Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Femoston Mono und Dexamethason nach positivem Test
no avatar
   Sofie31
schrieb am 02.09.2019 20:14
Guten Abend ihr Lieben,

vor ab möchte ich kurz sagen dass wir mit der Klinik sehr unglücklich sind und schon zahlreiche Versuche dort gehabt haben. Es kümmert sich niemand wirklich um einen, man ist nur eine Nummer und muss sich viele Informationen selber holen, es kam sogar schon vor das falsche Tabletten Angaben raus gesendet worden sind.

Jetzt habe ich tatsächlich nach künstlichen Kryozyklus positiv getestet, ich habe durchgängig 3x1 femoston Mono genommen. Und nehme 3x3 Progestan seit ZT14. Dazu noch 2x1 dexamethason 0,5.

Blut Test wäre erst am Freitag 4+4. Ich bin heute 4+0. ich war mir unsicher und habe die Klinik angeschrieben, natürlich nur ein Standard Text erhalten von denen, in dem sogar eine ganz andere Dosierung angegeben war, als die die ich hatte, worauf hin ich noch mal nachgehakt habe darauf hin meinten sie ich soll dexamethason weiter nehmen und das femoston aber auf zweimal eine runter setzen, ab heute. Fand ich interessant hätte ich gar nicht nachgefragt hätte ich ja einfach weiter dreimal genommen bis sonst wann. Deswegen bin ich mir jetzt total unsicher. Wie war das bei euch?

Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Lg


  Re: Femoston Mono und Dexamethason nach positivem Test
no avatar
   zikke
Status:
schrieb am 02.09.2019 23:14
Liebe Sofie,
Da du im Künstlichen Zyklus bist, wie ich es verstanden habe, find ich seltsam, dass du das femoston reduzieren sollst. Bei mir ist es estrifam.Bis zur 12 ten Woche solltest du eigentlich beide Hormone nicht reduzieren, meines Wissens nach, einmal vergessen ist wohl nicht schlimm. Lg, Zikke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020