Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  Traeumeli
schrieb am 05.09.2019 09:33
Hallo liebe Goldies,

ich hab mich trotz schlechterem Wetter für die Sonnenflankierung der Überschrift entschieden... LOL.

Wie geht es Euch denn allen?

Nach der letzten hitzigen Debatte, habe ich gedacht, ich muss unbedingt daran festhalten, den Piep ab und an zu eröffnen zwinker Ich wars nicht.

Liebe Jana, sag, wie geht es Dir/euch denn? Piep doch mal, damit wir auf dem Laufenden sind. Und lass dich feste Drücken!

Liebe Merle..... ich kann dieses Gefühl ja super gut verstehen, dieses Aufpoppen der Sehnsucht. Und auch das es einfacher ist in den nächsten Versuch zu starten.... wenn du mal in der Nähe bist.... unsere Schnute macht gerne intensive Spaziergänge.... noch im KiWa... aber bestimmt nicht mehr lange smile.

An alle anderen erst einmal gaaaanz liebe Grüße... es wurde ja so viel geschrieben im letzten Piep, dass ich da nicht mehr alles auf dem Schirm habe, daher lasse ich den versuch auf alle einzugehen.. und schicke Euch einfach dolle herbstliche Grüße... genießt die bunte Jahreszeit und fühlt Euch imaginär gedrückt... Bussi

Euer Träumeli


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  Merle_77
schrieb am 07.09.2019 09:20
@Träumeli: Danke für's Eröffnen! Sonne schadet sicher nie, auch wenn ich mich dieses Jahr irgendwie über den Herbst freue.

Habe schon oft an dich gedacht. Ich schreib dir mal ne Mail...

@Jule: Vermutlich war's negativ?

@Jana:Wie geht's dir?

@alle: Liebe Grüße...

@me: Bin immer noch unschlüssig. Naja, ich hab ja Zeit... Rollstuhl


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
avatar  Janosch77
schrieb am 07.09.2019 10:38
Hallo ihr Lieben,

ich hab hier noch nie geschrieben, ab und an reingeschaut aber nun habe ich mich entschlossen einfach mal "Hallo" zu sagen und nach eurer Meinung fragen.

Ich habe zwei Kinder, das erste ist durch ICSI entstanden und das zweite spontan, ein Wunder wohl mit einem kaputten Eileiter und in diesem Alter (ich war fast 41, als ich spontan schwanger wurde).

Nun ist es so, wir haben zwei gesunde Kinder, wohl weit mehr als viele andere hier und mehr als ich nach unserem langen Leidensweg erhofft hatte.

Ich bin nun 42 1/2 und sollen wir es nochmal drauf ankommen lassen? Ich habe nun das erste Mal meine Periode wieder bekommen, mein zweites Kind wird bals 1 Jahr.
Meine Gedanken kreisen, es ist ja schon einmal spontan passiert es könnte ja wieder passieren...grundsätzlich hätte ich mir immer drei Kinder vorstellen können, aber ich hatte zwei schwierige Schwangerschaften, musste viel liegen und dann mit 43 oder 44 Jahren nochmal ein Kind, muss das dann sein? Ich merke ja auch selbst, dass ich keine 20 mehr bin, hier ziept es und da...
Würdet ihr es nochmal drauf ankommen lassen oder denkt ihr, dass es Schwachsinn ist unter den Voraussetzungen und mit zwei Kindern im Gepäck?

Über eure Meinung würde ich mich freuen.


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
avatar  Hakuna Matata
Status:
schrieb am 07.09.2019 21:16
Hi Janosch,

ich bin in der fast gleichen Situation. 43 Jahre alt, 2 Kinder. Nur mit dem Unterschied, dass es bei uns spontane Schwangerschaft wegen miserablem Spermiogramm ganz ausgeschlossen ist. Aber zu Deiner Frage: ob ich mir ein drittes Kind vorstellen könnte - ja, auf jeden Fall. ABER, weitere Kinderwunschbehandlungen, vierte Schwangerschaft und noch ein Babyjahr - nein. Die KiWu-Zeit hat mir so viel Nerven gekostet, das will ich einfach nicht noch mal durchstehen, keine Kraft mehr dafür. Ich fand Schwangerschaften sehr anstrengend, nicht nur körperlich, sondern auch und vor allem psychisch. Ich war froh als die Kinder gesund und munter aus mir raus waren. Und Babyjahr jeweils am Rand der Erschöpfung (hängt aber auch wiederum von den Kindern ab, meine waren nicht einfach).

Und jetzt kommt's: hätte ich die Chance auf natürliche Schwangerschaft, würde ich es trotzdem darauf ankommen lassen. Ich würde die Natur entscheiden lassen, ob es noch mal sein muss oder nicht. Es ist ja noch nicht gesagt, dass es überhaupt klappt. Ich vermute mal, es geht nicht um KiWu-Behandlung bei dir, oder? In unserem Alter sind spontane Schwangerschaften sowieso selten. Ich würde nicht verhüten, aber auch nicht verbissen hinter der Idee her sein. Que sera, sera. Weißt du wie ich meine?

Allerdings wenn ich in dem Alter schwanger werden würde, würde ich alle möglichen pränatalen Untersuchungen durchlaufen. Mit zwei Kindern im Gepäck will ich mir und meiner Familie kein behindertes Kind antun (ich weiß, es hört sich grausam an, aber es ist nun mal meine Meinung). Das wäre meine große Sorge bei so einer späten Schwangerschaft und 2 bereits vorhandenen Kindern. Ich würde die Schwangerschaft nicht fortführen, wenn es große Auffälligkeiten gäbe. Das ist vielleicht etwas, was man im Vorfeld bedenken sollte. Was ist wenn? Will man überhaupt so eine Entscheidung treffen?

Körperlich schafft man drei Kinder mit 43+ locker. Ja, man hat Zipperlein hier und da, aber es gibt auch genug 30-jährige die bereits ganz kaputt sind und trotzdem Kinder bekommen und es auch wunderbar schaffen. Das wäre meine kleinste Sorge bei der ganzen Geschichte.

Also, Schwachsinn ist es nicht, probieren würde ich es, aber darauf versteifen - nein.

Gruß,
Hakuna


  Werbung
  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
avatar  Luzie***
Status:
schrieb am 08.09.2019 06:32
Hallo Janosch,

ich schreibe ebenfalls eigentlich nie bei den Oldies, da ich seit längerem nicht mehr in Kiwu-Behandlung bin.

Ich sehe es ähnlich wie Hakuna Matata: Vorstellbar wäre ein weiteres (zweites) Kind, eine Kiwubehandlung oder auch nur GVnP schließen wir aber aus. Da wir als idiopathisch steril gelten ist, abgesehen von Alter, eine Schwangerschaft auch mit bald 43 Jahren nicht komplett ausgeschlossen. Allerdings würde ich ebenfalls alle Möglichkeiten der Pränataldiagnostik ausschöpfen und daraus auch ggf. Konsequenzen ziehen ....

Meine Schwangerschaft war zwar im Endeffekt unkompliziert, aber durch viele Termine belastet, was heute mit 3-jährigem Kind und Vollzeittätigkeit schwer zu organisieren wäre.

Gute Entscheidungsfindung!

Luzie


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  Merle_77
schrieb am 08.09.2019 13:44
@Janosch: Ich würde Hakuna und Luzie zustimmen. In Kinderwunschbehandlung würde ich mich an deiner Stelle nicht mehr begeben. Das "Risiko" einer weiteren Spontan-SS würde ich allerdings eingehen. Besonders wahrscheinlich dürfte ein solcher Fall sowieso nicht sein...

Viele Grüße und gute Entscheidungsfindung...


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
avatar  Janosch77
schrieb am 08.09.2019 21:41
Ich danke euch für die tollen Beiträge und ich finde mich bei dir, Hakuna Matata, fast 1:1 wieder. Ich hatte bei der einen Schwangerschaft ne Notcerclage und bei der anderen eine präventive und somit waren die Schwangerschaften psychisch der Horror. Bei der vergangenen war dann ja auch mein großes Kind schon da und es war alles nicht einfach.
Wenn ich nun denke, dass ja nun zwei Kinder zu versorgen wären...und würde ich dann nochmals präventiv einen Muttermundsverschluss mit Cerclage machen lassen, damit verbunden der Krankenhausaufenthalt etc...ich weiß, die Entscheidung bleibt bei uns.

Der Weg in das Kinderwunschzentrum ist für uns natürlich beendet, es ging bei uns in all den Jahren auch an die Grenze des Belastbaren.
Mir geht es ausschließlich nur darum was wäre wenn wir es "laufen" lassen und es auf natürlichem Weg nochmal klappen sollte.

Nochmals vielen lieben Dank euch!!! knuddel


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  HulksMother
schrieb am 09.09.2019 09:26
Ich hab mal einen Artikel gelesen, in dem die Theorie aufgestellt wurde, dass Mütter in den ersten zwei Jahren nach Geburt häufig einen starken Kinderwunsch verspüren, da es evolutionär ein Teil der normalen Fortpflanzungszyklen sei. So würden Mütter mit Kindern unter drei extrem stark auf Babies oder Bilder von Babies reagieren, wie sich anhand von Gehirnscans und Hormonwerten nachweisen lässt. Ich kann das insofern bestätigen, dass mir mit 45 mein 2,5jähriger mehr als reicht. Und die drei Fehlgeburten seit seiner Geburt waren jetzt nicht so toll,... Darauf ankommen lassen heißt eben auch Ü40 sich auf eine hohe Fehlgeburtswahrscheinlichkeit einzulassen.


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  trinidadisthier
schrieb am 09.09.2019 09:56
Stubbornstar, bist Du auch noch hier unterwegs mit dem neuen Nick HulksMother? Wollt ihr doch noch ein 2. Kind?


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  HulksMother
schrieb am 09.09.2019 10:38
ich schau hier eigentlich nur ins Elternforum ab und zu rein. Die Trotzphase beutelt uns doch ordentlich. Und der Goldiepiep weckt natürlich immer mein Interesse. Ich vermiss den Piep doch ein bisschen. Ein zweites Kind wollen wir definitiv nicht mehr. Ich mag unsere Kleinfamilie, wie sie ist. Ich kann mich auch ehrlich und ohne einen Hauch von Sehnsucht über jedes Baby und jede Schwangerschaft freuen. Und das ist ein sehr schönes Gefühl.


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  Linda_3
schrieb am 09.09.2019 19:58
Hallo Träumerli,

ich freue mich, dass sich die Stimmung hier wieder beruhigt hat. Habe vor einer Woche mal wieder angefangen hier zu lesen. So schade, dass es Jana nicht geklappt hat. Ich fand dieses hin und her mit niedrigem HCG zuletzt auch richtig anstrengend. Ich würde mich bei einer MA für einen natürlichen Abgang entscheiden. Bei mir hat es bis zur Abbruchblutung 10,5 Wochen gedauert. Interessanterweise hat das genau mit unserem Urlaub gepasst und jetzt kann ich im neuen Zyklus mit der Kryo starten. Falls die Kryo nicht klappen sollte, werden wir noch eine ICSI starten (ich bin da einfach realistisch aber man weiß ja nie) und nehme daher bereits Q10, Chlorella (B12), Vitamin D, Folsäure und Omega 3. Weiß hier zufällig jemand, ob ich die Einnahme während des Kryo Zyklus erstmal aussetzen sollte oder ob ich nur Q 10 absetzten sollte? Hat da eine von euch Erfahrung? Es kommt ja schließlich auf eine gut aufgebaute GMS an und nicht auf gute Eizellen.

@Jule, wie ist es bei dir ausgegangen? Fiebere mit.

Würde mich sehr über antworten freuen.

LG Linda


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  Merle_77
schrieb am 09.09.2019 22:35
@Linda: Ich seh keinen Grund für's Absetzen (auch nicht bei Q10)...(?)

@HulksMother: Viele Grüße...


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  CaraHope
schrieb am 10.09.2019 10:35
Hab keinen neuen Nick, aber schöne Grüße an good old Stubbornstar winkewinke und bei der Gelegenheit auch an die anderen lieben (G)Oldies!

Ja, man kann es sich manchmal einfach nicht verkneifen, doch noch was zu schreiben zwinker, weil man halt immer mal noch reinliest... Das von HulksMother zitierte Gefühl, dass man als "junge" Mami angeblich schnell wieder einen Kinderwunsch verspüren soll, traf zumindest auf mich nicht zu. Ich war immer nur froh, einen weiteren Entwicklungsschritt geschafft zu haben und wünsche mir, dass wir unsere Tochter als Eltern möglichst lange und möglichst körperlich sowie auch geistig fit aufwachsen sehen dürfen und dabei auch gemeinsam viel Spaß haben und möglichst nicht total verschrobene olle Eltern sind zwinker. Ich höre da jetzt schon nach wie vor meine "biologische Uhr" ticken, wenn vielleicht auch auf eine etwas andere Art.

@Janosch: Ich denke, bei jedem fallen irgendwann diverse Zipperlein ins Gewicht und vielleicht klappt es dann auch gar nicht mehr bzw. man sollte es sich gut überlegen. Ich war mit 46 Jahren, als unsere Kleine unterwegs war, noch recht rüstig und irgendwie auch der Meinung, dass es noch klappen und passen könnte. Zum Glück ging dann auch tatsächlich alles gut und die Kleine ist gesund und munter. In dem Alter sieht man sich halt leider öfter mit möglichen unangenehmen Entwicklungen konfrontiert (beispielweise Chromosomenstörungen) bzw. sollte man sich schon auch vorab im Klaren sein, ob man mit den möglichen Risiken und Entwicklungen klarkommen würde. Danach würde ich z.B. entscheiden, ob ich besser verhüten würde oder nicht. Und: Eine Geburt und ein Baby/Kleinkind (unsere Tochter war in den ersten Monaten wohl ein durchaus anstrengendes Baby) kosten Kraft. Man weiß zudem nie, was auf einem zukommt (Schreibaby?) und wird bei alledem halt auch nicht jünger zwinker.

@Linda: Auf gar keinen Fall absetzen (Warum denn nur???), sondern vielmehr durchgehend nehmen (v.a. das Q10). Das kann doch auch nur anfangen entsprechend zu wirken, wenn es auch wirklich kontinuierlich über mehrere Monate vor einer geplanten Schwangerschaft eingenommen wird! Alles Gute!

@Jana: Eine Gebärmutterschleimhautbiopsie und gegebenenfalls eine Antibiose etc. sind kein großes Ding und sollten meiner Meinung nach fast Standard sein, bevor man mitunter teure oder längere Kinderwunschbehandlungen auf sich nimmt. Ich meine, das hatte man bei dir nicht gecheckt?


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  Jana_Kind_44
schrieb am 16.09.2019 17:37
Hallo Traeumeli,
hallo ihr Lieben,

bei mir ist es ja leider nicht gut ausgegangen, die Fruchthöhle blieb bis SSW9 leer und blutete zum Glück ohne einen Eingriff ab. Es war von Anfang an merkwürdig, auch wenn sich die Entwicklung gut anhörte.. Ich warte jetzt ein Zyklus ab und dann geht’s zur Kryo. Wir beide sind ja durch und durch getestet worden – alles perfekt. Aber irgendwas ist doch nicht perfekt…
Die Klinik meinte, es kann auch eine Abstoßungsreaktion gegeben haben, im Kryo soll ich mehr Prednisolon nehmen und noch Prolutex spritzen. Meine Gebärmutteschleimhaut wurde mehrfach getestet, es gab keine Infektionen... Meine Gyn verschreibt mir vorher für alle Fälle noch ein Antibiotikum…
Und dank euch habe ich viel über die Killerzelleт in der Gebärmutter gelesen – da gibt es ja viele verschiedene Meinungen… bis hin, dass sich die Anzahl deren von ZT zu ZT verändert. Man wird also wahnsinnig. Ich bin echt langsam müde, das wird unser letzter Versuch sein. Auch wenn ich höllisch Angst davor habe, trotz aller Bemühungen kinderlos zu bleiben…
Liebe Grüße
Jana


  Re: SonneGoldie-Herbst-PiepSonne
no avatar
  JuleN43
Status:
schrieb am vor zwei Stunden
Zitat
Merle_77
@Träumeli: Danke für's Eröffnen! Sonne schadet sicher nie, auch wenn ich mich dieses Jahr irgendwie über den Herbst freue.

Habe schon oft an dich gedacht. Ich schreib dir mal ne Mail...

@Jule: Vermutlich war's negativ?

@Jana:Wie geht's dir?

@alle: Liebe Grüße...

@me: Bin immer noch unschlüssig. Naja, ich hab ja Zeit... Rollstuhl

Hallo
Merle ja negativ, hatte jetzt Pause und starte wieder neu am Wochende kommen meine Tage dann geht's wieder los mit Spitzen
Wie geht es Dir Merle ?
LG Jule




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019