Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Richtiger Tag für die PU?
no avatar
   KatjasWunschBaby
schrieb am 27.08.2019 19:27
Hallo Ihr Lieben,
Es gibt ja Kliniken, die Punktieren jeden Tag und andere nur an bestimmten Wochentagen. Ich stelle mir daher gerade die Frage, wie wichtig es ist den exakt richtigen Zeitpunkt für die PU zu treffen oder ob es auf einen Tag mehr oder weniger Stimulation gar nicht ankommt, was Eizellreife und Qualität angeht ...


  Re: Richtiger Tag für die PU?
no avatar
   Dongsaeng
Status:
schrieb am 29.08.2019 09:33
Ich würde mir eine Klinik aussuchen, die jeden Tag punktiert. Der Plan wird zwar so gemacht, dass die PU möglichst Montag bis Freitag erfolgen kann, aber manchmal kommt es anders... Und dann ist es ärgerlich, wenn die EZ entweder nicht reif oder schon gesprungen ist.


  Re: Richtiger Tag für die PU?
avatar    Capsella
Status:
schrieb am 29.08.2019 09:58
Schließe mich Dongsaeng an.
Meine PU war auf einem Sonntag.
Das war Bereitschaftsdienst, keiner arbeitet da freiwillig.
Mit Orgalutran hätte man die PU sicher auch auf den Montag drücken können.
Es wird also seine medizinische Bewandnis gehabt haben, dass die PU am Sonntag gemacht wurde.


  Re: Richtiger Tag für die PU?
no avatar
   Auf n Sprung
schrieb am 29.08.2019 21:59
Ich schließe mich den beiden ebenfalls an. Ich würde auch keine Klinik nehmen, die partout nur an 2 Tagen in der Woche punktiert.

Meine Klinik zeigte sich zwar flexibel an den Wochentagen, am WE war es dann aber doch ein Problem. An einem Mittwoch waren die Follikel und Hormonwerte so, dass ich mir sicher war, dass es zu früh zum Auslösen ist (aus eigener Erfahrung aus den Vorversuchen). Meine Ärztin drängte aber auf die PU am Freitag. Begründen konnte sie es nicht, sondern hat sich um Kopf und Kragen geredet. Meine Angst, die Eizellen könnten noch unreif sein, hat sie abgetan. Mein Eindruck war tatsächlich, dass sie am Wochenende halt nicht zum Punktieren kommen wollte (angeblich machen sie es in der Klinik zwar auch am WE, aber praktisch wollten die Ärzte den Bereitschaftsdienst natürlich mit allen Mitteln umgehen).

Ende vom Lied war, dass wir am Freitag punktiert haben und nur eine einzige Eizelle reif war. Ich bin mir sicher: Hätten wir bis Sonntag gewartet, wären wesentlich mehr Eizellen reif gewesen.

Also ganz klar: Ich würde eine flexible Klinik nehmen. Zwar gibt es sicher Frauen, bei denen es auf den ein oder anderen Tag nicht ankommt, weil die Eizellen eine größere "Reife-Spanne" haben. Bei mir machen 1-2 Tage aber enorm viel aus (und ich denke, da gibt es noch mehr Frauen bei denen es ähnlich ist).




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020