Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom? neues Thema
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft

  Zu frühes Utrogest hinderlich bei Kryo?
avatar    Capsella
Status:
schrieb am 20.08.2019 14:01
Hallo,

kann die zu frühe Einnahme (vaginal) von Utrogest, also wenn der Eisprung noch nicht war oder nicht nicht lange her ist, einen Kryotransfer behindern?

Hintergrund: am Donnerstag erfuhr ich basierend auf Ultraschall und Blutwerten, dass ich Sonntag mit Ovitrelle auslösen soll. Ich bin mir unsicher, ob ich wirklich die volle Dosis Ovitrelle injiziert habe. Am Montag hatte ich starken Mittelschmerz , allerdings beidseitig und nicht nur da wo der Leitfollikel gesehen wurde. Normalerweise habe ich Mittelschmerz immer unilateral und zeitlich auf wenige Stunden begrenzt. Diesmal hält er sehr lange an, ist auch heute (Dienstag) noch da. Mein Zervixschleim ist seit drei Tagen auch heute noch spinnbar. Müsste er nicht cremig werden, wenn der ES bereits war?

Heute wurde ein Embryo (2PN) aufgetaut, der Donnerstag transferiert werden soll.

Ich soll heute abend mit Utrogest 200 mg vaginal starten. Allerdings habe ich das Gefühl, dass der Eisprung trotz Ovitrelle noch nicht war.

Wäre es schlimm, das Utrogest trotzdem schon zu starten? Kann das die Ausbildung eines Gelbkörpers negativ beeinflussen?

Danke im Voraus für Antworten!


  Re: Zu frühes Utrogest hinderlich bei Kryo?
no avatar
   xKirschblüte
Status:
schrieb am 20.08.2019 14:14
Hallo liebe Capsella,

während ich früher jeden Eisprung gespürt habe, habe ich nun 3x mit Ovitrelle ausgelöst und keinen einzigen Eisprung gespürt. Laut meinem FA völlig normal.
Nachweislich war aber immer einer. Den von dir beschriebenen Fauxpas, dass mal weniger Ovitrelle im Bauch gelandet ist, hatte ich auch schon.
Ich würde an deiner Stelle mit Utro anfangen und darauf vertrauen, dass alles so klappt, auch wenn du weniger gespritzt hast. Ansonsten frag halt nochmal in der Klinik nach. Aber es wird so schon ok sein.


Liebe Grüße
Kirschblüte


  Re: Zu frühes Utrogest hinderlich bei Kryo?
avatar    wird schon
Status:
schrieb am 20.08.2019 16:04
Ich würde da nicht aufs Körpergefühl hören... wenn es viel zu wenig beim Spritzen war, wäre es dir aufgefallen... dann hätteste ne menge in die Luft spritzen müssen.... aber so nach dem Spritzen kommt immer wieder bisschen aus der Wunde... war bei mir zumindest so

ich würde mich wirklich an die Ansage der Klinik halten




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020