Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Update Nr 3 mittlerweile total verzweifelt - hcg Werte Chaos
no avatar
  Georgine
schrieb am 06.09.2019 22:06
Liebes Team,
Liebe Foris,

ich hatte am 28.8. TF von einer euploiden Hatching AA Blasto (5AA) (war von Tag 6) um 12h30 mittags.
Transfer war in einem künstlichen Kryozyklus.

Folgende hcg Werte habe ich (alle von 8h vormittags)

3.9. 11,9
4.9. 20,3
6.9. 52,9

Bin leider betreffend FGs ein gebranntes Kind. Mir kommen die Werte so niedrig vor...
Auch habe ich folgende Info: [www.thieme-connect.com]

Tja ich weiß, die Kristallkugel hat hier niemand.
Würde mich aber trotzdem über Einschätzungen freuen....
Sollte ich noch ein Fünkchen Hoffnung haben? (Zur Info, ich bin klein und sehr schlank, also Übergewicht als Erklärung fällt mal weg)

LG Georgine


5 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 16:53 von Georgine.


  Re: hcg Werte Chaos
avatar  Hakuna Matata
Status:
schrieb am 07.09.2019 08:31
Ich schreibe es mal auf den gedachten PU um und runde deine Werte auf:
PU+11 = 12
PU+12 = 20
PU+14 = 53

Laut HCG Tabelle bist noch in der Norm, an der unteren Grenze, aber noch in der Norm [www.wunschkinder.net] Und der Anstieg ist völlig in Ordnung. Es wird gesagt, dass der Anstieg sogar wichtiger ist, als absolute Werte. Halte dich daran fest. Es ist absolut nicht hoffnungslos und ich würde nicht nur Fünkchen, sondern etwas mehr hegen. Es sieht gut aus.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.19 08:34 von Hakuna Matata.


  Re: hcg Werte Chaos
no avatar
  Georgine
schrieb am 07.09.2019 11:22
Liebe Hakuna Matata,

danke! Ich bewundere dich um deine positive Haltung. Ich habe leider schon einige Schwangerschaften, die schiefgegangen sind.
Die letzte ist im Juni schiefgegangen und da war am selben Tag wo ich diesmal die 53 hab, 89 gehabt....

Ach, es ist so schwer und niemand weiß, woran es liegt....

LG Georgine


  Re: hcg Werte Chaos
avatar  Hakuna Matata
Status:
schrieb am 07.09.2019 21:51
Georgine, die positive Haltung ist immer eine Momentaufnahme zwinker In der KiWu-Zeit gibt es Höhen und Tiefen, und es sind keine Hügel, es sind Alpen und Tale dazwischen. Mal ist man auf dem Gipfel der Hoffnung und dann wieder eine tiefer Sturz ins Nirgendwo. Für mich das schlimmste an der KiWu-Behandlungen waren nicht die Niederlagen an sich, sondern die Ungewissheit im allgemeinen. Wird es überhaupt je klappen? Wenn man es nur irgendwie im voraus wüsste, dann würde man ununterbrochen kämpfen. Man weiß ja, wofür. Aber die Frage, ob es am Ende tatsächlich ein Happy End gibt, kann keiner beantworten. Und das ist das mieseste an der ganzen Geschichte. Ein Negativ steckt man weg, aber direkt nach dem Negativ kommt die Verzweiflung, wie lange noch? Wird es überhaupt je klappen?

In meinen schlimmsten Zeiten sagte ich zu mir, ich werde kämpfen bis ich tot bin. Ich gebe erst auf, wenn ich nicht atmen kann. Ich bin von Natur aus stur, sehr stur sogar. Das hat mir definitiv geholfen. Allerdings musste ich nicht bis zum Tod kämpfen, und was wäre, wenn ich heute immer kinderlos wäre, kann ich natürlich nicht sagen. Mir persönlich half Yoga, Akupressur, Meditationen usw. Ich hatte vieles "alternatives Zeug" gemacht. Im Alleingang, ohne Heilpraktiker und Co. Ich bin davon überzeugt, dass das für mich der Schlüssel war. Aber es ist natürlich kein Rezept für alle.

Dieses "ein bisschen" schwanger sein, hatte ich auch einige Male durch. Nicht wissen, wie es ausgeht, jeden Tag, jede Stunde bangen. Schlimm. Halte durch. Du schreibst selbst, dass auch gute Werte kein Garant sind. Noch ist die Hoffnung nicht verloren, ich sehe da bei Dir kein Chaos, nur etwas niedrigere Werte als Durchschnitt. Das hat nichts zu sagen. Noch nicht. Erst wenn die HCG-Kurve abflachen sollte (keine Verdopplung) oder US-Befund unklar wird, dann würde ich langsam aufgeben. Im Moment sieht es nicht schlecht aus. Punkt. Nicht weiter denken.


  Werbung
  Re: hcg Werte Chaos
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 08.09.2019 21:03
Zitat
Hakuna Matata
Ich schreibe es mal auf den gedachten PU um und runde deine Werte auf:
PU+11 = 12
PU+12 = 20
PU+14 = 53

Laut HCG Tabelle bist noch in der Norm, an der unteren Grenze, aber noch in der Norm [www.wunschkinder.net] Und der Anstieg ist völlig in Ordnung. Es wird gesagt, dass der Anstieg sogar wichtiger ist, als absolute Werte. Halte dich daran fest. Es ist absolut nicht hoffnungslos und ich würde nicht nur Fünkchen, sondern etwas mehr hegen. Es sieht gut aus.

Ich kann mich dem nur anschließen. Noch ist alles möglich.

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: hcg Werte Chaos
no avatar
  Georgine
schrieb am 09.09.2019 13:36
Danke liebes Team und danke liebe Hakuna Matata!

Hier ist nun mein Update - mit dem Wert von heute 8h vormittags (also exakt 72h nach dem letzten Wert)

PU+11 = 12
PU+12 = 20
PU+14 = 53
PU+17= 166 (habe 165,8 aufgerundet)

In der Tabelle hänge ich nun einen Tag hinten nach und auch da bin ich am unteren Rand...

Ist es noch im Rahmen? Mir kommt es halt schon sehr niedrig vor...

Werde morgen nochmals messen lassen...und übermorgen auch...
Ich hätte gerne sobald als möglich Gewissheit, damit ich die Medikamente absetzen kann und neu starten...
Keine Sorge, natürlich setze ich jetzt die Medikamente noch nicht ab, ist ja ein künstlicher Kryozyklus. Kann den armen kämpfenden Embryo ja nicht im Stich lassen.... traurig

Mein Arzt fand die Werte gut, aber gut sind ja auch meine Nerven, die sich abnutzen und nicht seine...

Wenn es gutgeht wäre es meine erste gutgegangene Schwangerschaft, wenn es schiefgeht die 6te die schiefgegangen ist...

LG Georgine


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.19 14:07 von Georgine.


  Re: hcg Werte Chaos
avatar  Capsella
Status:
schrieb am 09.09.2019 19:29
Hei, sieht doch gut aus! Ich hatte an PU+18 einen Wert von 329 und auch Sorge, dass das zu niedrig ist. Aber ALLE haben mir bisher gesagt, dass es ein guter Wert ist und es auf den Anstieg ankommt. Und der sieht doch gut bei dir aus.


  Re: hcg Werte Chaos
avatar  Hakuna Matata
Status:
schrieb am 10.09.2019 12:09
Georgine, ich bin ehrlich, mir gefällt die Entwicklung nicht so gut. Ich hab mehr erhofft. Hat jetzt nichts zu sagen, ich kann nicht hellsehen. Ich wünsche dir, dass es ein kleiner süßer Spätzünder ist.

@Capsella, ich will keinen herunterziehen, aber nur weil ALLE etwas sagen, ändert es nichts an den vorhandenen Studien und Statistiken. Es gibt nun mal cut-off Grenzen für HCG. Je niedriger der Wert, desto höher ist die Gefahr, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist. Ich musste leider es mehrmals an eigenem Leib erfahren. Und ja, ich weiß, dass es auch intakte Schwangerschaften mit niedrigem HCG gibt. Zum Glück! Das will ich verneinen, bloß sagen die Studien, dass leider auch absoluter HCG-Wert (und nicht nur Anstieg) eine Prognose über den weiteren Verlauf der Schwangerschaft erlaubt.


  Re: hcg Werte Chaos
no avatar
  Georgine
schrieb am 10.09.2019 12:18
Hakuna Matata...ich sehe es leider genauso. Er verdoppelt sich zwar gut. Aber in dieser Phase sollte die Versopplung nicht 41h Stunden sein wie bei mir sondern alle 30-35h. Ich hoffe morgen ist der Wert entweder super gut gestiegen oder schon am Sinken.
Ich denke der erste Hinweis daß es nicht passt war der niedrige Wert an Es+12. Leider.


  Re: hcg Werte Chaos
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 10.09.2019 14:16
Georgine, ich drücke dir die Daumen für ein Wunder.

Also bis jetzt hatte ich bei gerade eben Verdoppelung und auf einem sehr niedrigen Niveau von hcg immer einen Abgang. Zwar nicht so früh aber tatsächlich nach dem Herzschlag.
Dieses Mal wurden die Werte nicht kontrolliert. Beim tatsächlich geborenen Kind simd die Werte immer mehr als doppelt so hoch gewesen. Eher Faktor 2,5-3,0. Es gibt aber tatsächlich Frauen bei denen es nicht so ist und darum hat meine FÄ die Minis nicht aufgegeben.


  Re: hcg Werte Chaos
no avatar
  Georgine
schrieb am 10.09.2019 15:45
@DOM ja leider das ist nun meine 6. Schwangerschaft die schiefgeht. 4 davon mit euploiden Spenderembryonen, 1 x spontan (FG 8.SSW nach Herzaktion etc) und 1x nach ICSI.

Schon grotesk. Ja, wie ich geschrieben habe. Die Verdopplung sollte ca all 29-30h in dieser Phase sein. Da bin ich mit meinen 41h weit vom Schuß.

Ich hoffe inständig, daß der hcg Wert morgen früh schon wieder gesunken ist.

So ist das ja echt sinnlos.

Wir haben echt alles testen lassen, EMMA, ERA (2x), ALICE, Killerzellen, Plasmazellen, Gebärmutterspiegelung, Bauchspiegelung, Eileiterdurchg, Immunologie (mehrfach), Hormonwerte, Spermiogramm, Blutgerinnung, KIR, zytotoxische NK, Th1/th2 Shift - etc etc etc - alles ok....es ist echt mies traurig

Ach ja, alt sind wir auch nicht ich bin 31 und mein Mann 30....

LG Georgine


3 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.19 16:09 von Georgine.


  Re: hcg Werte Chaos
avatar  Capsella
Status:
schrieb am 10.09.2019 16:28
Zitat
Hakuna Matata
@Capsella, ich will keinen herunterziehen, aber nur weil ALLE etwas sagen, ändert es nichts an den vorhandenen Studien und Statistiken. Es gibt nun mal cut-off Grenzen für HCG.

Heißt das, ich muss mir nun doch Sorgen machen mit einem Wert von 329 an ES+18? Laut Listen entspricht der Wert eher ES+17. Meine Kiwu hat dazu nichts gesagt, nur dass ich nicht vergleichen soll. In meiner ersten (intakten) Schwangerschaft war der Wert deutlich höher, allerdings handelte es sich dabei um eine Frisch-TF und jetzt war es ein Kryo-TF.

Wir sind nun im Urlaub und können einen zweiten Wert erst an 7+0 nehmen lassen. Sogar Das Foren-Team hat gesagt, der Wert allein gibt keinen Grund zur Sorge. Aber ein bisschen Angst bleibt natürlich gerade wenn ich dann sowas lese. Wie ist denn der Cut-off vom hCG an Es+18?


  Re: hcg Werte Chaos
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 10.09.2019 16:53
Georgine, das tröstet jetzt nicht aber manchmal ist wirklich nicht die richtige Eizelle dabei. Wir haben zwar noch nicht so viel untersucht aber ich kam. Auch vier mal. Bis zum Herzschlag und dann war wieder alles vorbei. Wir wissen bis heute nicht woran es lag.
Ich hatte auch eine Eileiterschwangerschaft, obwohl beide Eileiter frei waren. Ich fürchte, dass die Medizin da wirklich in Kinderschuhen steckt, weil der Prozess so komplex ist und man erst einen Bruchteil kennt. Es ist und bleibt unabhängig von Befruchtungsart einfach ein Wunder.


  Re: hcg Werte Chaos
no avatar
  Georgine
schrieb am 10.09.2019 17:00
@ DOM...das war ein euploider Spenderembryo...den leider wie 3 andere euploide Spenderembryonen nun das selbe Schicksal ereilt :/
Ja klar, einmal kann ein euploider Embryo trotzdem kaputt sein, aber 4x sicher nicht. Unsere Klinik hat Top Erfolgsraten mit den euploiden Blastos...
Also da muß irgendwas bei mir schieflaufen, was man halt bis jetzt noch nicht weiß / kennt...leider...


  Re: hcg Werte Chaos
avatar  Hakuna Matata
Status:
schrieb am 10.09.2019 21:57
Zitat
Capsella
Zitat
Hakuna Matata
@Capsella, ich will keinen herunterziehen, aber nur weil ALLE etwas sagen, ändert es nichts an den vorhandenen Studien und Statistiken. Es gibt nun mal cut-off Grenzen für HCG.

Heißt das, ich muss mir nun doch Sorgen machen mit einem Wert von 329 an ES+18? Laut Listen entspricht der Wert eher ES+17. Meine Kiwu hat dazu nichts gesagt, nur dass ich nicht vergleichen soll. In meiner ersten (intakten) Schwangerschaft war der Wert deutlich höher, allerdings handelte es sich dabei um eine Frisch-TF und jetzt war es ein Kryo-TF.

Wir sind nun im Urlaub und können einen zweiten Wert erst an 7+0 nehmen lassen. Sogar Das Foren-Team hat gesagt, der Wert allein gibt keinen Grund zur Sorge. Aber ein bisschen Angst bleibt natürlich gerade wenn ich dann sowas lese. Wie ist denn der Cut-off vom hCG an Es+18?
Ich wäre nicht völlig optimistisch bei dem Wert, aber auch nicht hoffnungslos. Bei solchen für mich "unklaren" Befunden, würde ich dann doch noch den Anstieg zur Beurteilung hinzuziehen.

Den Link für die Cut-Offs hat Georgine oben gegeben. Es ist nur eine der Studie, in der absolute HCG-Werte in Korrelation zu den Frühaborten oder intakten Schwangerschaften setzt. Im Allgemeinen gilt: je höher der Wert, desto höher statistisch gesehen die Wahrscheinlichkeit einer intakten Schwangerschaft, je niedriger der Wert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Frühabortes vor der 10. SSW. In dem Link oben sind cut-Off für drei verschiedene Zeitpunkte angegeben PU+11, PU+14 und PU+21:

Zitat
Thieme
Die mittleren β-hCG-Konzentrationen an den Tagen 11, 14 und 21 nach Follikelpunktion sind signifikant niedriger in der Gruppe der Patientinnen mit späteren Fehlgeburten als in der Gruppe mit erfolgreichen Geburten (16,5 mIU/mL vs. 27,7 mIU/mL; 73,1 mIU/mL vs. 141,7 mIU/mL; 1075,0 mIU/mL vs. 2946,0 mIU/mL).... Mit “cut-off“-Werten von 15 mIU/mL, 80 mIU/mL und 1500 mIU/ml an den Tagen 11, 14 und 21 ist der positive prädiktive Wert 89,2%, 93,3% und 91,7%.

Bedeutet, dass wenn der Wert an PU+11 unter 15 liegt, dann ist die Schwangerschaft eher nicht intakt. Am PU+14 sollte der Wert über 80 liegen und am PU+21 über 1500, um gute Chancen zu haben.

Zitat
Thieme
Schlussfolgerung: Der prädiktive Wert einer einzelnen β-hCG-Bestimmung zur Vorhersage einer erfolgreichen Schwangerschaft nach einem singulärem Blastozytentransfer im Rahmen einer IVF/ICSI-Behandlung nimmt zwischen Tag 11 und Tag 21 nach Follikelpunktion zu. Eine β-hCG-Bestimmung am Tag 14 nach Follikelpunktion stellt einen guten Zeitpunkt dar, da die prädiktive Aussagekraft bezüglich einer erfolgreichen Schwangerschaft hoch ist und gleichzeitig die Kinderwunsch-Paare, nach entsprechender Beratung, zeitnah über den wahrscheinlichen Ausgang der Schwangerschaft informiert werden können.
Dass die Kinderwunschkliniken niedrige Werte so abtun, als ob es unwichtig wäre, ist mir bekannt. Ich habe es oft genug mitgemacht. Ich fand am Ende es schon fast wie ein Hohn, wenn mir immer wieder zu einer Schwangerschaft gratuliert wurde, obwohl der Wert abartig niedrig war. Ich weiß nicht, warum sie es tun. Ich bin dann zum Schluss auch nicht mehr in der KiWu zu BT gegangen, sondern in ein freies Labor. Da wurde mir der Wert ohne Glückwünsche mitgeteilt und ich konnte selbst nachschauen und nachrechnen, ob es ein Grund zum Feiern gibt. Der einzige Grund, den ich sehe, sie wollen nicht verunsichern. Wenn die Schwangerschaft nicht hält, dann weiß die Frau es früh genug. Man braucht hier nicht eine Vorhersage abzugeben, da man in so einem früheren Stadium sowieso nichts ändern kann. Also sagen sie nichts Negatives dazu, damit die Frau erstmal ihre Ruhe hat.

Eine flache Kurve und niedrige HCG-Werte gefallen mir nicht, ich habe da keine Beispiele gefunden, wo es gut ausgegangen ist. Ein einzelner Wert, wenn er nicht unterirdisch niedrig ist (und deiner ist es nicht), lasse ich gelten, wenn der Anstieg OK ist. Dass Kryos bummeln, habe ich auch schon oft gehört, ich hätte gerne auch eine Studie dazu gesehen. Sonst hört es sich nach einem weiteren Forenmärchen an...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019