Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
  DOM82
Status:
schrieb am 29.08.2019 22:01
Kirschblüte, nimm die mit US. Wenn die Schwimmer deines Mannes schlecht sind, dann brauchst du doch nicht eine extra OP und Narkose. Wenn alles in Ordnung ist, dann tut es auch nicht weh. Das wird meist in der ersten Zyklushälfte gemacht. Sollten die Eileiter dicht sein, dann bist du auch Verursacherin und die übernehmen vielleicht noch mehr.


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
avatar  Küstenkind
Status:
schrieb am 29.08.2019 22:41
Danke @Dom @Kirschblüte für eure Antworten

@Kirschblüte also ich habe ja diese OP machen lassen da mir hier auch viele gesagt haben das mit dem Kontrastmittel ist auch nicht ganz zuverlässig und man kann nicht gleich andere Dinge mit machen zb Zysten oder Polypen entfernen. Auch wenn ich selber erst Gegner war von diese OP, ist eben immer ein eingriff aber ich es war in wenigen Tagen so gut wie nix mehr zu merken und ich fühle mich heute auch schon wieder wie vor der OP. Wenn du das machen MUSST dann würd ich es wagen, dann bist auch du schlauer ob auch wirklich zu 100% alles iO ist smile

Les ich das richtig & ihr seid privat versichert?


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
  xKirschblüte
Status:
schrieb am 30.08.2019 11:06
Danke für eure Antworten.
Ja, ich bin privat versichert und mein Mann gesetzlich. Daher haben wir diesen Affenzirkus.
Meine Ärzte sagen, es wäre erstmal nicht notwendig, ich warte jetzt darauf, dass ich alles beantragen kann und werde die erste ICSI machen lassen.
Ich gehe erstmal nicht davon aus, dass ich Probleme der Eierstöcke habe. Ansonsten sieht man es nach der 1. ICSI.
Die Landesförderung wird sich auch noch ewig ziehen. traurig dazu fehlen mir noch soooo viele Dokumente.

Liebe Grüße
Kirschblüte


  Re: IUI/IVF/ICSI-Piep August 2019
no avatar
  blackmoon
Status:
schrieb am 30.08.2019 11:49
Da stolpere ich auch wieder mal rein 😅

Liebe Kirschblüte,

wenn es keinen naheliegenden Verdacht gibt, würde ich vorerst auch auf eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung verzichten. Wenn Ihr eh eine ICSI macht, hat dies ja keine Relevanz. Solltest Du es nach der 1. ICSI testen lassen wollen, würde ich wie Küstenkind zur Bauchspiegelung raten. Dieser Test (Chromopertubation genannt) ist sicherer und wie Küstenkind bereits schrieb, kann man eventuelle andere Probleme sichten und evtl. gleich beheben. Solltest Du wie DOM schrieb dann evtl. auch ein Problem haben, wie einen verschlossenen Eileiter, könnte Deine Kasse ja evtl. auch mehr übernehmen !? Ich wünsche Dir, dass Du das alles gar nicht brauchst und die 1. ICSI mit einem Erfolg endet !!!

Ganz liebe Grüße bm




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019