Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 25.08.2019 12:04
Hallo ihr Lieben,

ich lese derzeit hier im Forum immer wieder, dass das Land NRW kinderlose Paare mit einem Zuschuss von bis zu 25% unterstützt. Wie und wo muss ich diesen Zuschuss beantragen, wie lange dauert die Prüfung des Anspruches und was sind die Bedingungen?
In zwei Wochen haben wir einen Gesprächstermin in einer neuen Kiwu-Klinik (unsere erste ICSI als Verheiratete, allerdings wäre es bereits meine 3. ICSI insgesamt, beide sind bei der gleichen KK) und ich möchte möglichst gleich die richtigen und vielleicht auch zeitaufwendigen Anträge auf den Weg bringen und mit der Kiwu besprechen.

Kennt sich jemand mit diesem Ablauf aus?

Danke schon mal im Voraus für eure Erfahrungen.

LG Aprilkind


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
avatar    Majoni
Status:
schrieb am 25.08.2019 22:36
Hi, Google hilft zwinker

Hier: nrw

Hier: nrw pdf

Da ihr schon versuche über die Krankenkasse hattet, wird nur noch der dritte Versuch mit 25% bezuschusst.
In NDS ist es so da der 4 te Versuch der Selbstzahler ist, dann vom Land mit 50% bezuschusst wird. Musste mal lesen, wie es bei euch ist.

Kann erst ab Ende August beantragt/ die Formulare heruntergeladen werden.

Achtung jeder Versuch muss einzeln beantragt und genehmigt werden, erst dann darf die Behandlung starten, sonst bleibt ihr auf den Kosten sitzen.

Noch ein Tipp: ich habe die Rechnungen an die Krankenkasse geschickt, um Gelder von denen zu bekommen( 50% Krankenkassenzuschuss zu den Medikamenten).Habe die Belege alle eingesendet. Die Krankenkasse, hat dann die Rechnungen die sie bezahlt haben, behalten und vernichtet.
Ich hatte zum Glück Fotokopien, um die restlichen Gelder über das Land zu bekommen.
Mach dir Kopien für das Land, damit du sie dort oder für andere Stellen hast.

Sonst halt verheiratet sein, das seit ihr ja. Eine Altersgrenze nach unten/ oben gibt es auch.
Und es werden noch verschiedene Unterlagen/ Bescheinigungen benötigt. Das kann dir dann deine Kiwu Klinik sagen.

Lg Majoni


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.08.19 23:02 von Majoni.


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   Auf n Sprung
schrieb am 26.08.2019 00:19
Aber den Versuch mit der Klinischen Schwangerschaft und Fehlgeburt bekommt sie doch eigentlich erstattet oder nicht?


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 26.08.2019 07:39
Hi Majoni,

ich hatte bereits zwei IVF bzw. ICSI. Aber mit einem anderen Partner. Damals als Selbstzahler. Mit meinem Mann stehen uns drei Versuche zu. Habe das auch soweit schon mit der KK abgeklärt.
Danke für deine Tipps, es ist gut zu wissen, worauf ich achten muss und auch, dass die Kiwu diese Fragen beantworten kann. Bei google habe ich schon gelesen und auch, dass es nur per Onlineantrag geht. Trotzdem ist auch hier google wieder recht verwirrend, auch der Gesetzestext lässt Fragen offen.
Da es erst ab August möglich ist, wird mir leider niemand sagen können, wie lange die Bearbeitung dauert. Wie ist das denn in anderen Bundesländern, wo es diesen Zuschuss schon länger gibt?
Die Altersgrenze erfüllen wir zum Glück noch eine Weile Ich freu mich sehr.
Danke für deine Hilfe, liebe Grüße
Aprilkind


  Werbung
  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
avatar    Majoni
Status:
schrieb am 26.08.2019 08:11
Ah ok....

Gut mit deinem neuen Partner stehen dir dann die 3 bezuschussten Versuche zu bzw evtl plus den vierten.

Bei uns haben die eingehenden Anträge Vorrang. Diese werden erst bearbeitet und dann erst die Eingänge die abgerechnet werden. Die Abrechnung kann dann auch mal 12 Wochen dauern, aber ok, wenn die zu genehmigen Anträge fix gehen.

Ich habe damals 14 Tage gewartet. Habe die Anträge allerdings direkt beim Minesterium abgegeben, da ich in der Nähe wohne.

So war ich mir sicher das die Unterlagen angekommen sind. Du könntest sie ja sonst auch als Einwurfeinschreiben hinschicken, zumindestens die Anträge zur Abrechnung.

Letztendlich kannst du jetzt erstmal warten und schon mal Vorarbeiten, wenn ihr in der Kiwu gewesen seit.

Den Kostenplan kannst du ja, dann wenn möglich, direkt bei der Krankenkasse abgeben, ich konnte diesen teilweise direkt wieder mit nehmen, teilweise wurde er mir auch zugeschickt.

Kompliziert ist es eigentlich nicht. Die Anträge sind bei uns gut auszufüllen und sind nicht wirklich kompliziert.

Majoni


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.08.19 08:13 von Majoni.


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.08.2019 09:43
Zitat
Auf n Sprung
Aber den Versuch mit der Klinischen Schwangerschaft und Fehlgeburt bekommt sie doch eigentlich erstattet oder nicht?
Solange ein Versuch über die KK finanziert wird, bekommt man 25% Zuschuss. Egal, wie viele Versuche da zusammenkommen. Es kommt auf die Krankenkasse an, ob sie den Versuch erstattet oder nicht. Wenn sie den Versuch erstattet, dann steht einem auch der Zuschuss zu. So war es bei uns. Beim Selbstzahler (4. Versuch in NDS zum Beispiel) gibt es 50%. Das ist einmalig, egal wie es endet. Wie hatten insgesamt 5 Mal Zuschuss bekommen:

2 ICSIs für das erste Kind - späte Fehlgeburt in der 17. SSW
1 ICSI für das zweite Kind - Kind geboren
2 ICSIs für das dritte Kind - kein Kind und danach war ich vom Alter her raus aus der KK-Förderung und daher auch kein Zuschuss für weitere ICSIs. Sonst hätten wir noch 2 Mal Zuschuss gehabt (1 dritten mit KK-Finazierung und einen 4. als Selbstzahler)


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   SandyE
schrieb am 26.08.2019 09:44
Hallo,

ich beschäftige mich auch gerade intensiv mit dem Thema und Du kannst das auf der Homepage der mkffi.nrw (hoffe, ich schreib das nun korrekt) nachlesen. Das ist eigentlich ganz gut erklärt und beschrieben, da gibts einen Download der für die Praxen ist. Vielleicht hilft Dir das. Ich habe beim Ministerium in Münster angerufen und man hat mir gesagt, sie erwarten natürlich einen ersten 'Ansturm' und da das auch für das Ministerium neu ist, kann man exakt keine Bearbeitungszeit planen, sie hätten aber den Vorsatz, die Bescheide so ca. 3 Wochen nach Eingang Antrag auch zu erteilen. Naja, bleibt natürlich abzuwarten.

Ich hätte aber auch mal eine Frage an Euch: Ich bereite mich jetzt darauf vor, schon seit vier Wochen. Bin in Klärung mit der Klinik und -mit total unverständlich- kommt das für die nun ganz plötzlich. Man arbeitet an Formularen etc. Weil ich aber den Antrag jetzt auch stellen wollte hat man mir schon mal was zu den Kosten vorab fertig gemacht, aber das ist so dermaßen unkonkret. Das sind halt die Einzelkosten, aber die sind ja nicht am Ende nicht richtig. Mir wurde aber gesagt, mehr geht nicht. Man kann nicht besser planen. Davon hängt aber doch der Zuschuss ab! Habt Ihr schon Kostenpläne und sind die auch so?? oder können andere Praxen besser planen?

LG
Sandra


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.08.2019 09:54
Zitat
SandyE
Ich hätte aber auch mal eine Frage an Euch: Ich bereite mich jetzt darauf vor, schon seit vier Wochen. Bin in Klärung mit der Klinik und -mit total unverständlich- kommt das für die nun ganz plötzlich. Man arbeitet an Formularen etc. Weil ich aber den Antrag jetzt auch stellen wollte hat man mir schon mal was zu den Kosten vorab fertig gemacht, aber das ist so dermaßen unkonkret. Das sind halt die Einzelkosten, aber die sind ja nicht am Ende nicht richtig. Mir wurde aber gesagt, mehr geht nicht. Man kann nicht besser planen. Davon hängt aber doch der Zuschuss ab! Habt Ihr schon Kostenpläne und sind die auch so?? oder können andere Praxen besser planen?
Das ist nur der Kostenvoranschlag, was ihr da zuerst einreicht. Dieser wird genehmigt. Und NACH der Behandlung müsst ihr dann die tatsächlichen Kosten anhand aller Rechnungen einreichen. Von diesen Kosten wird dann auch der Zuschuss berechnet und (in unserem Fall) etwa 6 Wochen nach Behandlung ausgezahlt. Dabei werden z. B. alle Privatrezepte (wie Progesteron und co.) NICHT übernommen. Egal, ob diese eingereicht werden oder nicht. Es werden 25% nur von den Kosten erstattet, wo 50% von KK übernommen werden.


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 26.08.2019 10:22
Hallo Hakuna Matata,

danke für die Info.
Bei meiner KK werden 100% übernommen, außer Extras wie assist. Hatching und Embryoglue etc. Die Medis müssen wir zu 50% vorstrecken und bekommen das aber innerhalb von 3 Werktagen zurück. Aber auch hier gibt es Medis, die nicht bezahlt werden, wie z.B. nach der Punktion so Sachen wie Prolutex und Progynova (was ich definitiv brauchen werde...), die nicht übernommen werden. Ab nachgewiesener Schwangerschaft übernimmt es die KK natürlich. Ich muss meinen Behandlungsplan, sobald ich ihn habe, dort einreichen.

Die Frage ist ja, ob diese Zusatzkosten, obwohl meine KK 100% erstattet, auch zu 25% / Maximalbetrag X übernommen werden. Vielleicht rufe ich einfach mal im Ministerium an...?! Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die dort auch schon recht genervt sind, weil ständig einer anruft Telefon...

LG Aprilkind


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   SandyE
schrieb am 26.08.2019 10:27
Ahhhhh okay,danke! Ich hatte mal beim Minsterium angerufen und nachgefragt, ich war aber auch unsicher, ob ich die Frau richtig verstanden hatte smile.
Das heisst in Deinem Bundesland wird der KVA bewilligt, aber die Zuschusshöhe noch nicht bestimmt?

Sie hatte mir nämlich noch gesagt, sie können am Ende, wenn ich die Rechnungen einreiche, die Kosten nicht mehr nach oben korrigieren; nur noch nach unten. Deswegen dachte ich: gut, dann planen die den Zuschuss nach dem KVA. Wobei das ja auch echt blöd wäre, man kann ja wirklich vieles vorher noch nicht wissen.
Und Deine Medis wurden komplett nicht berücksichtigt?? Die möchten hier eine Medikamentenplanung, deswegen dachte, diese Kosten würden da auch einfließen. Schade....

Bei mir trägt die KK keiner nix mehrtraurig, ist schon Nr. 4 traurig.

Danke und liebe Grüsse!


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   SandyE
schrieb am 26.08.2019 10:40
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Hallo Hakuna Matata,

danke für die Info.
Bei meiner KK werden 100% übernommen, außer Extras wie assist. Hatching und Embryoglue etc. Die Medis müssen wir zu 50% vorstrecken und bekommen das aber innerhalb von 3 Werktagen zurück. Aber auch hier gibt es Medis, die nicht bezahlt werden, wie z.B. nach der Punktion so Sachen wie Prolutex und Progynova (was ich definitiv brauchen werde...), die nicht übernommen werden. Ab nachgewiesener Schwangerschaft übernimmt es die KK natürlich. Ich muss meinen Behandlungsplan, sobald ich ihn habe, dort einreichen.

Die Frage ist ja, ob diese Zusatzkosten, obwohl meine KK 100% erstattet, auch zu 25% / Maximalbetrag X übernommen werden. Vielleicht rufe ich einfach mal im Ministerium an...?! Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die dort auch schon recht genervt sind, weil ständig einer anruft Telefon...

LG Aprilkind

Huhu, ich hab da zwei Mal angerufen. Die waren wirklich super nett! Haben ja extra eine Hotline dafür eingerichtet. Würde ich machen smile Allerdings bezuschusst das Land nur, was auch die KK bezuschussen würde (hab ich mir da sagen lassen, ich dachte nämlich auch das die Kosten für Cryo oder Blastozyste auch bezuschusst würden). Alles was privat ist, bleibt wohl auch privat. LG


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.08.2019 11:06
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Bei meiner KK werden 100% übernommen,
Dann gibt es hierfür auch keinen Zuschuss. Weil der ja vom EIGENANTEIL berechnet wird. Bei 100% hast Du kein Eigenanteil, also gibt es nichts zu bezuschussen.

Zitat
MeinkleinesAprilkind
Aber auch hier gibt es Medis, die nicht bezahlt werden, wie z.B. nach der Punktion so Sachen wie Prolutex und Progynova (was ich definitiv brauchen werde...), die nicht übernommen werden.
Bei Medis, die mit blauen Rezeptzettel (Privatrezept) geholt werden, gibt es sowieso kein Zuschuss. Es werden nur die Kosten berücksichtigt, die KK zum Teil übernimmt (oder übernehmen würde beim Selbstzahlerversuch). Diese Kosten wird dir leider keiner erstatten. Progesteron (Prolutex?) zählt dazu. Das ist - "Privatvergnügen".

Zitat
SandyE
Das heisst in Deinem Bundesland wird der KVA bewilligt, aber die Zuschusshöhe noch nicht bestimmt?
Ja. Da es aber Obergrenzen für Zuschuss gibt, liegen die Kosten meist eher drüber. Wir hatten immer die maximal mögliche Summe erstattet bekommen. Laut dieser Seite [www.bezreg-muenster.de] liegen die Obergrenzen für:

1. bis 3. Behandlungszyklus
50 % vom Eigenanteil
Obergrenze pro IVF-Behandlungszyklus 800 €
Obergrenze pro ICSI-Behandlungszyklus 900 €

4. Behandlungszyklus
50 % vom Eigenanteil
Obergrenze pro IVF-Behandlungszyklus 1.600 €
Obergrenze pro ICSI-Behandlungszyklus 1.800 €

Das heißt mehr ist sowieso nicht drin.

Zitat
SandyE
Und Deine Medis wurden komplett nicht berücksichtigt??
Es wurde nur die Medis auf dem rosanen Rezeptzettel berücksichtigt. Oder z. B. die Narkose bei Punktion war bei mir als Privatleistung abgerechnet und von der KK nicht übernommen. Auch hierfür keine Berücksichtigung für den Zuschuss.


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 26.08.2019 11:12
Ok,meine KK hat gesagt, dass sie für Kryo usw. auch nichts zuzahlen. Also werde ich wohl drei Frischversuche machen und einfrieren, wenn es geht. Um dann hinterher die Kryo auf eigene Kosten zu machen, falls die drei ICSI´s nicht zu einer Schwangerschaft führen. Denn die Kryo selbst bezahlen ist ja um einiges billiger als eine ICSI. Sollte es bei einer der ICSI´s zu einer Schwangerschaft kommen, haben wir noch die Kryos für ein Geschwisterchen, falls wir dann eines wollen. So ist der Plan. Und da würden wir ja wieder drei Versuche von der KK bekommen. Hoffen wir, dass alles gut läuft!

Lg Aprilkind


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   MeinkleinesAprilkind
Status:
schrieb am 26.08.2019 11:16
Danke Hakuna Matata, du kennst dich echt richtig gut aus. Ich rufe da mal an, denn wenn wir eh nichts kriegen, dann kann ich mir den Aufwand auch sparen. Und vor allem die Zeit, bis die Ablehnung oder die Bewilligung kommt. smile

Lg Aprilkind


  Re: NRW hilft kinderlosen Paaren finanziell?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 26.08.2019 11:51
Zitat
MeinkleinesAprilkind
Danke Hakuna Matata, du kennst dich echt richtig gut aus. Ich rufe da mal an, denn wenn wir eh nichts kriegen, dann kann ich mir den Aufwand auch sparen. Und vor allem die Zeit, bis die Ablehnung oder die Bewilligung kommt. smile

Lg Aprilkind
Bitte smile Du kannst gerne mit denen telefonieren. Aber es ist eigentlich unmissverständlich definiert:
Zitat
Der Eigenanteil ist der Anteil an den Behandlungskosten, der nach Abrechnung mit den gesetzlichen und/oder privaten Krankenversicherungen sowie ggf. den Beihilfestellen/Heilfürsorgestellen oder einem anderen Leistungsträger übrigbleibt.
Das, was nach Abrechnung mit KK übrigbleibt. Da deine KK 100% übernimmt, bleibt da auch nichts übrig. Und Kryo, Blastozyste, Hatching, Embryoscope, Progesteron, Granozyte, Narkose und was da alles noch gibt, wird sowieso von der KK nicht bezahlt, daher auch hier kein Zuschuss. Diese Kosten werden allein zu 100% von euch bezahlt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020