Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Auslösen mit 2x Decapeptyl- Nachteil?
no avatar
  Nida83
Status:
schrieb am 07.09.2019 11:52
Gibt es einen Nachteil wenn man mit Decapeptyl auslösen muss, anstelle eines HCG-Präparat?
Reife der Eizellen?
Qualität der Eizellen?
Habt Ihr mir Erfahrungen?


  Re: Auslösen mit 2x Decapeptyl- Nachteil?
no avatar
  RoteBeete
schrieb am 07.09.2019 13:00
Mit decapetyl kannst du nicht im langen Protokoll auslösen, da dieses zum downregulieren benutzt wird.
Wenn du im antagonistenprotokoll mit deca auslöst, weil die Gefahr einer starken überstimulation besteht, dann kann es sein, dass die gebärmutterschleimhaut nicht so gut ist. Meine Klinik transferiert deshalb nach auslösen mit Decca nicht. Auf die eizellqualität oder Reifung hat es meines Wissens keinen Einfluss.


  Re: Auslösen mit 2x Decapeptyl- Nachteil?
no avatar
  Maya84
Status:
schrieb am 07.09.2019 14:00
Ich habe immer mit deca ausgelöst und bin jetzt zum zweiten Mal intakt schwanger. Mir ging es nach ovitrelle nie so gut, bei deca gab es keine Probleme. Allerdings war es bei uns keine ivf, sondern gvnp.


  Re: Auslösen mit 2x Decapeptyl- Nachteil?
no avatar
  Nida83
Status:
schrieb am 07.09.2019 15:57
Ich habe ca. 20 Follikel und deshalb soll ich mit Deca auslösen, aber ich habe gehört das darunter die Qualität der Eizellen leiden soll, sowie die Schleimhaut nicht umgewandelt wird.
Transfer soll aber dennoch stattfinden.
Ich soll am Punktionstag abends 1500 HCG spritzen und am Transfertag auch.


  Werbung
  Re: Auslösen mit 2x Decapeptyl- Nachteil?
no avatar
  RoteBeete
schrieb am 07.09.2019 20:41
Die Gebärmutterschleimhaut wird schon umgewandelt, aber es kann sein, dass diese nicht optimal ist. Ich hatte 31 Eizellen, Qualität hat bei mir nicht gelitten, zumindest nicht äusserlich. Ich denke jede Klinik hat ihre eigenen Erfahrungen. Ich hatte jedoch trotz Deca einen ganzen Zyklus geschwollene Eierstöcke, auch wenn es mir sehr gut ging im Vergleich zu dem
Versuch als ich OHSS 3. Grades hatte...


  Re: Auslösen mit 2x Decapeptyl- Nachteil?
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 08.09.2019 21:01
Liebe Nida,

es gibt durchaus gute Gründe, mit GnRTH auszulösen und nicht mit einem hCG-Präparat. Im Vordergrund steht vor allem die Vermeidung einer Überstimulation, wenn das Risiko besteht, also z. B. bei einer hohen Zahl an Eizellen. Hier finden Sie mehr dazu

Es gibt Studien,k die sogar eine Verbesserung der Eizellqualität berichten. Ob das so stimmt, weiß niemand so genau, aber schlechter ist die Qualität mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019