinnungsdiagnostik.
Insbesondere bei hormoneller Stimulation oder in der Schwangerschaft wurde bei mir einer leicht erhöhte Thromboseneigung (Fakto VIII erhöht) festgestellt.
Im normalen körperlichen Zustand habe ich jedoch keine Theombophilie.

Nun wurde in diesem Zustand (keine Medis und keine Schwangerschaft) wieder die Blutgerinnung überprüft.

Es zeigte sich das allererste mal, dass Faktor VIII leicht erhöht ist und dazu Anti Prothrombin AK leicht erhöht sind.

Meine Entzündungswerte waren im Normbereich. Dazu muss ich jedoch sagen, dass ich 3 Tage danach eine heftige und hochfiebrige Pharyngitis entwickelt habe und ich schon die Tage zuvor es körperlich gespürt habe. (Schlapp, leichte Halsschmerzen, extrem Müdigkeit)

Können diese Faktoren durch eine Infektion verändert sein?


  Re: Plötzlich Antiphosplipidsyndrom?
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 29.09.2019 11:08
Hallo,

Antikörper gegen Prothrombin ist meines Wissens nicht gleichzusetzen mit Antphospholipidsyndrom. Und ich kann leider auch nicht sagen, wie spezifisch diese Antikörper sind und ob sie ggf. auch durch andere Ereignisse leicht erhöht sein können.

Ich kann dazu leider nur auf die Gerinnungsspezialisten verweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020