Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  Ovu und GV-Frage
no avatar
   Biloba
schrieb am 15.08.2019 16:37
Hallo,

ich bin Ovu-Unerfahren und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Mein Mann und ich hatten Donnerstag GV, einfach nur so.

Freitagabend hatte ich dann plötzlich das Gefühl, dass sich ein Eisprung anbahnt (obwohl ich eigentlich gar nicht damit gerechnet hatte) und habe sicherheitshalber einen Ovu gemacht. Bingo, der war fett positiv. Also hab ich meinen Mann direkt zum nächsten GV genötigt. Am nächsten Morgen (Samstagmorgen) war der Ovu immer noch fett positiv. Wir wollten dann eigentlich abends nochmal, aber leider war bei meinem Mann so ein Stress auf der Arbeit, dass er abends zu erschöpft war. Da wollte ich ihn auch nicht quälen.
Sonntag war der Ovu dann nur noch so mittelprächtig, also nicht ganz stark, aber auch nicht ganz schwach. An dem Tag (Sonntag) stieg auch meine Tempi um 0,4 Grad an.

Also:

Freitagabend: Fettpositiver Ovu und direkt danach GV
Samstagmorgen: immer noch fettpositiver Ovu - KEIN GV
Sonntagmorgen: nur noch mittelprächtiger Ovu und Tempianstieg (auch kein GV)

Jetzt mache ich mir die ganze Zeit Gedanken, ob wir Samstag nicht auch nochmal GV hätten haben sollen. Man sagt ja eigentlich bei den positiven Ovus. War der Freitags-GV vielleicht zu früh? Oder meint ihr, es könnte gereicht haben?

LG, Biloba


  Re: Ovu und GV-Frage
no avatar
   Elli90
Status:
schrieb am 15.08.2019 17:27
Hallo Biloba,

solange die Schwimmer deines Mannes unauffällig sind, sollte der GV am Freitag gereicht haben. Ich vermute den ES am Samstag weil deine Tempi am Sonntag schon gestiegen ist. Spermien können bis zu 5 Tage überleben und auf die Eizelle warten

Viel Glück


  Re: Ovu und GV-Frage
no avatar
   Biloba
schrieb am 15.08.2019 17:55
Liebe Elli,

danke für deine Einschätzung. Die Schwimmer meines Mannes sind in der WHO-Norm, aber an der unteren Grenze. Ich hoffe, dass das dann reicht. Jetzt bin ich auf jeden Fall für das nächste Mal schlauer.

Falls nur ein GV (möchte meinen Mann immer nicht so stressen, weil er sich selbst schon so unter Druck setzt), dann im nächsten Zyklus eher direkt am ES-Tag?

LG,
Biloba


  Re: Ovu und GV-Frage
no avatar
   Elli90
Status:
schrieb am 15.08.2019 18:05
Das ist egal. Man sagt am Tag vorm ES und am ES-Tag ist man am fruchtbarsten.
Das liegt daran, dass die Schwimmer erstmal ein paar Stunden benötigen um die Eizelle zu erreichen und die Eizelle nach dem Sprung 24h befruchtbar bleibt.


  Werbung
  Re: Ovu und GV-Frage
no avatar
   xKirschblüte
Status:
schrieb am 15.08.2019 18:06
Hallo Biloba,

wenn die Werte an der unteren Norm waren, würde ich das Ergebnis nochmal kontrollieren lassen. So ein SG schwankt ja auch ordentlich.
Gerade wenn das Ergebnis nicht optimal war, ist es besser, den letzten GV 1 bis 2 Tage vor dem ES zu haben, damit sich die Schwimmer vor dem Ei im Eileiter positionieren können. Sonst würde ihnen dazu die Zeit womöglich fehlen. Ganz ideal wäre es, wenn man ein paar Tage Karenzzeit vor dem. GV hätte und dann mit dem ersten positiven Ovu GV. Dann springt das Ei nach 25-36 Stunden und ist dann 12-24 Stunden befruchtbar.
Aber so ist es ok.

liebe Grüße
Kirschblüte


4 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.19 11:05 von xKirschblüte.


  Re: Ovu und GV-Frage
no avatar
   Biloba
schrieb am 15.08.2019 18:29
Danke euch beiden nochmal. So, wie ich es lese, gibt es unterschiedliche Meinungen, ob zum ES direkt oder vorher besser ist?

Wir haben 3 Spermiogramme gemacht, die alle ähnlich waren. Natürlich gibt es aber nie eine Garantie, dass es zum entscheidenden Zeitpunkt auch exakt so ist wie es vorher war.

Theoretisch hätte also auch der GV von Donnerstagabend eine Chance? Der wäre ja 2 Tage vor ES gewesen (wenn der Samstag war). Da wir am Montag davor das letzte Mal GV hatten, hätte der GV vom Donnerstagabend auch eine Karenzzeit von 4 Tagen. Der GV von Freitagabend hat aber natürlich dementsprechend nur eine Karenzzeit von 1 Tag.

Eigentlich war das Timing dann doch gar nicht schlecht, oder?

LG, Biloba


  Re: Ovu und GV-Frage
no avatar
   xKirschblüte
Status:
schrieb am 15.08.2019 23:59
Zitat
Biloba
So, wie ich es lese, gibt es unterschiedliche Meinungen, ob zum ES direkt oder vorher besser ist?

Eigentlich sind die Meinungen einheitlich: Am Tag des 1. positiven Ovus bist du ja etwa 24-36 Stunden vorm ES. Das ist wichtig. Dann ist dieFruchtbarkeit mit am höchsten. Online gibt es Eisprungrechner, die das noch verdeutlichen. Am Tag des ES kann ja auch ausreichen- muss aber nicht. Das war so die Rückmeldung meiner behandelnden Ärzte, da unser SG eingeschränkt ist und da man eben nicht ganz genau weiß, wann der Lh-Peak begann und der ES sein wird.
Wir haben heute wieder ein Ergebnis erhalten: die Konzentration (15,8%) ist verbessert und somit 0,8% über der unteren Grenze), aber Beweglichkeit (15% /ml) und Morphologie (1%) noch schlechter als beim letzten Mal (25% / ml und 2%normal geformt). Natürliche Schwankung.

Bei euch sieht es ja so gut aus, passt schon. Bei uns war der letzte GV dieses Mal 3 Tage etwa vorm ES, weil unsere Karenzzeit begann. Muss dieses Mal reichen smile Meine Freundin hat es so getimed, weil sie ein Mädchen wollte. Erfolgreich smile sie wurde mit einem Mädchen schwanger.

Liebe Grüße
Kirschblüte


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.19 11:06 von xKirschblüte.


  Re: Ovu und GV-Frage
no avatar
   Biloba
schrieb am 16.08.2019 13:22
Danke nochmal für deine Erklärung, Kirschblüte. Ich glaube, jetzt hab ich es verstanden!

Ich drücke für dich dann auf jeden Fall auch die Daumen, dass es klappt! Wie du schreibst, kann man es ja manchmal nicht genau vorhersehen, aber bei euch scheint es doch auch gut zu passen.

Die Theorie mit dem Mädchen finde ich gut und auch, wenn es klappt. Mir persönlich wäre das glaub ich zu riskant, dass dann wohlmöglich bis zum ES gar keine Spermien mehr leben. Aber wenn es klappt ist das natürlich super.

LG und viel Glück an euch




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020